Notebookcheck

Test Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw Tablet

Sascha Mölck, 16.07.2013

Pocket-Windows. Ein kleines Tablet (8,1 Zoll) mit vollwertigem Windows 8 (kein RT) bietet Acer für 329 Euro an. Als kostenlose Zugabe gibt es Microsoft Office 2013 (Home and Student) obendrauf. Ob es sich beim Iconia W3-810 um einen universellen, handlichen Begleiter handelt oder ob der Rotstift zu stark angesetzt wurde, verrät unser Testbericht.

Tablets, die mit einem vollwertigen Windows 8 ausgestattet sind, gibt es mittlerweile viele. Die dahinter stehende Idee ist einleuchtend: Wer Interesse an einem Tablet hat, aber auf bestimmte x86-Anwendungen nicht verzichten kann oder will, bekommt mit einem Windows 8 Tablet ein Gerät, das beide Anforderungen erfüllt. Acer hat mit dem Iconia W3-810 das aktuell kleinste (8,1 Zoll) und mit 329 Euro preisgünstigste Windows 8 Tablet im Sortiment. Andere Hersteller bedienen bisher nur das 10,1-Zoll- und 11,6-Zoll-Segment - beispielsweise Asus mit dem Asus Vivotab Smart ME400C (Atom Z2760, PowerVR SGX545). Der Einstiegspreis des Acer Tablets ist identisch mit demjenigen des Ipad Mini. Zufall, oder sieht Acer das Iconia W3-810 als direkten Konkurrenten zum kleinen Ipad an? Unser Testbericht verrät, ob das kleine Iconia etwas taugt.

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Dem Iconia W3-810 ist die Verwandschaft mit seinen größeren Brüdern Iconia W510 und Iconia W710 anzusehen. Die grundsätzliche Gestaltung der drei Iconia Tablets ist ähnlich. Das Gehäuse des W3-810 ist komplett aus Kunststoff gefertigt. Das Gerät wird von einem weißen Rahmen umschlossen. An der rechten Seite des Tablets fällt der Rahmen breiter aus, da an dieser Stelle der physische Home Button des Tablets sitzt. Die Rückseite des Tablets ist in Silber gehalten. Die Verarbeitung bietet keinen Grund zur Klage: Alle Kanten schließen bündig ab und das Tablet hinterlässt einen soliden Eindruck. Mit einem Gewicht von 500 Gramm und einer Dicke von 11,4 mm ist es schwerer und dicker als vergleichbare Geräte wie das Ipad Mini oder das Acer Iconia A1-810.

Das Acer Iconia W3-810, ...
Das Acer Iconia W3-810, ...
...auch hochkant nutzbar.
...auch hochkant nutzbar.
Die Rückseite ist in Silber gehalten.
Die Rückseite ist in Silber gehalten.

Ausstattung

Wie wir testen - Ausstattung

Die diversen Steckplätze hat Acer über die Seiten verteilt. Das Iconia sticht nicht aus der Masse hervor und bietet die Schnittstellen, mit denen viele Tablets ausgerüstet sind.

Die Oberseite beherbergt die Lautstärkeregler und den Steckplatz für MicroSD Karten.
Die Oberseite beherbergt die Lautstärkeregler und den Steckplatz für MicroSD Karten.
An der linken Seite befinden sich der Power Button, der Mikro-USB-Steckplatz und der Mikro-HDMI-Ausgang.
An der linken Seite befinden sich der Power Button, der Mikro-USB-Steckplatz und der Mikro-HDMI-Ausgang.
An der rechten Seite haben die Stereolautsprecher, der Netzteilanschluss und der Kopfhörerausgang ihren Platz gefunden.
An der rechten Seite haben die Stereolautsprecher, der Netzteilanschluss und der Kopfhörerausgang ihren Platz gefunden.

USB-Steckplatz

Damit der Mikro-USB-Steckplatz sofort genutzt werden kann, legt Acer einen entsprechenden Mikro-USB-auf-USB-Adapter bei. Hier zeigt sich auch der Vorteil der vollwertigen Windows Version: Die meisten USB-Geräte funktionieren sofort und ohne Probleme. Wir konnten direkt eine externe Festplatte (ohne separate Stromversorgung) und eine Maus anschließen. Auch eine Desktop-Tastatur mit PS/2-Stecker konnten wir mit Hilfe eines entsprechenden Adapters in Betrieb nehmen.

HDMI-Ausgang

Der Mikro-HDMI-Ausgang des Tablets ermöglicht es, dieses an den heimischen Fernseher oder einen Monitor anzuschließen. Die Verbindung klappt einwandfrei. Leider wird das Bild mit Overscan (das Bild geht etwas über die Ränder hinaus) ausgegeben. Der GPU-Treiber bietet keine Möglichkeit, das Bild ohne Overscan auszugeben. In diesem Fall muss die Anzeige des Overscan am Fernseher deaktiviert werden. Unser Testfernseher bietet eine entsprechende Option, sodass das Bild 1:1 angezeigt werden konnte.

