Notebookcheck

Cyberpunk 2077-Entwickler CD Projekt Red schreibt Überstunden vor, trotz gegenteiligem Versprechen

Offenbar ist es heutzutage fast unmöglich, ein Spiel rechtzeitig fertigzustellen, ohne von den Mitarbeitern Überstunden zu verlangen. (Bild: CD Projekt Red)
Offenbar ist es heutzutage fast unmöglich, ein Spiel rechtzeitig fertigzustellen, ohne von den Mitarbeitern Überstunden zu verlangen. (Bild: CD Projekt Red)
In den vergangenen Jahren gab es bei vielen Spiele-Entwicklern Skandale rund um "Crunch Time", also um verpflichtende Überstunden in den Monaten vor dem Launch eines Spiels. CD Projekt Red hat damals versprochen, dass sich die Mitarbeiter des Studios darüber keine Sorgen machen müssen – das war aber wohl nur ein leeres Versprechen.
Hannes Brecher,

Der polnische Videospiel-Entwickler CD Projekt Red, der vor allem für den Blockbuster The Witcher 3: Wild Hunt bekannt ist, hat offenbar Probleme damit, sein neuestes Spiel Cyberpunk 2077 (ca. 60 Euro auf Amazon) rechtzeitig zum Launch am 19. November fertigzustellen. Denn einem Bericht von Bloomberg zufolge müssen die Mitarbeiter ab sofort sechs Tage die Woche arbeiten.

Der Chef des Unternehmens hat gegenüber Kotaku noch im vergangenen Jahr versprochen, dass etwas derartiges im eigenen Studio nicht passieren würde. Dass dieses Versprechen nicht gehalten werden kann wurde den Mitarbeitern kürzlich in einer E-Mail mitgeteilt, in der Studio-Chef Adam Badowski schreibt, dass die Entwickler ab sofort neben ihrer üblichen Arbeitszeit auch einen Tag des Wochenendes arbeiten müssten.

Immerhin werden die Überstunden bezahlt, ganz wie es vom polnischen Gesetz vorgeschrieben wird, was in dieser Branche leider noch immer nicht üblich ist. Der Studio-Chef schreibt weiter, dass er die volle Verantwortung für diese Entscheidung tragen wird, und dass er wisse, dass dies im Gegensatz zu dem steht, was das Unternehmen zuvor versprochen hatte, es gäbe aber einfach keine andere Option mehr, um die Situation zu bewältigen.

Einem Mitarbeiter zufolge mussten einige Mitglieder des Teams in den vergangenen Monaten aber bereits viele Nächte und Wochenenden durcharbeiten, sodass das Versprechen offenbar schon vor einiger Zeit gebrochen wurde, die E-Mail hat es nun nur nochmals verschärft. Der Finanzchef der Firma hat auf Anfrage von Bloomberg bestätigt, dass das Launch-Datum des Spiels nicht verschoben wird, und dass derzeit vor allem an der Beseitigung von Bugs gearbeitet wird. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Cyberpunk 2077-Entwickler CD Projekt Red schreibt Überstunden vor, trotz gegenteiligem Versprechen
Autor: Hannes Brecher, 30.09.2020 (Update: 30.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.