Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

CES 2021 | Zukünftig mit AMD-GPU: Samsung launcht den Galaxy S21 Flaggschiff-SoC Exynos 2100 und spricht erstmals über die Exynos-Zukunft

Samsung hat heute den Exynos 2100 vorgestellt, den Flaggschiff-SoC der kommenden Galaxy S21-Serie. Auch ein Ausblick auf die Exynos-Zukunft gab es zu sehen.
Samsung hat heute den Exynos 2100 vorgestellt, den Flaggschiff-SoC der kommenden Galaxy S21-Serie. Auch ein Ausblick auf die Exynos-Zukunft gab es zu sehen.
Die Gerüchte bewahrheiten sich: Nicht nur die Leaks zum Exynos 2100 stimmen - die Snapdragon 888-Alternative in internationalen Galaxy S21-Flaggschiffen wurde nun offiziell präsentiert - auch die Gerüchte rund um einen Wechsel zu AMD GPUs ab 2022 wurden ganz offiziell von Samsung bestätigt.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Es kam wie erwartet. Sowohl der Name als auch die gemunkelten Specs zum neuen Exynos-Flaggschiff wurden heute in einem Launch-Livestream von Samsung bestätigt. Die Präsentation (ganz unten zum Nachsehen) dauerte nur knapp 15 Minuten und begann mit dem Eingeständnis, dass der Exynos 990 nicht das Gelbe vom Ei war, Samsung entschuldigte sich de facto für das Versagen beim Flaggschiff-SoC des Jahres 2020 und versprach für dieses Jahr eine Aufholjagd.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
In einem dramatischen Intro entschuldigt sich Samsung für den Exynos 990.
In einem dramatischen Intro entschuldigt sich Samsung für den Exynos 990.

Mit AMIGO zu höherer Energie-Effizienz

In diesem Jahr soll alles viel besser werden. Der Exynos 2100, der in internationalen Galaxy S21-Modellen zu finden sein wird, basiert - wie der Schwesterchip von Qualcomm, der Snapdragon 888 - auf dem Cortex-X1 Custom-Core von ARM und wird von drei Cortex-A78-Kernen sowie vier Cortex-A55-Cores begleitet. Samsung verspricht mehr als 30 Prozent höhere CPU-Performance und auf Basis der Mali-G78-GPU mit 14 Kernen sogar 40 Prozent höhere GPU-Geschwindigkeit - für extralanges Gameplay soll sich Samsung insbesondere um die Energie-Effizienz gekümmert haben, der "Amigo" (Advanced Multi-IP Governor) wacht über den Stromverbrauch des Chips.

 
 

Mehr KI-Power und ein ISP für 200 Megapixel-Kameras

Auch in Sachen Künstliche Intelligenz und die hierfür nötige NPU-Power soll der Exynos 2100 bestens geeignet sein. Samsung spricht von 26 Tops im Exynos 2100 und fast um das doppelte verbesserte Energieeffizienz. Auch die Kamera steht naturgemäß im Mittelpunkt eines modernen Smartphone-Chipsatzes. Der ISP des Exynos 2100 kann 200 Megapixel-Kameras ansprechen (was vielleicht der erste offizielle Hinweis auf einen derartigen ISOCELL-Sensor in diesem Jahr sein könnte) und soll Daten von sechs Kameras individuell oder 4 Sensoren parallel verarbeiten können, auch inhaltsbasiertes Image-Processing beherrscht der neue Samsung-Chip um Bilder im Hinblick auf diverse Eigenschaften wie White Balance, Farbtreue, Rauschen oder Dynamik zu optimieren.

 
 
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Integriertes 5G-Modem und ein Ausblick in die Zukunft mit AMD

Last but not least stehen auch die Themen Video und 5G im Fokus. Der Exynos 2100 unterstützt HDR10+-Videoaufnahmen und den AV1-Decoder für 8K-Video, damit sind auch 8K-Aufnahmen in 60 fps oder alternativ 4K in 120 fps möglich. Wie im Snapdragon 888 ist nun auch im Exynos 2100 ein 5G-Modem direkt im Chip integriert. Es beherrscht im mmWave-Bereich bis zu 7,35 Gbps im Download sowie maximal 5,1 Gbps im Sub-6Ghz-Spektrum, auch hier streicht Samsung den geringeren Stromverbrauch des 5 nm-Chips in den Vordergrund.

Wer sich den Livestream angesehen hatte, wird am Schluss auch noch einen ungewöhnlichen Teaser für den nächsten Exynos-Prozessor des Jahres 2022 erhalten haben. Samsung kündigt im Video unten, etwa ab Minute 12.45, nämlich die Kooperation mit AMD an. Die nächsten Exynos-Flaggschiffe sollen mit AMD-GPU bestückt sein, womit Samsung dann wohl durchaus die Chance hätte den US-Chipgiganten Qualcomm in die Schranken zu weisen. Mal sehen ob es dem Exynos 2100 in diesem Jahr gelingt, Schaden wiedergutzumachen und das Vertrauen insbesondere der mobilen Gamer zurückzugewinnen.

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7867 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Zukünftig mit AMD-GPU: Samsung launcht den Galaxy S21 Flaggschiff-SoC Exynos 2100 und spricht erstmals über die Exynos-Zukunft
Autor: Alexander Fagot, 12.01.2021 (Update: 12.01.2021)