Software

Wie bereits erwähnt ist das Iconia W3-810 mit Windows 8 (32 Bit) ausgerüstet. Dem Rechner liegt eine Recovery-DVD bei, die bei der Wiederherstellung von Windows 8 benötigt wird. Käufer des Tablets bekommen noch einen Download-Gutschein für MS Office 2013 (Home and Student) dazu. Darüber hinaus sind die üblichen Acer spezifischen Tools vorhanden, die auch den Notebooks und PCs von Acer beiliegen.

Kommunikation & GPS

Das Iconia ist mit einem WLAN-Chip von Broadcom ausgestattet. Dieser unterstützt die WLAN-Standards 802.11 b/g/n. Die Empfangsstärke lässt zu wünschen übrig. Selbst in direkter Nähe (ca. 3 Meter) zum WLAN-Router zeigt die WLAN-Anzeige von Windows meistens nur zwei bis drei Balken an. Mit zunehmender Entfernung vom Router sinkt die Empfangsstärke auf einen Balken. Auch ein Bluetooth-4.0-Modul steckt in dem Tablet. Damit wäre der Bereich Kommunikationsmodule auch schon abgeschlossen. Ein 3G- und/oder LTE-Modul ist nicht vorhanden. Es sind auch keine anderen Tablet-Varianten mit entsprechender Ausstattung zu haben. Da auf dem Tablet Windows 8 läuft, bestünde immerhin die Möglichkeit, einen Internetzugang per UMTS-Stick zu realisieren. Ein GPS-Modul hat das Iconia nicht an Bord.

Kameras & Multimedia

Das Iconia ist mit zwei Kameras ausgestattet. Beide bieten eine Auflösung von 2 Megapixel und können dabei Bilder und Videos bis zu einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten schießen. Insgesamt liefern die beiden Kameras keine überzeugenden Bilder. Sie sind matschig und flau.

rückseitige Kamera (2 Megapixel)
rückseitige Kamera (2 Megapixel)
Webcam (2 Megapixel)
Webcam (2 Megapixel)
Referenzkamera Canon Powershot SX220 HS (12,1 Megapixel)

Zubehör

Im Karton des Iconia finden sich neben gedruckten Anleitungen, einem Schnellstartposter und Garantieinformationen ein Mikro-USB-auf-USB-Adapter, das Netzteil und eine Windows 8 Recovery DVD. Zudem liegt ein Download-Gutschein für MS Office 2013 (Home and Student) bei.

Garantie

Das Iconia ist mit einer 12-monatigen Garantie ausgestattet. Acer bietet eine Erweiterung auf 36 Monate an. Die Kosten hierfür belaufen sich auf etwa 55 Euro. Die Erweiterung müsste in den ersten 90 Tagen nach dem Kauf des Tablets erworben werden.

Eingabegeräte & Bedienung

Tasten

Die vier Tasten des Tablets lassen sich problemlos nutzen. Die beiden Lautstärketasten (jeweils 12 x 2 mm) und die Powertaste (14 x 2 mm) sind recht schmal ausgefallen, können aber trotzdem gut bedient werden. Die drei Tasten verfügen über einen klar hör- und fühlbaren Druckpunkt. Der Home Button nimmt bei einer Größe von etwa 12 x 7 mm mehr Fläche ein als die übrigen Tasten. Sein Druckpunkt fällt etwas weicher aus, ist aber auch noch zu hören und zu spüren.

Touchscreen

Die Bedienung per Touchscreen hat uns keine Probleme bereitet. Der  Bildschirm nimmt Eingaben problemlos an und ist dabei weder zu empfindlich noch zu unempfindlich eingestellt. Die Bedienung des Geräts erweist sich einfacher, als man bei Größe vermuten würde. Solange die Metro Oberfläche genutzt wird, ist alles in Ordnung. Schließlich wurde diese Oberfläche für die Bedienung per Finger geschaffen. Außerhalb der Metro Elemente wird es etwas schwieriger. Es muss schon genau gezielt werden, um beispielsweise ein Symbol in der Systray zu treffen. Die Trefferrate ist aber überraschenderweise recht hoch. Nichtsdestotrotz kommt schnell der Wunsch nach einer Maus auf. Ein kapazitiver Stift wäre hier hilfreich. Insbesondere für unterwegs.

