Notebookcheck

Xiaomi beantragt neue Marke "POCOPHONE", erstes Smartphone bereits auf dem Weg

Xiaomi beantragt neue Marke "POCOPHONE", erstes Smartphone bereits auf dem Weg
Xiaomi beantragt neue Marke "POCOPHONE", erstes Smartphone bereits auf dem Weg
Bisher verfügt Xiaomi in Sachen Smartphones über genau zwei Marken: Mi und Redmi. Ein Bericht einer chinesischen Quelle behauptet nun, dass Xiaomi einen dritten Markennamen namens „POCOPHONE“ hat schützen lassen. Ein erstes Smartphone mit dem Namen soll bereits auf dem Weg sein.

Xiaomi hat in der EU einen neuen Markennamen rechtlich schützen lassen. Damit sind die Chancen recht hoch, dass POCOPHONE getaufte Smartphones von Xiaomi auch in Europa erscheinen werden, zumindest wenn man der chinesischen Quelle Glauben schenkt. Gegen Ende Mai soll der Antrag eingereicht worden sein.

Und angeblich soll der chinesische Hersteller bereits am ersten Smartphone zu der neuen Marke arbeiten. Ein dementsprechendes Smartphone mit der Modellnummer M1805E10A soll erst letzte Woche von der taiwanesischen NCC zertifiziert worden sein.

Laut NCC-Eintrag wird das Gerät von Xiaomi Communications Technology Co. gefertigt, aber statt eines Redmi- oder Mi-Brandings steht das Label POCOPHONE im Eintrag. Bisher sind nahezu sämtliche Ausstattungsmerkmale unbekannt, lediglich die FDD-LTE-Bänder 3, 7 und 8 sowie GPS, GLONASS und BeiDou sind aufgeführt.

Quelle(n)

Sogi (chinesisch) via Gizmochina

Bild: Weibo/Xiaomi

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Xiaomi beantragt neue Marke "POCOPHONE", erstes Smartphone bereits auf dem Weg
Autor: Christian Hintze, 26.06.2018 (Update: 26.06.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).