RIM: Namensänderung, BlackBerry 10 und zwei neue Smartphones

RIM: Namensänderung, BlackBerry 10 und zwei neue Smartphones
RIM: Namensänderung, BlackBerry 10 und zwei neue Smartphones
RIM macht einen Schnitt und benennt sich in BlackBerry um. Auf dem gestrigen Event stellte BlackBerry sein neues Mobilbetriebssystem BlackBerry 10 und die beiden neuen Smartphones Q10 und Z10 vor.

Gestern, am 30. Januar 2013 hat sich RIM in BlackBerry umbenannt. Auf dem weltweit als Webcast live übertragenen Event in New York präsentierte BlackBerry sein neues Mobilbetriebssystem BlackBerry 10 (BB10) sowie zwei neue LTE-fähige Smartphones: Q10 mit physikalischer Tastatur und Z10 mit Multitouchscreen. Parallel dazu gab es Veranstaltungen in Dubai, London, Johannesburg, Paris und Toronto.

Der ehemalige Smartphonepionier kämpft ums Überleben. Das war auf dem BB10-Event deutlich zu spüren. BlackBerry-Chef Thorsten Heins wirkte besonders zu Beginn der Veranstaltung und der Bekanntgabe der Namensänderung sehr angespannt, wurde dann aber während der Show und der Präsentation der Neuausrichtung des BlackBerry-Konzerns zusehends lockerer.

BlackBerry zeigte mit BlackBerry 10 zwar einige neue und innovative Funktionen. Unter dem Strich kann BlackBerry mit BB10 und den beiden neuen Smartphones aber zunächst bestenfalls zur Konkurrenz von Android, Apple und Windows Phone 8 aufschließen. Ob BlackBerry mit der Konkurrenz mithalten oder diese gar überholen kann, muss sich erst noch zeigen. Auch mit neuem Namen und BB10 muss sich BlackBerry im harten Wettbewerb behaupten. 

Hier die Zusammenfassung der Neuerungen:

Die wichtigsten Details zu BlackBerry 10

  • BlackBerry Hub: Zentrale, in der alle Konversationen zusammenlaufen. Egal ob private oder berufliche E-Mails, BBM-Nachrichten oder Social-Media-Updates. Mit der "Peek-Funktion" kann der BlackBerry Hub auch mit Wischgesten schnell eingesehen werden
  • BlackBerry Flow: Verknüpfung und direkte Interaktion zwischen Features und Applikationen. Der Anwender kann Aufgaben effizient auch mit einer Hand erledigen.
  • BlackBerry Picture-Editor: Nutzer können die App durch simples Tippen auf die Miniaturansicht eines Bildes starten. Bilder lassen sich damit schnell verändern oder ein Filter anwenden. Im Anschluss kann das Bild sofort mit bestehenden Kontakten geteilt werden.
  • BlackBerry Keyboard: Anpassungsfähige Tastatur, die sich an den Nutzer anpasst und lernt, welche Wörter verwendet und wie sie genutzt werden. Diese werden dem Anwender dann für schnelleres und genaueres Schreiben vorgeschlagen.
  • BBM (BlackBerry Messenger): BBM auf BlackBerry 10 beinhaltet Telefonie und Video-Chats. Zudem können Anwender ihren Bildschirm mit anderen BlackBerry 10-Nutzern teilen.
  • BlackBerry Balance: Job und Privat auf einem Gerät. Klare und sichere Trennung beruflicher Applikationen und Daten von privaten Inhalten auf BlackBerry-Geräten.
  • BlackBerry TimeShift: Kamera-Funktion, mit auch mehrere Bilder direkt hintereinander aufgenommen werden können. Mit dem Dialring kann zwischen unterschiedliche Snapshots ausgewählt werden.
  • BlackBerry StoryMaker: Fotos und Videos können zu einer Collage zusammengestellt, mit Musik und Effekten hinterlegt und anschließend direkt als HD-Video geteilt werden.
  • BlackBerry 10 Browser: HTML5-Unterstützung, schnellere Scrollfunktion und Zoomen, unterstützt mehrere Tabs, ermöglicht privates Surfen, beinhaltet einen Lese-Modus und integriert sich in die BlackBerry-Plattform, um Inhalte einfach und schnell mit anderen zu teilen.
  • BlackBerry Remember: Kombination von Erinnerungen, Aufgaben und anderem Content zu einer einzigen Anwendung. Informationen, die auf dem Smartphone über Projekte und Ideen vorliegen, lassen sich verwalten, Inhalte wie Webseiten, E-Mails, Fotos, Dokumente und andere Dateien sammeln und dann Aufgaben anlegen, mit einem Datum versehen und der Fortschritt der Aufgaben verfolgen.
  • BlackBerry Safeguard: Schutz privater und Unternehmensdaten. BlackBerry Z10 oder Q10 Smartphones können durch den integrierten Support für Microsoft Exchange ActiveSync genauso einfach wie andere ActiveSync-Geräte in einem Unternehmen vernetzt und verwaltet werden. Außerdem können die neuen Geräte mit BlackBerry Enterprise Service 10 aktiviert werden, um einen sicheren Zugang zu beruflichen E-Mails und Daten zu erlangen sowie um von weiteren Sicherheits- und Enterprise-Mobility-Management-Funktionen zu profitieren.
  • BlackBerry World: Bereits 70.000 Apps sowie breites Angebot an Musik, Videos und Filmen. Die meisten Filme werden zudem ab DVD-Start in der BlackBerry World verfügbar sein. Zudem sind Facebook-, Twitter-, LinkedIn- und Foursquare-Apps für BlackBerry 10 auf den Geräten vorinstalliert und BlackBerry 10-Kunden haben Zugang zu weiteren Applikationen. Zu den Anbietern dieser Apps gehören unter anderem Disney, Cisco, Skype und Rovio.