Virtuelle Tastatur

Die Bildschirmtastatur bietet im Querformat die Ansichten "Standard" und "Geteilt"; im Hochformat ist nur das Standardformat verfügbar. In der "Standardansicht" werden die Zifferntasten nicht angezeigt. Zwischen Buchstaben- und Zahlenansicht (samt Sonderzeichen) wird über eine separate Taste gewechselt. In der geteilten Ansicht ist die Anzeige eines Ziffernblocks möglich. Dazu müsste die Tastengröße auf "Mittel" oder "Klein" gesetzt werden. Neben der Tastatur ist auch die Handschriftenerkennung im Hoch- und Querformat verfügbar. Aufgrund der geringen Größe des Tablets ist es natürlich nicht möglich, mit allen zehn Fingern zu tippen. Wird das Tablet im Querformat gehalten, ist es möglich, mit beiden Daumen zu tippen. Wer eine vollwertige Bildschirmtastatur nutzen möchte, kann diese in der Systemsteuerung im Bereich "Erleichterte Bedienung" aufrufen.

Display

Wie wir testen - Display

Acer rüstet das Iconia mit einem 8,1-Zoll-Display aus, das mit einer nativen Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten arbeitet. Die durchschnittliche Helligkeit des Displays liegt mit 292,2 cd/m² in einem guten Bereich. Mit dem Vivotab (359,7 cd/m²) oder dem Ipad Mini (337,7 cd/m²) kann das Iconia in dieser Disziplin aber nicht mithalten. Leider verbaut Acer im Iconia kein IPS-Panel. Das ist überraschend, da auch deutlich günstigere Tablets wie das Google Nexus 7 mit einem IPS-Panel ausgestattet sind.

274
cd/m²
288
cd/m²
273
cd/m²
295
cd/m²
303
cd/m²
282
cd/m²
303
cd/m²
316
cd/m²
296
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 316 cd/m²
Durchschnitt: 292.2 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 236 cd/m²
Schwarzwert: 0.34 cd/m²
Kontrast: 891:1

Kontrast (891:1) und Schwarzwert (0,34 cd/m²) des Displays fallen ebenfalls gut aus. Im Auslieferungszustand haben wir den Bildschirm vermessen (Zielfarbraum sRGB) und konnten dabei hohe DeltaE-2000-Abweichungen bei vielen Farben feststellen. Nur einige Farben erreichen den Zielbereich (DeltaE kleiner 5). Positiv: Das Display leidet zumindest nicht unter einem sichtbaren Blaustich.

CalMan - Color Checker
CalMan - Color Checker
CalMan - Graustufen
CalMan - Graustufen
CalMan - Farbsättigung
CalMan - Farbsättigung

Grundsätzlich sollten Helligkeit und Kontrast des Bildschirms für den Einsatz im Freien ausreichen. Allerdings erschwert die glänzende Display-Oberfläche das Vorhaben immens. In schattigeren Umgebungen ist die Nutzung möglich.

Die Blickwinkelstabilität stellt eine der größten Schwachstellen des Iconia dar. So bricht das Bild schon bei kleinen Änderungen des Blickwinkels merklich ein. Hier rächt sich, dass Acer kein IPS-Panel einsetzt.

das Iconia im Außeneinsatz
das Iconia im Außeneinsatz
Blickwinkel Acer Iconia W3-810
Blickwinkel Acer Iconia W3-810

Leistung

Wie wir testen - Leistung

Mit dem Iconia W3-810 können grundsätzlich alle Aufgaben erledigt werden, die auch mit einem Netbook oder einem Low-Cost-Notebook erledigt werden könnten. Grafikanwendungen, die Funktionen jenseits von DirectX 9 erfordern, bleiben außen vor. Acer selbst positioniert das Gerät durch die kostenlose Zugabe von MS Office 2013 (Home and Student) sowie die Verfügbarkeit einer Tastatur inklusive Dock (etwa 50 Euro) als mobiles Büro für zu Hause und die Universität. Aber auch als Videoabspielstation am heimischen Fernseher gibt das Tablet eine gute Figur ab. Da der Windows Media Player unter Windows 8 keine H.264-Videos wiedergeben kann, haben wir ein Codec Paket (Shark007 Advanced Codecs) installiert. Anschließend läuft alles wunderbar. Videos in FullHD-Auflösung werden absolut flüssig wiedergegeben. Das Iconia ist aktuell für etwa 329 Euro zu haben. Eine zweite Variante mit 64 GB Speicherplatz kostet etwa 50 Euro mehr.

