Notebookcheck

Tesla: Model Y wird nächste Woche vorgestellt

Das Teaser-Bild zur Vorstellung des Model Y (Quelle: Tesla)
Das Teaser-Bild zur Vorstellung des Model Y (Quelle: Tesla)
Kaum scheint die Produktion des Model 3 richtig zu laufen, da kommt mit dem Model Y am 14. März schon das nächste Modell von Tesla. Dies hat Tesla-Gründer Elon Musk heute auf Twitter angekündigt.

Wenn man Twitter und Elon Musk in einem Satz hört, dürften selbst die größten Tesla-Fans gerne mal ins Schwitzen kommen. So hat der Milliardär und Seriengründer die Plattform in der Vergangenheit benutzt, um Short-Seller zu beleidigen, sich mit der amerikanischen Börsenaufsicht anzulegen oder den Abzug Teslas von der Börse zu verkünden, was ihm ebenfalls rechtliche Schwierigkeiten einbrachte. Doch manchmal veröffentlicht Elon Musk auch Tweets, welche die Herzen von Tesla-Fans höher schlagen lassen. Heute gab es einige solcher Tweets.

Model Y - ein wenig größer und teurer

Das Model 3 ist der erste Tesla für den Massenmarkt (Quelle: Tesla)
Das Model 3 ist der erste Tesla für den Massenmarkt (Quelle: Tesla)

Zuerst hat Musk bekanntgegeben, dass Tesla sein Model Y am 14. März vorstellen wird. In einem zweiten Tweet schrieb der Gründer, dass das Model Y 10 Prozent größer, aber auch 10 Prozent teurer sein wird, als das Model 3. Hierbei soll die Reichweite bei gleicher Batterie etwas geringer sein als beim Model 3, was bei dem höheren Gewicht durchaus Sinn ergibt. Bei der Veranstaltung wird es auch die ersten Testfahrten mit dem Auto geben.

Beim Model Y wird es sich um einen kleinen SUV handeln, der auf der selben Technik wie das Model 3 aufbaut. Von daher kann man zumindest hoffen, dass der Produktionsstart wesentlich glimpflicher verlaufen könnte, als beim Model 3. Viele Fans dürften besonders auf das Design gespannt sein. Bisher ist nämlich noch nicht bekannt, ob das Model Y zum Beispiel wie das Model X auf Flügeltüren setzen wird oder ob hier die klassischen Autotüren wie beim Model 3 und S verbaut werden. Wer sich übrigens fragt, wie Tesla auf die Modellbezeichnungen kommt, der kann gerne mal die Modellbezeichnungen S 3 X Y hintereinander stellen und die 3 durch ein E ersetzen.

Diese Ankündigung dürfte dem Konzern auch helfen, seine Anleger bei Laune zu halten. So vermuten viele Experten, dass der Höhenflug Teslas relativ schnell vorbei wäre, wenn der Konzern nicht mehr in regelmäßigen Abständen mit neuen guten Nachrichten um die Ecke kommt, welche die Fans begeistern können.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Tesla: Model Y wird nächste Woche vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff,  4.03.2019 (Update:  4.03.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.