Notebookcheck

Xbox Series X & S: Erste Hands-on-Tests zeigen die Ladezeiten, die Leistung und die neuen Features

Die Xbox Series X und die Series S bieten nicht nur deutlich mehr Leistung als die Xbox One, sondern vor allem eine deutlich schnellere SSD. (Bild: Microsoft / Notebookcheck)
Die Xbox Series X und die Series S bieten nicht nur deutlich mehr Leistung als die Xbox One, sondern vor allem eine deutlich schnellere SSD. (Bild: Microsoft / Notebookcheck)
Eine ganze Reihe neuer Hands-on-Reviews zeigen schon jetzt, was die Xbox der nächsten Generation zu leisten vermag. Mit dabei sind ausführliche Vergleiche der Ladezeiten zwischen der Series X und der One X sowie Demonstrationen vom spannenden Quick Resume-Feature und Gameplay-Videos zu abwärtskompatiblen Spielen.
Hannes Brecher,

Microsoft hat zwar noch keine Next-Gen-Spiele zur Verfügung gestellt, die Hands-on-Tests sind aber dennoch spannend, denn mit abwärtskompatiblen Xbox One-Titeln sind ausführliche Vergleiche mit der Xbox One X (ca. 429 Euro auf Amazon) möglich. Und wie eine Vergleichstabelle auf The Verge zeigt sind die Fortschritte teils eindrucksvoll: Beim Rollenspiel The Outer Worlds konnte ein Spielstand in nur sechs statt 26 Sekunden geladen werden, das Piraten-Abenteuer Sea of Thieves benötigt zum Laden auf der Konsole der nächsten Generation nur 20 Sekunden statt zuvor fast anderthalb Minuten.

Allerdings kommt es stark auf das jeweilige Spiel an, wie viel Zeit man beim Ladevorgang spart: Bei Call of Duty Warzone sinkt die Ladezeit nur minimal von 21 auf 16 Sekunden, No Man's Sky lädt auch auf der Series X noch 87 Sekunden. Mindestens ebenso spannend ist das Quick Resume-Feature, mit dem Spieler zwischen unterschiedlichen Titeln hin- und herspringen können, ohne ein Spiel beenden und neu laden zu müssen. 

Bislang wurden keine Spiele für die Konsolen der nächsten Generation optimiert, sodass die bisherigen Tests nicht zeigen konnten, wie stabil die versprochenen 120 fps erzielt werden können. Wenig überraschend ist allerdings, dass Xbox One-Spiele, die auf der alten Hardware teils nicht ganz flüssig gelaufen sind, auf der neuen Konsole deutlich stabiler laufen. Während die tatsächliche Leistung der Xbox Series X erst durch speziell dafür entwickelte Spiele gezeigt werden kann geben die unten eingebetteten Videos bereits einen Ausblick auf das, was man von Microsofts neuen Konsolen erwarten kann, wenn diese am 10. November auf den Markt kommen.



static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Xbox Series X & S: Erste Hands-on-Tests zeigen die Ladezeiten, die Leistung und die neuen Features
Autor: Hannes Brecher, 28.09.2020 (Update: 28.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.