Prozessor

In Sachen Prozessor überrascht das Iconia nicht. Acer stattet das Tablet mit dem Intel Atom Z2760 Prozesor aus, der auch in vergleichbaren Geräten der Konkurrenz steckt - beispielsweise dem Vivotab. Die Doppelkern-CPU arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 1,8 GHz und bietet zudem Hyperthreading. Diese Technik ermöglicht die gleichzeitige Bearbeitung von bis zu vier Threads. Die Cinebench Benchmarks durchläuft der Prozessor im Netz- und im Akkubetrieb mit voller Geschwindigkeit. Somit liegen die Ergebnisse in der von uns erwarteten Höhe vor und auf dem Niveau vergleichbar ausgestatteter Tablets.

Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
609
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
1705
Cinebench R10 Shading 32Bit
411
Hilfe

Grafikkarte

Der Grafikchip des Iconia gibt sich als Intel GMA zu erkennen. Dabei handelt es sich um den altbekannten PowerVR SGX545 Grafikkern. Die GPU unterstützt lediglich DirectX-9, Anwendungen, die eine höhere DirectX Version verlangen, funktionieren somit nicht. Das schließt auch einige unserer Benchmarks ein. Im 3D Mark 06 Benchmark erreicht das Iconia einen für die Hardware-Basis erwartbaren Wert. Insgesamt reicht die GPU-Leistung für die meisten Anwendungen jenseits von 3D aus. Im Alltag werden die Videodekodierfähigkeiten der GPU den meisten Anwendern auffallen. FullHD-Videos laufen butterweich auf dem Iconia.

3D Mark
3DMark 06
 1280x1024
381 Punkte
3DMark Ice Storm3533 Punkte
Hilfe

Systemperformance

Das Iconia arbeitet flott und flüssig. Verzögerungen konnten wir nicht feststellen. Die Ergebnisse in beiden PC Mark Benchmarks fallen anständig aus. Das Iconia lässt sogar einige herkömmliche Notebooks wie das Asus X55U-SX052H (AMD E2-1800, Radeon HD 7340) oder das Acer Aspire V5-551 (AMD A6-4455M, Radeon HD 7500G) hinter sich.

Um die Vergleichbarkeit mit anderen Tablets zu ermöglichen, haben wir auch ein paar plattformübergreifende Benchmarks wie Geekbench, Browsermark oder Google V8 durchgeführt. Insgesamt kann das Iconia weitgehend mit Konkurrenten wie dem Ipad Mini oder dem Google Nexus 7 mithalten.

3.2
Windows 8 Experience Index
Prozessor
Berechnungen pro Sekunde
3.4
Speicher (RAM)
Speichervorgänge pro Sekunde
4.7
Grafik
Desktopleistung für Windows Aero
3.6
Grafik (Spiele)
3D-Business und Gaminggrafikleistung
3.2
Primäre Festplatte
Datentransferrate
5.8
PC Mark
PCMark Vantage2323 Punkte
PCMark 71367 Punkte
Hilfe
Google V8 Ver. 7 - Google V8 Ver. 7 Score (sort by value)
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
SGX545, Z2760, 32 GB eMMC Flash
1241 Points ∼7%
Asus Vivo Tab Smart
SGX545, Z2760, 64 GB eMMC Flashspeicher
1238 Points ∼7% 0%
Google Nexus 7
GeForce ULP (Tegra 3), 3, 8 GB SSD
1236 Points ∼7% 0%
Apple iPad mini
SGX543MP2, A5, 16 GB SSD
852 Points ∼5% -31%
Acer Iconia A1-810
SGX544, MT6589, 16 GB iNAND Flash
1205 Points ∼7% -3%
Blaupunkt Endeavour 800
Mali-400 MP, AML8726-MX, 8 GB SSD
1291 Points ∼7% +4%
Amazon Kindle Fire HD 7 inch
SGX540, OMAP 4460, 16 GB SSD
1383 Points ∼8% +11%
Sunspider - --- (sort by value)
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
SGX545, Z2760, 32 GB eMMC Flash
700.2 ms * ∼7%
Asus Vivo Tab Smart
SGX545, Z2760, 64 GB eMMC Flashspeicher
707.3 ms * ∼7% -1%
Google Nexus 7
GeForce ULP (Tegra 3), 3, 8 GB SSD
1722.8 ms * ∼16% -146%
Apple iPad mini
SGX543MP2, A5, 16 GB SSD
1556.8 ms * ∼15% -122%
Blaupunkt Endeavour 800
Mali-400 MP, AML8726-MX, 8 GB SSD
1512.7 ms * ∼14% -116%
Amazon Kindle Fire HD 7 inch
SGX540, OMAP 4460, 16 GB SSD
1787 ms * ∼17% -155%
Browsermark - --- (sort by value)
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
SGX545, Z2760, 32 GB eMMC Flash
1729 points ∼24%
Asus Vivo Tab Smart
SGX545, Z2760, 64 GB eMMC Flashspeicher
1937 points ∼27% +12%
Google Nexus 7
GeForce ULP (Tegra 3), 3, 8 GB SSD (Android 4.2 Chrome)
1667 (min: 1653) points ∼23% -4%
Apple iPad mini
SGX543MP2, A5, 16 GB SSD
2098 (min: 2036) points ∼29% +21%
Blaupunkt Endeavour 800
Mali-400 MP, AML8726-MX, 8 GB SSD
1447 points ∼20% -16%
Geekbench 2 - 32 Bit - Total Score (sort by value)
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
SGX545, Z2760, 32 GB eMMC Flash
1425 Points ∼11%
Asus Vivo Tab Smart
SGX545, Z2760, 64 GB eMMC Flashspeicher
1416 Points ∼11% -1%
Google Nexus 7
GeForce ULP (Tegra 3), 3, 8 GB SSD
1599 Points ∼13% +12%
Apple iPad mini
SGX543MP2, A5, 16 GB SSD
750 Points ∼6% -47%
Acer Iconia A1-810
SGX544, MT6589, 16 GB iNAND Flash
1322 Points ∼11% -7%
Amazon Kindle Fire HD 7 inch
SGX540, OMAP 4460, 16 GB SSD
1137 Points ∼9% -20%
Peacekeeper - --- (sort by value)
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
SGX545, Z2760, 32 GB eMMC Flash
691 Points ∼11%
Google Nexus 7
GeForce ULP (Tegra 3), 3, 8 GB SSD
468 Points ∼8% -32%
Acer Iconia A1-810
SGX544, MT6589, 16 GB iNAND Flash
572 Points ∼9% -17%
Blaupunkt Endeavour 800
Mali-400 MP, AML8726-MX, 8 GB SSD
419 Points ∼7% -39%

