Notebookcheck

Test Acer Iconia Tab 10 A3-A20 Tablet

Manuel Masiero, Tanja Hinum, 09.02.2015

Multimedia-Zentrale. Acer positioniert das Iconia Tab 10 A3-A20 als Home-Entertainmentsystem und stattet das 10-Zoll-Tablet dazu mit HD-Display, Quadcore-SoC und Dolby-Soundsystem aus. Ob sich der Kauf des 200-Euro-Androiden lohnt, zeigt unser Test.

Mit seiner Tablet-Reihe Iconia Tab 10 hat Acer eine Reihe gut ausgestatteter, aber gleichzeitig preiswerter Tablets im Angebot. Nach dem bereits von uns getesteten und derzeit rund 250 Euro teuren Spitzenmodell Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD (NT.L5FEE.003) schauen wir uns nun das Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003) an, das als Einstiegsgerät zur Serie nur knapp 200 Euro kostet. Statt einem FullHD-Display wie beim Spitzenmodell beschränkt sich das A3-A20 auf die „kleine“ HD-Auflösung von 1.280 x 800 Pixel.

Sämtliche Varianten des Acer Iconia Tab 10 setzen auf den Quadcore-Prozessor MediaTek MT8127 und den Grafikchip ARM Mali 450 MP. Die vier Rechenkerne des SoC takten beim Testkandidaten mit 1,3 GHz, während sie beim FullHD-Spitzenmodell mit 1,5 GHz laufen. Das Iconia Tab 10 A3-A20 verfügt über 1 GB DDR3L-RAM und bietet 16 GB Speicherplatz. Unabhängig von der Speicherausstattung laufen alle Iconia-10-Tablets mit Android 4.4, sind 8,9 Millimeter flach, wiegen 510 Gramm und verfügen über die gleiche Schnittstellenausstattung. Die umfasst neben einer Micro-HDMI- und einer Micro-USB-Schnittstelle auch einen microSDHC-Kartenleser sowie WLAN 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0. Ebenfalls mit dabei sind eine 2-Megapixel-Webcam und eine Hauptkamera mit 5 Megapixel Auflösung.

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Mit seinem Aluminium-Backcover macht das Acer Iconia Tab 10 optisch einiges her.
Mit seinem Aluminium-Backcover macht das Acer Iconia Tab 10 optisch einiges her.

Der silberweiße Unibody des Acer-Tablets sieht nicht nur edel aus, sondern überzeugt auch mit einer hervorragenden Verarbeitung. Zudem lässt sich das Iconia Tab 10 aufgrund seines Gewichts von 510 Gramm noch gut in der Hand halten. Trotz der vergleichsweise geringen Bauhöhe von 8,9 Millimetern hat es der Hersteller geschafft, das Gehäuse sehr verwindungssteif auszuführen. Selbst bei größerem Kraftaufwand lässt sich das Chassis kaum verbiegen oder eindrücken. Einen großen Anteil daran hat das aus Aluminium gefertigte Backcover, das den Fingern jedoch nicht viel Halt bietet.

Die Displayoberfläche wird von einem Corning Gorilla Glass geschützt und wurde laut Hersteller mit einer Anti-Fingerabdruck-Beschichtung versehen. Im Test erkennen wir allerdings kaum einen Unterschied zu einem Standard-Display. Verglichen mit anderen Tablets hinterlassen Benutzer subjektiv gesehen vielleicht nicht ganz so viele Fingerabdrücke auf dem Acer, doch eher früher als später muss man auch dem Iconia Tab 10 mit einem Reinigungstuch zu Leibe rücken.

