Notebookcheck

Xiaomi: Mi-Fit-Update mit Verbesserungen für Mi Band 3 und Amazfit Bip

Xiaomi: Mi-Fit-Update mit Verbesserungen für Mi Band 3 und Amazfit Bip
Xiaomi: Mi-Fit-Update mit Verbesserungen für Mi Band 3 und Amazfit Bip
Die App Mi Fit von Xiaomi ist eine der am meisten genutzten Begleit-Apps für Fitnesstracker. Sie ist sowohl mit der Mi-Band-Serie als auch der Amazfit-Linie kompatibel. Allerdings gibt es zuweilen auch viel Kritik, oftmals wird auf Drittapps ausgewichen. Heute gab es nun ein weiteres Update der App.

Das neue Update ist bereits das zweite innerhalb der letzten drei Tage. Es hievt die Versionsnummer der Software auf 3.4.2. Auch die Version im Play Store wurde mitlerweile auf die aktuelle Nummer aktualisiert, ansonsten kann man die APK auch manuell hier herunterladen.

Neben den üblichen Bugfixes und kleineren Optimierungen wurden auch einige Funktionen der App verbessert. Insbesondere das neue Mi Band 3 soll davon provotieren. Welche Funktionen das genau betrifft, gibt Xiaomi leider nicht an. Außerdem sollen die Bezahlfunktionen der Amazfit Bip und Amazfit Cor verbessert worden sein.

Das Update ist etwa 44 MB groß und mit Geräten ab Android 4.3 kompatibel. Im Play Store bekommt Mi Fit allerdings nur etwa 3 von 5 Sternen. Bemängelt wird oftmals die schlecht funktionierende Synchronisation, insbesondere was den Schrittzähler anbelangt, oder auch die mangelhafte Übersetzung aus dem Chinesischen heraus.

Quelle(n)

Tuttoandroid via Gizmochina

Bild: Xiaomi

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Xiaomi: Mi-Fit-Update mit Verbesserungen für Mi Band 3 und Amazfit Bip
Autor: Christian Hintze,  2.07.2018 (Update:  2.07.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).