* ... kleinere Werte sind besser

HD Tune
HD Tune
CrystalDiskMark
CrystalDiskMark

Massenspeicher

Als Datenspeicher verwendet Acer einen 32 GB fassenden eMMC-Flashspeicher. Ein solcher Speichertyp kommt bei vielen Tablets zum Einsatz. CrystalDiskMark meldet eine Lesegeschwindigkeit von 81,63 MB/s. Dank der geringen Zugriffszeit von 0,5 Millisekunden reagiert das System schnell auf Anweisungen. Die Übertragungsraten sind akzeptabel für ein Tablet und liegen auf einer Höhe mit den Werten des Vivotab. Mit den Werten einer Solid State Disk kann der Speicher des Iconia nicht mithalten. Die Übertragungsraten liegen deutlich unter denen drei bis vier Jahre alter SSDs.

Der Speicherplatz des Iconia wird größtenteils von Windows und den vorinstallierten Anwendungen in Beschlag genommen. Im Auslieferungszustand sind etwa 7 bis 8 GB frei. Für zusätzliche Anwendungen ist nicht mehr viel Platz vorhanden. Wir raten daher zum Kauf des Iconia Modells mit 64 GB fassender Festplatte. In jedem Fall kann die Speichermenge per MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden.

32 GB eMMC Flash
Minimale Transferrate: 28.3 MB/s
Maximale Transferrate: 60.3 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 49.2 MB/s
Zugriffszeit: 0.5 ms
Burst-Rate: 48.8 MB/s
CPU Benutzung: 5.2 %
CrystalDiskMark 3.0 - Read 4k (sort by value)
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
SGX545, Z2760, 32 GB eMMC Flash
9.024 MB/s ∼21%
Asus VivoTab TF810C-1B026W
SGX545, Z2760, 64 GB SSD
7.05 MB/s ∼16% -22%
Acer Iconia W510
Graphics Media Accelerator (GMA) 3650, Z2760, 64 GB SSD
7.116 MB/s ∼16% -21%
Samsung ATIV Smart PC XE500T1C-A02DE
SGX545, Z2760, 64 GB SSD
7.201 MB/s ∼17% -20%
Lenovo IdeaTab Lynx K3011
SGX545, Z2760, 64 GB SSD
8.632 MB/s ∼20% -4%
Toshiba HG5d THNSNH256GCST 256 GB SSD
GeForce GT 650M, 3610QM
18.87 MB/s ∼44% +109%
Acer Aspire P3-171-3322Y2G06as
HD Graphics 4000, 3229Y, Intel SSD 525 Series SSDMCEAC060B3A
19.21 MB/s ∼44% +113%
Sony Vaio Duo 13 SVD1321M2E
HD Graphics 4400, 4200U, Samsung SSD PM841 MZMTD128HAGN mSATA
21.21 MB/s ∼49% +135%
OCZ Vertex 4 256 GB Desktop
GeForce GTX 470, 2600K, OCZ Vertex 4 256 GB VTX4-25SAT3-256G
29.6 MB/s ∼68% +228%

Spiele

An die vom PC gewohnten modernen 3D-Spiele darf beim Iconia nicht einmal gedacht werden. Es werden keinen spielbaren Frameraten erreicht. Wir haben das fünf Jahre alte Spiel Trackmania Nations Forever ausprobiert und dabei niemals flüssige Frameraten erreicht. Zudem wird das Spiel nicht korrekt dargestellt, da die GPU nicht alle nötigen Effekte unterstützt. Deutlich besser sieht es bei Spielen für die Metro-Oberfläche aus. Wir haben die Spiele Fruit Ninja, The Gunstringer und Jetpack Joyride ausprobiert. Alle drei Spiele laufen problemlos.