264.16 mm 177.8 mm 10.16 mm 544.5 g260.9 mm 165.9 mm 8.95 mm 512 g257 mm 178 mm 9.9 mm 550 g256 mm 171 mm 8.9 mm 520 g256 mm 171 mm 8.9 mm 520 g

Ausstattung

Wie wir testen - Ausstattung

Mit dem ARM-basierten Quadcore-SoC MediaTek MT8127 und dessen Grafikeinheit ARM Mali 450 MP hat das Iconia Tab 10 A3-A20 eine solide Leistungsbasis. Im Vergleich zum Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD läuft der SoC jedoch etwas langsamer – statt 1,5 GHz sind es hier maximal 1,3 GHz. Anwender müssen deshalb eine gegenüber dem Spitzenmodell etwas geringere Systemleistung in Kauf nehmen. Neben 1 GB DDR3L-RAM bietet der Testkandidat 16 GB Speicherplatz, von dem im werksfrischen Zustand rund 11,3 GB frei sind. Über den MicroSDHC-Slot lässt sich der Speicherplatz um bis zu 32 GB erweitern.

links: Powertaste, Mini-HDMI- und Micro-USB-Port, 3,5-mm-Audiobuchse, MicroSDHC-Slot
links: Powertaste, Mini-HDMI- und Micro-USB-Port, 3,5-mm-Audiobuchse, MicroSDHC-Slot
rechts: keine Anschlüsse
rechts: keine Anschlüsse
Kopfseite: Lautstärkewippe
Kopfseite: Lautstärkewippe
Fußseite: keine Anschlüsse
Fußseite: keine Anschlüsse

Software

Auf dem Iconia Tab 10 A3-A20 läuft mit Android 4.4.2 eine aktuelle Ausgabe des Google-Betriebssystems. Dazu gesellt sich eine umfangreiche Sammlung von Apps, zu der neben diversen Acer- und Google-Anwendungen auch der Astro-Dateimanager, ein Barcode-Scanner, eine 90-Tage-Testversion des Büropakets OfficeSuite 7, Skype sowie eine Anbindung an die Acer-Cloud gehören. Mit dabei sind außerdem zahlreiche Widgets, die sich beliebig auf der übersichtlich gehaltenen Benutzeroberfläche positionieren lassen.

GPS: im Freien
GPS: im Freien
GPS: im Gebäude
GPS: im Gebäude

Kommunikation & GPS 

Mittels WLAN 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0 kann das Acer Iconia Tab 10 drahtlos kommunizieren und schafft das im Test auch jeweils mit der zu erwartenden Geschwindigkeit. Verbindungsabbrüche, plötzliche Aussetzer oder andere Störungen traten dabei nicht auf. Besonderes Lob verdient sich das 10-Zoll-Tablet durch sein integriertes GPS-Modul, das bei bestehender WLAN-Verbindung eine sehr präzise und schnelle Ortung erlaubt. Unseren aktuellen Standort ermittelte das Acer jeweils bis auf wenige Meter genau, was in geschlossenen Räumen ebenso gut funktionierte wie unter freiem Himmel. Auf unserer rund 8 Kilometer langen Fahrrad-Teststrecke schnitt das Acer-Tablet gegen das Profi-Navigationsgerät Garmin Edge 500 gut ab und konnte die Position stets sehr genau bestimmen. Leider schlug die Routenaufzeichnung für das Iconia Tab 10 fehl, sodass wir keine Vergleichsbilder zur Verfügung stellen können.

Die 2-MP-Webcam löst nur 1.280 x 720 Pixel auf.
Die 2-MP-Webcam löst nur 1.280 x 720 Pixel auf.

Kameras & Multimedia

Bereits beim Iconia-Tab-10-Spitzenmodell A3-A20FHD enttäuschten die Kameramodule auf ganzer Linie. Für das A3-A20 hat Acer sie leider 1:1 übernommen. Fotos und Videos sind selbst unter optimalen Lichtverhältnissen stets unscharf, verrauscht und wirken wie weichgezeichnet. Sehr schade, denn bei den Kameraeinstellungen hat der Hersteller dafür alles richtig gemacht. Von Aufnahmemodi wie HDR über einen ISO- und Weißabgleich bis hin zu einem Timer und einem integrierten Lernprogramm bleiben für Tablet-Fotografen kaum Wünsche offen. Die Kameraauflösungen sind allerdings niedriger als angegeben. Laut Datenblatt nimmt das A3-A20 bis zu 5 Megapixel große Fotos mit der Hauptkamera auf und schafft eine maximale Webcam-Auflösung von 2 Megapixel. Im Kameramenü ist dagegen schon bei 4 Megapixel (2.560 x 1.440 Pixel) respektive 1 Megapixel (1.280 x 720 Pixel) Schluss.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

Zubehör & Garantie

In der farbenfrohen Verpackung des Acer Iconia Tab 10 liegen neben dem 10-Zoll-Tablet ein Micro-USB-Kabel, ein modulares Netzteil sowie eine Kurzanleitung. Auf das A3-A20 gibt es 12 Monate Garantie. Zubehör für das Iconia Tab 10 bietet der Hersteller nicht an.

