Notebookcheck

Xiaomi-Teaser: Redmi K30 Pro startet im März mit Pop-Up-Cam statt Displayloch

Xiaomi beginnt in China mit ersten Teasern zum anstehenden Redmi K30 Pro, global möglicherweise das Poco F2.
Xiaomi beginnt in China mit ersten Teasern zum anstehenden Redmi K30 Pro, global möglicherweise das Poco F2.
Dem regulären Redmi K30, das in Europa als Pocophone X1 auf den Markt kommt, wird bereits im März ein leistungsfähigeres Pro-Modell mit Snapdragon 865 zur Seite gestellt, zu dem nun die offizielle Teaserwelle gestartet wurde. Bewiesen ist schon mal das lochfreie Display mit Pop-Up-Cam.
Alexander Fagot,

Genau zwischen Redmi K30 aka Pocophone X1 einerseits und Xiaomi Mi 10 andererseits positioniert, wird das Redmi K30 Pro den Snapdragon 865-SoC aus der Top-Liga erben, unter anderem bei der Kamera aber ein wenig abspecken. Insbesondere wer sich durch die Displaylöcher in Redmi K30 und Mi 10 gestört fühlt, könnte im Redmi K30 Pro aber eine echte Alternative finden, denn der erste offizielle Teaser zum Pro-Modell deutet nun auf ein völlig notch- und lochfreies Display.

Das erreicht Xiaomi wohl nur durch eine motorisierte Pop-Up-Selfie-Cam, gerüchteweise mit zwei Front-Kameras - auch wenn noch nicht bestätigt ist, dass die zuvor geleakten Renderbilder wirklich authentisch sind. Mit 64 Megapixel Kamera an der Rückseite und sehr schnell ladendem 4.700 mAh Akku, wächst hier aber eine spannende Flaggschiff-Alternative heran, die zudem deutlich günstiger als das Mi 10 werden dürfte. An welchem Tag im März das Redmi K30 Pro in China präsentiert wird, ist noch nicht bekannt - spekuliert wird aktuell zudem, dass es sich beim Redmi K30 Pro um den wahren Pocophone F1-Nachfolger, also das Poco F2 handeln wird. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Xiaomi-Teaser: Redmi K30 Pro startet im März mit Pop-Up-Cam statt Displayloch
Autor: Alexander Fagot, 25.02.2020 (Update: 25.02.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.