Jetpack Joyride
Jetpack Joyride
Fruit Ninja
Fruit Ninja
The Gunstringer - Dead Man Running
The Gunstringer - Dead Man Running
min. mittelhoch max.
Trackmania Nations Forever (2008) 18.93.8fps

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Temperatur

Im Idle-Betrieb erwärmt sich das Iconia moderat. Wir messen Temperaturen zwischen 29,3 und 37 Grad Celsius. Unter Volllast steigen die Werte auf 29,2 bis 52,2 Grad Celsius. Die 50-Grad-Celsius-Marke wird im Bereich der CPU überschritten. Im Alltagsbetrieb werden diese hohen Temperaturen nicht auftreten und es kann problemlos mit dem Gerät gearbeitet werden. Das Vivotab erwärmt sich über den gesamten Lastbereich hinweg nicht so stark. Dies überrascht nicht. Das Vivotab nutzt die gleiche Hardware-Basis und verfügt gleichzeitig über ein größeres Gehäuse. Somit kann sich die Wärme über eine größere Fläche verteilen.

 34.5 °C30.7 °C29.3 °C 
 36.6 °C30.7 °C29.5 °C 
 35.8 °C34.7 °C33.8 °C 
Maximal: 36.6 °C
Durchschnitt: 32.8 °C
29.7 °C32 °C37 °C
30.2 °C32.2 °C36.2 °C
30.6 °C32.3 °C36 °C
Maximal: 37 °C
Durchschnitt: 32.9 °C
Netzteil (max.)  30.3 °C | Raumtemperatur 24.2 °C | Voltcraft IR-360

Lautsprecher

Die Stereolautsprecher des Iconia befinden sich auf der rechten Seite (oder auf der Unterseite, falls das Gerät hochkant gehalten wird). Die Boxen erzeugen einen dünnen, blechernen Klang. Für längeres Zuhören wurden sie nicht geschaffen. Es besteht alternativ die Möglichkeit, externe Lautsprecher oder Kopfhörer anzuschließen. Die Lautstärke wird über zwei Schalter auf der Oberseite des Gerätes geregelt.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Das Iconia stellt nur das Energieprofil "Ausbalanciert" zur Verfügung, das zudem um diverse Einstellmöglichkeiten beschnitten wurde. Somit gibt es nur wenige Möglichkeiten, den Energieverbrauch zu beeinflussen. Nichtsdestotrotz zeigt sich das Iconia im Idle-Modus mit einer Leistungsaufnahme zwischen 1,6 und 3,5 Watt sehr sparsam. Unter mittlerer bzw. voller Last steigt die Leistungsaufnahme auf 5 bzw. 8,1 Watt. Damit begnügt sich das Iconia über den gesamten Lastbereich mit weniger Energie als das Vivotab. Das überrascht nicht. Schließlich ist das Iconia mit einem kleineren Display ausgestattet. Abgesehen vom Volllastbetrieb schneidet das Iconia auch besser ab als das Ipad Mini.

Stromverbrauch

Aus / Standby 0.0 / 0.1 Watt
Idle 1.6 / 3.1 / 3.5 Watt
Last 5 / 8.1 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Unser Testgerät ist mit einem Akku bestückt, der eine Kapazität von 25 Wh bietet. Gleiches gilt für das Vivotab Smart. Da das Iconia - wie auch das Vivotab - nur das Energieprofil "Ausbalanciert" zur Verfügung stellen, haben wir alle Akkutests mit diesem Profil durchgeführt. Im Idle-Modus erreicht das Iconia eine Laufzeit von 19:28 h. Der Idle-Modus wird durch den Battery Eater Readers Test überprüft: Der Bildschirm läuft auf der geringsten Helligkeitsstufe und die Funkmodule sind abgeschaltet. Unter Last muss das Iconia den Betrieb nach 3:54 h einstellen. Das Vivotab (3:47 h) liegt hier gleichauf. Die Laufzeit unter Last wird mit dem Battery Eater Classic Test ermittelt. Die volle Bildschirmhelligkeit ist aktiviert und die Funkmodule sind eingeschaltet.

