Notebookcheck

V by Vodafone: IoT für Privatkunden

V by Vodafone: IoT für Privatkunden
V by Vodafone: IoT für Privatkunden
Vodafone startet sein eigenes IoT-Angebot nun auch für Privatanwender - die von nun an etwa ihren Hund überwachen können.

Als zentraler Bestandteil des Angebots dient eine sogenannte V-SIM-Karte, welche den Fernzugriff auf smarte Sensoren erst erlaubt. Dabei beträgt der Preis im Monat 7 Euro, wobei alle Datenübertragung sowohl im Inland als auch in der EU enthalten ist. 

Aktuell umfasst das Portfolio vier ganz konkrete Produkte. Der sogenannte V-Pet ist ein GPS-Tracker für Haustiere, wobei sich auch Bereiche erstellen lassen, bei deren Verlassen eine Benachrichtigung erscheint. Zudem informiert das Gadget über die Aktivität des Tieres und den Schlaf. 

In eine ähnliche Kerbe schlägt der V-Bag, welcher ebenfalls die Position aufzeichnet, allerdings als Sicherung für Gepäck gedacht ist. Die in Zusammenarbeit mit Netgear realisierte V-Camera fungiert als klassische, IP-Überwachungskamera mit Bewegungsalarm und geschützter Cloud-Aufzeichnung.

Als viertes Produkt bietet Vodafone zudem ein OBD2-Dongle für das Auto an, über das sich etwa Fahrzeugdaten auslesen lassen. Durch ein GPS-Modul ist auch die Bewertung des eigenen Fahrstils möglich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > V by Vodafone: IoT für Privatkunden
Autor: Silvio Werner,  7.11.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.