Eingabegeräte & Bedienung

Das Acer Iconia Tab 10 reagiert im Test sehr flott auf Eingaben und überzeugt mit einer reibungslosen Bedienung mit bis zu 10 Fingereingaben gleichzeitig. Auf Kommandos reagiert das Tablet bereits unmittelbar nach dem Hochfahren, ohne dass es dabei zu einem spürbaren Zeitverzug kommt – nicht wenige Konkurrenzprodukte legen an dieser Stelle erst einmal eine Gedenksekunde ein, um sich zu sammeln. Die Displayoberfläche setzt den Fingern angenehm wenig Widerstand entgegen und erlaubt eine sehr präzise Steuerung. Acer verzichtet bei der virtuellen QWERTZ-Tastatur zwar auf eine zusätzliche Zahlenreihe, was im Betrieb aber kaum stört. Im Querformat nimmt das Keyboard den halben Bildschirm ein, stellt die einzelnen Tasten dadurch aber angenehm groß dar und erlaubt damit ein zügiges und fehlerfreies Tippen. Im Hochformat belegt die virtuelle Tastatur nur knapp ein Drittel des Bildschirminhalts.

Die virtuelle Tastatur im Querformat ...
Die virtuelle Tastatur im Querformat ...
... und hockant.
... und hockant.

Display

Wie wir testen - Display

In der Einsteigerversion A3-A20 mit 1 GB RAM und 16 GB Speicherplatz bietet das Acer Iconia Tab 10 eine Bildschirmauflösung von 1.280 x 800 Pixel und punktet subjektiv betrachtet mit einer gestochen scharfen Darstellung. Auch die Luminanz kann sich sehen lassen, denn mit durchschnittlich 338,7 cd/m² erzielt das Acer-Tablet eine hohe Leuchtstärke, die sich zudem sehr gleichmäßig über den Bildschirm verteilt (Ausleuchtung 90%). Ebenfalls gute Display-Werte sind der niedrige Schwarzwert von 0,42 cd/m² und das hohe Kontrastverhältnis von 848:1, was in Kombination für satte Schwarztöne und lebendige Farben sorgt. Das Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD leuchtet etwas heller (357,3 cd/m²), kommt aber insgesamt auf etwas schlechtere Bildparameter und fällt insbesondere bei Schwarzwert und Kontrastverhältnis zurück. Die höchste Luminanz unter den Vergleichsgeräten erzielt das Asus Transformer Pad TF103C-1B072A mit 412,6 cd/m².

320
cd/m²
331
cd/m²
336
cd/m²
348
cd/m²
356
cd/m²
354
cd/m²
331
cd/m²
338
cd/m²
334
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 356 cd/m² Durchschnitt: 338.7 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 356 cd/m²
Kontrast: 848:1 (Schwarzwert: 0.42 cd/m²)
ΔE Color 6.51 | 0.4-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 5.92 | 0.64-98 Ø6.4
Gamma: 2.21
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
Mali-450 MP4, MT8127, 16 GB SSD
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
Mali-450 MP4, MT8127, 32 GB SSD
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
Lenovo Ideapad A10
SGX544, MT8121, 16 GB eMMC Flash
LG G Pad 10.1 V700
Adreno 305, 400 APQ8026, 16 GB eMMC Flash
Bildschirm
-14%
9%
5%
-14%
Helligkeit Bildmitte
356
375
5%
440
24%
352.3
-1%
360
1%
Brightness
339
357
5%
413
22%
323
-5%
331
-2%
Brightness Distribution
90
86
-4%
89
-1%
85
-6%
84
-7%
Schwarzwert *
0.42
0.74
-76%
0.41
2%
0.466
-11%
0.82
-95%
Kontrast
848
507
-40%
1073
27%
756
-11%
439
-48%
DeltaE Colorchecker *
6.51
5.81
11%
6.3
3%
5.83
10%
5.56
15%
DeltaE Graustufen *
5.92
5.94
-0%
6.75
-14%
2.5
58%
3.59
39%
Gamma
2.21 100%
2.65 83%
2.99 74%
2.19 100%
2.02 109%
CCT
6736 96%
7270 89%
6796 96%
6954 93%
6483 100%