Den WLAN-Test beendet das Iconia nach 9:05 h. Damit übertrifft das Gerät die von Acer angegebenen 8 Stunden. Beim WLAN-Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Wir haben den Test ein zweites Mal durchgeführt und dabei die Helligkeit auf etwa 75 Prozent gesetzt. In diesem Fall hält das Icona 6:29 h durch. Das Vivotab erreicht im WLAN-Test eine Betriebsdauer von 7:52 h.

Die Akkulaufzeiten des Iconia können sich durchaus sehen. Es kann mit gleichgroßen Geräten aus der Android Welt mithalten und diese auch überflügeln. Man sollte dabei nicht vergessen, dass das Iconia mit einem größeren Akku ausgestattet ist. Mit den Laufzeiten des Ipad Mini (Idle: 24:00 h, WLAN: 12:00 h, Last: 5:20 h) kann das Acer Tablet aber nicht mithalten.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
19h 28min
Surfen über WLAN
9h 05min
Last (volle Helligkeit)
3h 54min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Insgesamt weiß das kleine Iconia zu gefallen. Es bietet lange Laufzeiten, ist gut verarbeitet und kann x86-Anwendungen ausführen. Die Rechenleistung ist nicht überwältigend, reicht für Tablet-Anwendungen und einfache x86-Anwendungen aber aus. Um den Preis von 329 Euro zu realisieren, hat Acer den Rotstift ansetzen müssen. So ist die Blickwinkelstabilität des Displays nicht mehr zeitgemäß. Auch die Festplatte fällt mit einer Größe von 32 GB zu klein aus. Wir empfehlen den Kauf der 64-GB-Variante. Wer keinen WLAN-Access-Point zur Verfügung hat wird mit dem Iconia nichts anfangen können. Es gibt kein 3G-Modul.

Es besteht noch viel Luft nach oben: Bestückt Acer einen möglichen Nachfolger mit einem besseren Display, schnellerem SSD-Speicher und einem Vertreter der nächsten Atom Generation, dürfte die Attraktivität des kleinen Tablets deutlich steigen. Das gilt auch für größere Windows Tablets. Gleichzeitig wird die Luft für Windows RT dünn. Warum ein Windows RT Tablet kaufen, wenn zum gleichen Preis Windows 8 Tablets verfügbar sind, die mehr können?

Alternativen zum Iconia W3-810 gibt es zu jetzigen Zeitpunkt praktisch nicht. Noch kein anderer Hersteller hat ein Windows 8 Tablet mit einer Bilddiagonale unter 10 Zoll im Angebot. Größere preiswerte Alternativen wären das Asus VivoTab Smart ME400C (10,1 Zoll, etwa 400 Euro) und das Lenovo IdeaTab Lynx K3011 (11,6 Zoll, etwa 425 Euro). Das Ipad Mini ist dem Iconia in den meisten Disziplinen überlegen. Es bietet ein besseres Display (IPS) und längere Laufzeiten. Dazu ist es mit einem dünneren, hochwertigeren, besser aussehendem Aluminiumgehäuse ausgestattet. Zudem ist das Ipad Mini mit 308 Gramm deutlich leichter als das Acer-Tablet.

Testgerät zur Verfügung gestellt von ...

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Das Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw, zur Verfügung gestellt von:
Das Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw, zur Verfügung gestellt von:

Datenblatt

Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw

:: Prozessor
:: Speicher
2048 MB, LPDDR2
:: Grafikkarte
PowerVR SGX545, 9.13.3.1154
:: Bildschirm
8.1 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, Multitouch mit 5 Touchpunkten, TN LED, spiegelnd: ja
:: Festplatte
32 GB eMMC Flash, 32 GB , 7.33 GB verfügbar
:: Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: Kopfhörerausgang, Card Reader: Mikro SD-Steckplatz, Sensoren: Gyrosensor, Bewegungssensor, Digitaler Kompass,
:: Netzwerkverbindungen
Broadcom 802.11bgn SDIO Adapter (b g n ), 4.0 Bluetooth
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 219 x 134.9 x 11.4
:: Gewicht
0.5 kg Netzteil: 0.11 kg
:: Akku
25 Wh Lithium-Ion
Akkulaufzeit (laut Hersteller): 480 h
:: Preis
329 Euro
:: Betriebssystem
Microsoft Windows 8 32 Bit
:: Sonstiges
Webcam: 2 Megapixel (1920x1080), Kamera auf der Rückseite: 2 Megapixel (1920x1080), Lautsprecher: Stereo, Mikro-USB-auf-USB-Adapter, Recovery-DVD, Microsoft Office 2013 (Home and Student), Nero BackItUp 12 Essentials, Spotify, Norton Online Backup, clear.fi Media, clear.Fi Photo, 12 Monate Garantie

