Notebookcheck

Xiaomi Mi Note 2: Wenige Tage vor dem Launch leaken neue Bilder

Das Xiaomi Mi Note 2 dürfte mit QHD-Display, Dual-Kamera und bis zu 256 GB Speicher aufwarten.
Das Xiaomi Mi Note 2 dürfte mit QHD-Display, Dual-Kamera und bis zu 256 GB Speicher aufwarten.
Am 14. September, also in zwei Tagen soll Xiaomi das Mi Note 2 offiziell ankündigen. Im Vorfeld sind nun neue Renderbilder und fast die kompletten Spezifikationen geleakt.

Von der vermeintlichen Umbenennung in "Mi Pro" ist im neuen Leak nichts mehr zu sehen oder zu lesen, es dürfte also beim Namen Note 2 bleiben. Xiaomi wird aber wohl unabhängig von dessen Namen alles in das Gerät stopfen, was gut und teuer ist. Den bisher verfügbaren Spezifikationen zufolge, dürfte das 155 x 77 x 6,5 mm große Phablet mit gebogenem 5,7 Zoll Display mit QHD-Auflösung auf den Markt kommen und ansonsten ganz im Metalldesign gehalten sein. Ein Snapdragon 821-SOC wird mit 2,4 Ghz Kerntakt für ordentlich Rechenleistung sorgen.

Es wird wohl zwei RAM-Optionen geben, eine mit 4 GB RAM und eine mit 6 GB und auch zwischen unterschiedlichen Speicherversionen wird der (chinesische) Kunde wählen dürfen: Xiaomi startet bei 64 GB und geht dann über 128 GB bis rauf zu 256 GB. Damit dem Mi Note 2 nicht so schnell die Puste ausgeht, dürfte Xiaomi einen 4.000 mAh-Akku verbaut haben, der Quick Charge 3.0 unterstützt. Nicht vergessen: Die doppelt ausgeführte 16 MP-Kamera auf der Rückseite und die 5 MP-Kamera an der Frontseite. Android 6.0 und MIUI 8 werden vermutlich vorinstalliert sein. Schon in zwei Tagen könnte Xiaomi das Mi Note 2 offiziell präsentieren.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > Xiaomi Mi Note 2: Wenige Tage vor dem Launch leaken neue Bilder
Autor: Alexander Fagot, 12.09.2016 (Update: 12.09.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.