* ... kleinere Werte sind besser

Bei der Messung mit dem X-Spektralfotometer X-Rite i1Pro 2 und der CalMan-Software zeigt das Display des Iconia Tab 10 leichte Schwächen. Dazu gehören unter anderem eine Überbetonung von hellen Grautönen (Delta-E von 5,92) und eine leicht ins rötliche verschobene Farbdarstellung (Delta-E von 6,51), was einem Betrachter aber kaum auffallen dürfte. Bei der Farbtemperatur bewegt sich das Tablet mit 6.736 K sehr nahe am optimalen Weißpunkt von 6.500 K.

Farbsättigung
Farbsättigung
Farbtreue
Farbtreue
Graustufen
Graustufen
Mischfarben
Mischfarben
Ausseneinsatz
Ausseneinsatz

Um fit für den Außeneinsatz zu sein, sollte ein Tablet mindestens eine Leuchtstärke von 200 cd/m² erreichen. Mit 338,7 cd/m² nimmt das Acer Iconia Tab 10 diese Hürde locker, wird aber von seiner stark spiegelnden Displayoberfläche ausgebremst. In sehr hellen Umgebungen versperren dann schnell Reflexionen die Sicht auf den Bildschirminhalt und machen es damit sehr schwer, noch etwas zu erkennen. In etwas schattigeren Umgebungen lässt sich das 10-Zoll-Tablet dafür relativ problemlos einsetzen. Dabei sorgt das IPS-Display für einen guten Durchblick, denn selbst bei extremen Seitenansichten bleiben Inhalte unverfälscht erkennbar und erscheinen lediglich etwas dunkler.

Leistung

Wie wir testen - Leistung

Das Acer Iconia Tab 10 wird vom Quadcore-SoC MediaTek MT8127 befeuert und fährt den Vierkern-Prozessor mit einer maximalen Taktfrequenz von 1,3 GHz. Als GPU dient der ARM Mali-450 MP4. Wie erwartet bewegt sich die Leistung des Testkandidaten etwas unterhalb seines hausinternen Konkurrenten Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD, der doppelt so viel RAM mitbringt und den MediaTek-SoC mit bis zu 1,5 GHz ansteuert. Insgesamt schneidet das Acer Iconia Tab 10 A3-A20 aber kaum schlechter ab und kommt unter den Vergleichsgeräten auf etwa die gleiche Performance wie das Lenovo Ideapad A10 und das LG G Pad 10.1 V700. Deutlich schneller unterwegs ist dagegen das Asus Transformer Pad TF103C-1B07.

