Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Vivo präsentiert das NEX 3S: 5G-Smartphone mit Waterfall-Display & motorisierter Selfie-Kamera

Das Vivo NEX 3S bringt ein beeindruckendes Display ganz ohne Notch oder Punch Hole mit. (Bild: Vivo)
Das Vivo NEX 3S bringt ein beeindruckendes Display ganz ohne Notch oder Punch Hole mit. (Bild: Vivo)
Vivo hat einen Nachfolger zum beeindruckenden Flaggschiff Vivo NEX 3 5G vorgestellt, das ein riesiges Waterfall-Display mitbringt, welches dank einer motorisierten Selfie-Kamera komplett ohne Notch oder Punch Hole auskommt. Auch die Ausstattung muss sich nicht hinter der Konkurrenz verstecken.
Hannes Brecher,

Gut ausgestattetes Flaggschiff mit interessantem Design

Das Design wurde im Vergleich zum Vivo NEX 3 5G (ab 699 Euro auf Amazon) kaum verändert, doch auch im Jahr 2020 sieht das Gerät noch futuristisch aus. Beim Display bleibt Vivo bei einem extrem gekrümmten, 6,89 Zoll großen FHD+-AMOLED-Bildschirm, diesmal unterstützt das Smartphone aber HDR10+ statt nur HDR10. Ein 4.350 mAh fassender Akku soll für eine ordentliche Laufzeit sorgen, über USB-C kann mit bis zu 55 Watt geladen werden, drahtloses Laden ist allerdings nicht möglich.

Auch bei der Kamera gibt es nur wenige Fortschritte: Die Hauptkamera löst wie gehabt mit 64 Megapixeln auf, das Objektiv besitzt eine Blende von f/1.8. Dazu kommt eine 13 MP f/2.5 Tele-Kamera sowie eine 13 MP f/2.2 Ultraweitwinkel-Kamera. Videoaufnahmen sind in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich, wobei auch "Hyper HDR" unterstützt wird. Die motorisierte Pop-Up-Selfie-Kamera kommt mit einem 16 MP Sensor sowie mit einem LED-Blitz – einer Seltenheit für Frontkameras.

Ein ordentlicher Leistungs-Fortschritt

Die Fortschritte gegenüber dem Vorgänger sind vor allem im Inneren zu suchen. Vivo bestückt das NEX 3S mit einem Qualcomm Snapdragon 865 sowie mit einem Qualcomm Snapdragon X55 5G-Modem.

Beim Arbeitsspeicher setzt das Unternehmen nun auf LPDDR5 statt LPDDR4X, wodurch die Speicherbandbreite um 29 Prozent erhöht werden kann. Beim Massenspeicher setzt Vivo auf eine schnelle UFS 3.1-Anbindung, die Kapazität reicht bis 256 GB.

Preis & Verfügbarkeit

Das Vivo NEX 3S 5G wird in China ab dem 14. März in den Farben Blau, Orange und Schwarz verfügbar sein. Die Preise starten bei 4.998 CNY (ca. 633 Euro) für das Modell mit 8 GB RAM und 128 GB Massenspeicher, für 5.298 CNY (ca. 672 Euro) erhält man 12 GB RAM und 256 GB Flash-Speicher. Zur Verfügbarkeit in Europa gibt es noch keine näheren Informationen, da der Vorgänger aber auch hierzulande angeboten wurde, dürfte dasselbe auch für das NEX 3S gelten.

Quelle(n)

Vivo, via wccftech

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8639 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Vivo präsentiert das NEX 3S: 5G-Smartphone mit Waterfall-Display & motorisierter Selfie-Kamera
Autor: Hannes Brecher, 11.03.2020 (Update: 11.03.2020)