Notebookcheck

Vivo X20 Plus UD: In China startet das 1. Phone mit In-Screen-Sensor

Das zur CES 2018 erstmals gezeigte Vivo X20 Plus UD ist nun in China zu haben.
Das zur CES 2018 erstmals gezeigte Vivo X20 Plus UD ist nun in China zu haben.
Jetzt ist es soweit. Am 1. Februar ist das weltweit erste Smartphone mit Fingerabdrucksensor direkt im Display käuflich zu erwerben, zumindest in China. Ohne Steuern zahlt man dafür 455 Euro und bekommt einen klassischen 18:9-Midranger, der mangels Unterstützung für LTE-Band 20 in Europa nur eingeschränkt nutzbar wäre.

Das Vivo X20 Plus gibt es schon länger, neu ist jetzt aber die deutlich spannendere UD-Variante, die den Fingerabdrucksensor nicht mehr auf der Rückseite sondern direkt im 6,43 Zoll OLED-Display integriert hat, erstmals weltweit in einem Smartphone. Die Technologie stammt von Synaptics und wurde im Rahmen der CES 2018 bereits gebührend im Hands-On-Video gezeigt, nun wurde das Smartphone in China offiziell vorgestellt und wird ab 1. Februar auch im chinesischen Handel vertrieben.

Das Vivo X20 Plus UD ähnelt äußerlich dem OnePlus 5T, immerhin gehören beide Konzerne zum gleichen Mutterkonzern BBK Electronics. Die UD-Variante gibt es nur in Schwarz mit goldenen Verzierungen an strategischen Stellen des 18:9-Designs. Das Display bietet Full-HD+-Auflösung, also 2.160 x 1.080 Pixel, im Inneren arbeitet ein Snapdragon 660-SOC mit 4 GB RAM und 128 GB erweiterbarem Speicher. Auf der Rückseite gibt es eine Dual-Cam mit 12 Megapixel-Linse und F/1.8 Blende sowie 5 Megapixel Sidekick-Shooter. Vorne hat Vivo ebenfalls eine 12 Megapixel-Kamera integriert, über diese ist auch Gesichtserkennung möglich, allerdings ohne Unterstützung eines Tiefensensors und damit potentiell unsicherer.

Im 7,45 mm dünnen Design steckt ein 3.905 mAh Akku, der via USB-C geladen wird, ein ES9318-DAC soll guten Sound ermöglichen, der Kopfhöreranschluss ist noch integriert. Dual-Band-WLAN sowie Bluetooth 5 (ab Oreo) sind an Bord, schlechter schaut es bei den unterstützten LTE-Bändern aus. Band 20 fehlt leider, sodass in Europa wohl öfters auf 3G gewechselt wird als nötig. Nach wie vor installiert Vivo Android in Version 7.1. Ab dem 1. Februar ist das Vivo X20 Plus UD in China um 3.600 Yuan erhältlich, in Euro sind das derzeit 455 ohne Steuern. Das reguläre X20 Plus mit Fingerabdrucksensor hinten und 64 GB Speicher wurde auf 3.300 Yuan reduziert (419 Euro), preislich ist das UD-Modell also durchaus attraktiv positioniert.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Vivo X20 Plus UD: In China startet das 1. Phone mit In-Screen-Sensor
Autor: Alexander Fagot, 25.01.2018 (Update: 25.01.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.