 

[+] compare
Einfach die externe Festplatte anschließen und schon kann sie genutzt werden.
Einfach die externe Festplatte anschließen und schon kann sie genutzt werden.
Der passende USB-Adapter liegt bei.
Der passende USB-Adapter liegt bei.
Acer verbaut einen physischen Home Button.
Acer verbaut einen physischen Home Button.
Im Power Button steckt eine LED.
Im Power Button steckt eine LED.
Der Ständer gehört nicht zum Lieferumfang.
Der Ständer gehört nicht zum Lieferumfang.
Eine Recovery DVD und eine MS Office 2013 (Home and Student) Lizenz liegt bei.
Eine Recovery DVD und eine MS Office 2013 (Home and Student) Lizenz liegt bei.
Das Netzteil wiegt knapp 110 Gramm...
Das Netzteil wiegt knapp 110 Gramm...
...und stellt maximal eine Leistung von 18 Watt bereit.
...und stellt maximal eine Leistung von 18 Watt bereit.
Das Iconia in voller Pracht.
Das Iconia in voller Pracht.
Weder die hintere Kamera (2 Megapixel)...
Weder die hintere Kamera (2 Megapixel)...
...noch die vordere Kamera (2 Megapixel) produziert gute Bilder.
...noch die vordere Kamera (2 Megapixel) produziert gute Bilder.
Auch x86-Anwendungen können ausgeführt werden.
Auch x86-Anwendungen können ausgeführt werden.
Acer liefert einige Apps mit.
Acer liefert einige Apps mit.
Das Iconia W3-810 im Freien.
Das Iconia W3-810 im Freien.

Ähnliche Geräte

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Test Lenovo IdeaTab Miix 10 64GB Tablet
Atom Z2760, 10.1", 1.014 kg
» Test Lenovo IdeaTab Lynx K3011W Convertible
Atom Z2760, 11.6", 1.295 kg
» Test Lenovo IdeaTab Lynx K3011 Tablet
Atom Z2760, 11.6", 0.646 kg
» Test Lenovo ThinkPad Tablet 2 Wi-Fi Tablet
Atom Z2760, 10.1", 0.538 kg
» Test Asus VivoTab TF810C Convertible
Atom Z2760, 11.6", 1.353 kg
» Test Asus VivoTab Smart ME400C Tablet
Atom Z2760, 10.1", 0.57 kg

Links

Preisvergleich

Amazon.de

Auf Amazon.de suchen

Pricerunner n.a.

Pro

+Vollwertiges Windows 8
+x86-Anwendungen sind ausführbar
+MS Office 2013 (Home and Student) kostenlos
+Gute Akkulaufzeiten
+Recovery-DVD
 

Contra

-Kein IPS-Panel
-Display ist nicht blickwinkelstabil
-Zu wenig Speicherplatz
-Gerät erwärmt sich etwas zu stark
-Schlechte WLAN-Reichweite

Shortcut

Was uns gefällt

Windows 8 funktioniert auch auf kleinen Tablets ganz gut. Man bekommt hier ein universelles Tablet für einen kleinen Preis. Auch erreicht das Tablet gute Akkulaufzeiten.

Was wir vermissen

Ein besseres Display dürfte es schon sein. Auch der Speicherplatz ist mit 32 GB arg knapp bemessen.

Was uns verblüfft

Acer schafft es, ein kleines, vollwertiges Windows 8 Tablet zu einem günstigen Preis zu bauen.

Die Konkurrenz

Einen direkten Konkurrenten gibt es für das Iconia noch nicht. Ansonsten konkurriert es mit den günstigen Windows 8 Tablets (10,1 und 11,6 Zoll) anderer Hersteller: Asus Vivotab Smart, Lenovo IdeaTab Lynx K3011, Samsung ATIV Smart PC XE500T1C. Darüber hinaus steht das Iconia auch mit anderen Tablets aus der gleichen Preis- und/oder Display-Klasse im Wettbewerb: Apple Ipad Mini, Google Nexus 7, Acer Iconia A1-810, Samsung Galaxy Tab 3 8.0, Blaupunkt Endeavour 800, Amazon Kindle Fire HD 7

Bewertung

Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
05.08.2013 v3
Sascha Mölck

Gehäuse
82%
Tastatur
61%
Pointing Device
90%
Konnektivität
44%
Gewicht
99%
Akkulaufzeit
97%
Display
81%
Leistung Spiele
15%
Leistung Anwendungen
71%
Temperatur
66%
Lautstärke
100%
Auf- / Abwertung
85%
Durchschnitt
74%
85%
Tablet *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw Tablet
Autor: Sascha Mölck (Update: 11.02.2014)