Bisher benannte Details zu den BlackBerry Z10 und BlackBerry Q10 Smartphones

Technische Daten des BlackBerry Z10

  • OS: BlackBerry OS 10
  • Prozessor: Texas Instruments, OMAP4470, Dual-Core
  • Speicher: 2 GB RAM, 16 GB interner Speicher, erweiterbar per microSDXC um 64 GB
  • Display: 4,2", 1.280 x 768 Pixel
  • Mobilfunk: Quadband, GSM / GPRS / EDGE / UMTS / HSPA+ /LTE
  • Kameras: 8 MP (primär), 2 MP (sekundär)
  • Kommunikation: WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth, NFC, micro-HDMI
  • Akku: 1.800mAh
  • Abmessungen: 130 x 66 x 9 mm
  • Gewicht: 138 g

Technische Daten des BlackBerry Q10

  • OS: BlackBerry OS 10
  • Display: 3,1", 720 x 720 Pixel
  • Keyboard: vollwertige QWERTZ-Tastatur
  • Prozessor: Texas Instruments, OMAP4470, Dual-Core
  • Speicher: 2 GB RAM, 16 GB interner Speicher, erweiterbar per microSDXC um 64 GB
  • Mobilfunk: Quadband, GSM / GPRS / EDGE / UMTS / HSPA+ /LTE
  • Kameras: 8 MP (primär), 2 MP (sekundär)
  • Abmessungen: 1120 x 67 x 10,3 mm
  • Gewicht: 139 g

Die Modelle BlackBerry Z10 und BlackBerry Q10 werden jeweils in Weiß und Schwarz zur Verfügung stehen. In Großbritannien wird das BlackBerry Z10 ab heute, in Kanada ab dem 5. Februar erhältlich sein. Die Preisgestaltung wird je nach Carrier variieren, aber es wird mit einem 3-Jahresvertrag für etwa 149,99 Dollar angeboten werden. Hierzulande soll es das Z10 ab Ende Februar geben. Für den US-Markt wird die Verfügbarkeit des BlackBerry Z10 für März erwartet. Angaben zum Q10 machte BlackBerry nicht.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-01 > RIM: Namensänderung, BlackBerry 10 und zwei neue Smartphones
Autor: Ronald Tiefenthäler, 31.01.2013 (Update: 31.01.2013)