Notebookcheck

Sony: Mysteriöses Xperia ZG Compact auf Geekbench

Sony: Mysteriöses Xperia ZG Compact auf Geekbench
Sony: Mysteriöses Xperia ZG Compact auf Geekbench
Bereits im August hatten mehrere Geekbencheinträge unter dem Namen Sony Xperia ZG Compact mit verschiedenen Scores für Nachdenken gesorgt. Jetzt folgt ein weiterer Eintrag.

Seit August sind mehrere Einträge für ein neuen Sony Xperia ZG Compact gelistet, welche verschiedene Werte beim Geekbench erreichen. Damals wurde über eine Manipulation der Geekbenchsoftware spekuliert.

Nun gesellt sich ein neuer Eintrag hinzu, der wieder Rätsel aufgibt. Denn die gelisteten Ausstattungsmerkmale und Benchmarkscores unterscheiden sich von denen im August. Die Messergebnisse sind sogar etwas niedriger als die vom Xperia Z5 Compact mit einem Snapdragon 810 aus dem Jahre 2015.

Insofern ist es extrem unwahrscheinlich, dass es sich hierbei um dessen Nachfolger handelt. Entweder es handelt sich also wieder um einen bewusst manipulierten Eintrag, oder nur der Name des Smartphones ist falsch und Sony bereitet den Start eines Einsteigermodells, verglichen mit dem XZ1 Compact, mit älterer Hardware, vor.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Sony: Mysteriöses Xperia ZG Compact auf Geekbench
Autor: Christian Hintze, 23.11.2017 (Update: 23.11.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).