Notebookcheck

Zocken im Auto? Tesla integriert Unity und Unreal Engine

Künftig kann man mit der Unreal Engine und Unity für Tesla Spiele entwickeln (Quelle: Tesla)
Künftig kann man mit der Unreal Engine und Unity für Tesla Spiele entwickeln (Quelle: Tesla)
Warten könnte in Teslas künftig wesentlich lustiger werden, da das Infotainment-System der Autos künftig mit der Unreal Engine und Unity kompatibel sein soll. Das kündigte Tesla-Gründer Elon Musk heute auf Twitter an.

Gestern noch kam heraus, dass Tesla in großen finanziellen Schwierigkeiten steckt und in 10 Monaten pleite geht, wenn der Hersteller nicht ein rigoroses Sparprogramm durchzieht. Jetzt hat Elon Musk auf Twitter eine Ankündigung gemacht, die einen doch daran zweifeln lässt, wo denn jetzt die Prioritäten des Herstellers liegen: Teslas sollen künftig nämlich mit der Unreal Engine und Unity kompatibel sein, wodurch in Zukunft deutlich mehr Spiele für die Autos entwickelt werden könnten.

Durch dieses Feature könnte das Warten im Stau (natürlich nur wenn man steht!) künftig wesentlich lustiger werden. Immerhin verfügt das Model 3 auch über das passende Bildschirmformat, um darauf wie bei einer Konsole zocken zu können. Es könnte also bald passieren, dass sie im Stau neben einem Tesla stehen, in welchem auf dem großen Display in der Mitte Fortnite gespielt wird, welches auf der Unreal Engine 4 basiert. Um das zu ermöglichen, werden Teslas künftig auch externe Gaming-Controller unterstützen. Elon Musk äußerte in einem weiteren Tweet auch den Wunsch, dass einige Entwickler ihre Rennspiele für Teslas verfügbar machen, welche man dann mit dem Tesla-Lenkrad und Gaspedal steuern könnte.

Ob dieses Feature Tesla beim langfristigen Durchbruch helfen wird, ist jedoch eher fraglich. Auf der anderen Seite hat Elon Musk mit dieser Meldung mal wieder das erreicht, was ihm auch schon in der Vergangenheit häufig gelungen ist: Er hat die Communities von Twitter, 9GAG, Reddit etc. zum Schmunzeln gebracht.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Zocken im Auto? Tesla integriert Unity und Unreal Engine
Autor: Cornelius Wolff, 20.05.2019 (Update: 20.05.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.