Notebookcheck

Xiaomi-Launch in Westeuropa: Mi A1 und Mi Mix 2 in Spanien

Xiaomi öffnet seine erste Europa-Basis in Spanien und startet mit Mi Mix 2 und Mi A1.
Xiaomi öffnet seine erste Europa-Basis in Spanien und startet mit Mi Mix 2 und Mi A1.
In Spanien gibt es bereits jetzt viele treue Xiaomi-Fans, sie alle dürfen sich ab sofort über die direkte Verfügbarkeit einiger prominenter Smartphones und des Mi E-Scooters freuen. Auch nach Deutschland und Österreich wird ein Import wohl künftig leichter. Wir waren beim Launch-Event in Madrid dabei.
Update 09.11.2017 19:00: Mittlerweile sind das Mi Mix 2 als auch das Mi A1 im offiziellen Mi Online-Store für Spanien gelistet. Leider ist auch hier ein Versand nach Deutschland nicht möglich.

Spanien dürfte für viele Deutsche, Österreicher und Schweizer zum wichtigsten Import-Land für hierzulande nicht offiziell verfügbare Smartphones avancieren. Nicht nur das Huawei Mate 10, der günstigere und für viele aufgrund seiner Features attraktivere Bruder des Mate 10 Pro ist dort regulär im Handel zu finden, auch die beliebten Xiaomi-Phones sind in den nächsten Tagen nicht nur über die spanische Xiaomi-Webseite sondern auch über das lokale Amazon und Händler wie Mediamarkt, Carrefour oder Phone House lieferbar. 

Das Xiaomi Mi A1 bei Amazon.es: Kein Versand nach Deutschland, mit 325 Euro zudem erheblich teurer als angekündigt.
Das Xiaomi Mi A1 bei Amazon.es: Kein Versand nach Deutschland, mit 325 Euro zudem erheblich teurer als angekündigt.
Ab sofort auch im offiziellen Mi Online-Store gelistet, allerdings noch nicht verfügbar: Mi Mix 2 für 499 Euro, Mi A1 für 229 Euro
Ab sofort auch im offiziellen Mi Online-Store gelistet, allerdings noch nicht verfügbar: Mi Mix 2 für 499 Euro, Mi A1 für 229 Euro

Update 08.11.2017 09:00: Wir wir eben im Zuge eines Bestellversuches feststellen konnten, kann das bereits bei Amazon.es gelistete Xiaomi Mi A1 scheinbar nicht nach Deutschland geliefert werden. Als Verkäufer bei Amazon tritt "MI Europe" auf. Der Preis für das Mi A1 ist bei Amazon mit 325,80 Euro zudem deutlich höher, als die gestern angekündigten 229 Euro.
Update 08.11.2017 09:30: Mittlerweile ist die Seite wieder offline, insofern könnte es sich hier auch um fehlerhafte Daten handeln.
Update 09.11.2017 19:00: Das Mi Mix 2 als auch das angekündigte Mi A1 sind zusammen mit weiteren Produkten und Phones im Mi.com Online-Store für Spanien (Link) gelistet. Die Preise entsprechen mit 499 Euro für das Mi Mix 2 und 229 Euro für das Mi A1 den in der Pressekonferenz genannten Werten. Beide Modelle sind aktuell allerdings als nicht verfügbar markiert. Leider klappt auch hier ein Kauf aus Deutschland nicht, bei der Adresseingabe für den Versand sind nur spanische Anschriften zulässig.

Mi Mix 2 und mehr

Auch zwei dedizierte Mi-Shops wird es ab dem 11. November in Madrid geben, diese werden neben den beiden Smartphones Mi A1 für 229 Euro und Mi Mix 2 für 499 Euro auch den Mi E-Scooter um 349 Euro führen, bei Vorbestellung gibt es zu Letzterem 50 Euro Rabatt. Neben Zubehör wie Powerbanks und Kopfhörern werden auch kleinere Xiaomi-Gadgets wie das Mi Band 2 um 25 Euro oder die Mi Action-Kamera um 135 Euro direkt in Spanien erhältlich sein.

Import aus Spanien

Die für viele wohl wichtigste Frage des Abends stellten wir anlässlich des Launch-Events in Madrid stellvertretend für alle Interessenten aus dem deutschsprachigen Raum: Ja, ein Versand der Geräte über die Online-Kanäle in Spanien sollte wohl möglich sein, wir werden das in Kürze für euch ausprobieren. In Bezug auf die ebenfalls oft angefragten Mi Notebooks heißt es aber leider erstmal abwarten: Derzeit sind die Laptops in China offenbar gerade vergriffen, zudem müssten sie für Europa angepasst werden (Tastatur, LTE-Modem), konkrete Pläne wurden diesbezüglich jedenfalls nicht präsentiert.

Mi A1- Android One-Midranger

Immerhin sind mit dem Mi A1 und dem Mi Mix 2 aber zwei der wichtigsten Android-Smartphones des Unternehmens ab morgen dem 8. November auf Amazon und auf mi.com/es, ab dem 11. November in den beiden neuen Mi Stores und ab dem 22. November im Retail-Handel in Spanien verfügbar. Beim Mi A1 handelt es sich, wie bereits berichtet, um einen Midranger im Rahmen des Android One-Programms, sprich mit purem Android ohne MiUI-Oberfläche. Der 5,5 Zöller bekommt noch bis Jahresende Android Oreo und wird mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher um 229 Euro angeboten.

Guter Preis für das Mi Mix 2

Das sicherlich für viele interessanteste Gerät ist das Randlos-Flagggschiff Mi Mix 2. Auch hier haben wir bereits im Detail über den 6-Zöller im 18:9-Format berichtet, der sich im Vergleich zur ersten Version noch weiter verschlankt hat und insbesondere Weltreisende durch sein globales LTE-Modem beglücken wird. Mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher kommt das Flaggschiff um 499 Euro in den Handel. Die für Spanien angesetzten Preise sind mit denen der bekannten chinesischen Importshops wie Gearbest und Banggood durchaus konkurrenzfähig, insbesondere wenn man die bei China-Imports noch anfallenden Steuern und Zollgebühren mit einberechnet. 

Pläne für die Zukunft

Spanien ist nach China das erste Land, in dem Xiaomi sowohl online als auch über Retail-Händler und mit eigenen Mi-Stores vertreten ist, in anderen Regionen wie Osteuropa, Russland, Griechenland oder Indien ist Xiaomi zwar auch erfolgreich unterwegs, allerdings nicht derart breit im Handel aufgestellt. Derzeit gibt es weltweit 220 Mi-Stores, diese Zahl soll in den kommenden 3 Jahren auf 1.000 innerhalb Chinas und zusätzlich 130 neue Stores weltweit anwachsen. Weitere Expansionspläne, beispielsweise in den deutschsprachigen Raum, wurden heute nicht bekannt gegeben, allerdings legt Xiaomi offenbar durchaus Wert auf die jeweilige Anzahl seiner Fans. Spanien wurde, Wang Xiang, Senior VP bei Xiaomi zufolge, deswegen als Europa-Basis auserkoren, weil die Fan-Base dort überdurchschnittlich groß ist.

Quelle(n)

Xiaomi

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Xiaomi-Launch in Westeuropa: Mi A1 und Mi Mix 2 in Spanien
Autor: Alexander Fagot und Simon Leitner,  7.11.2017 (Update:  9.11.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.