Notebookcheck

macOS: 32 Bit-Apps werden schrittweise abserviert

macOS: 32 Bit-Apps werden schrittweise abserviert
macOS: 32 Bit-Apps werden schrittweise abserviert
Apple verabschiedet sich auch in macOS von 32 Bit-Programmen. Entwickler werden nun noch einmal auf das kommende Ende hingewiesen.

In diesem Jahr hatten Entwickler für Apple-Geräte zumindest zum Teil mit einer recht drastischen Umstellung zu kämpfen: So unterstützt iOS 11 ausschließlich 64 Bit-Applikationen

Nun hat Apple im offiziellen Entwicklerblog noch einmal darauf hingewiesen, dass neue, für den Mac App Store vorgesehene Programme ab Januar 2018 als 64 Bit-Version vorliegen müssen. Ab Juni des kommendes Jahres gilt die 64 Bit-Pflicht auch für Updates für schon im App Store vertretene Programme, selbiges gilt für die Programme selbst.

Aktuell ist unklar, wann Apple die Ausführung von 32 Bit-Apps komplett unterbinden wird - dass dies passieren wird, vermittelt der Blog-Eintrag allerdings recht deutlich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > macOS: 32 Bit-Apps werden schrittweise abserviert
Autor: Silvio Werner,  4.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.