3DMark - 1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
4660 Points ∼2%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
5391 Points ∼2% +16%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
14283 Points ∼6% +207%
Lenovo Ideapad A10
2895 Points ∼1% -38%
LG G Pad 10.1 V700
4552 Points ∼2% -2%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
1179 Points ∼4%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
1343 Points ∼4% +14%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
2312 Points ∼7% +96%
Lenovo Ideapad A10
1125 Points ∼4% -5%
LG G Pad 10.1 V700
1075 Points ∼3% -9%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
361 Points ∼7%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
405 Points ∼8% +12%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
763 Points ∼16% +111%
Lenovo Ideapad A10
351 Points ∼7% -3%
LG G Pad 10.1 V700
327 Points ∼7% -9%
AnTuTu v5 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
21823 Points ∼22%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
22466 Points ∼23% +3%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
37656 Points ∼38% +73%
LG G Pad 10.1 V700
17247 Points ∼17% -21%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
1645.9 ms * ∼18%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
1407.8 ms * ∼15% +14%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
676.3 ms * ∼7% +59%
Lenovo Ideapad A10
1451.8 ms * ∼16% +12%
LG G Pad 10.1 V700
1136.6 ms * ∼12% +31%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
2263 Points ∼5%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
2588 Points ∼5% +14%
Lenovo Ideapad A10
2085 Points ∼4% -8%
LG G Pad 10.1 V700
1810 Points ∼4% -20%
WebXPRT 2013 - Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
196 Points ∼9%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
231 Points ∼10% +18%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
461 Points ∼20% +135%
Lenovo Ideapad A10
204 Points ∼9% +4%
LG G Pad 10.1 V700
153 Points ∼7% -22%
AndroBench 3-5
Random Write 4KB (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
3.39 MB/s ∼1%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
0.68 MB/s ∼0% -80%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
1.09 MB/s ∼0% -68%
Lenovo Ideapad A10
0.88 MB/s ∼0% -74%
LG G Pad 10.1 V700
1.7 MB/s ∼1% -50%
Random Read 4KB (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
20.25 MB/s ∼12%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
12.29 MB/s ∼7% -39%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
13.61 MB/s ∼8% -33%
Lenovo Ideapad A10
12.7 MB/s ∼7% -37%
LG G Pad 10.1 V700
15.5 MB/s ∼9% -23%
Sequential Write 256KB (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
22.35 MB/s ∼6%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
18.17 MB/s ∼5% -19%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
17 MB/s ∼4% -24%
Lenovo Ideapad A10
21.74 MB/s ∼6% -3%
LG G Pad 10.1 V700
16.31 MB/s ∼4% -27%
Sequential Read 256KB (nach Ergebnis sortieren)
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
115 MB/s ∼13%
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
90.16 MB/s ∼10% -22%
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
91.12 MB/s ∼10% -21%
Lenovo Ideapad A10
61.13 MB/s ∼7% -47%
LG G Pad 10.1 V700
112.7 MB/s ∼12% -2%

Legende

 
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003) Mediatek MT8127, ARM Mali-450 MP4, 16 GB SSD
 
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD Mediatek MT8127, ARM Mali-450 MP4, 32 GB SSD
 
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A Intel Atom Z3745, Intel HD Graphics (Bay Trail), 16 GB eMMC Flash
 
Lenovo Ideapad A10 Mediatek MT8121, PowerVR SGX544, 16 GB eMMC Flash
 
LG G Pad 10.1 V700 Qualcomm Snapdragon 400 APQ8026, Qualcomm Adreno 305, 16 GB eMMC Flash

* ... kleinere Werte sind besser

Spiele

Aktuelle Android-Spiele bringen das Acer Iconia Tab 10 kaum ins Schwitzen. Im Test stellt das A3-A20 grafisch einfachere Games wie Angry Birds Go! genauso flüssig dar wie anspruchsvolle Titel vom Kaliber Asphalt 8. Dabei arbeiten der Lage- und der Bewegungssensor stets einwandfrei. Lediglich bei maximaler Detailstufe können sich mitunter Ruckler einschleichen, was dem Spielspaß aber keinen entscheidenden Abbruch tut.

Aktuelle Android-Games wie Angry Birds Go! ...
Aktuelle Android-Games wie Angry Birds Go! ...
... oder Asphalt 8 laufen flüssig.
... oder Asphalt 8 laufen flüssig.

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Temperatur

Auch nach einer Stunde bei voller Auslastung wird das Acer Iconia Tab 10 nicht einmal handwarm. Der Temperaturzeiger bleibt bei maximal 30,7 Grad Celsius stehen, in anderen Messbereichen sogar nur bei 24,5 Grad Celsius. Im Idle-Zustand ergeben sich nahezu die gleichen Messwerte – hier sind es maximal 30,6 Grad Celsius. Alle Vergleichsgeräte erhitzen sich etwas stärker, darunter etwa das Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD mit maximal 38,4 Grad Celsius und der Temperatur-Spitzenreiter Lenovo Ideapad A10 mit bis zu 42 Grad Celsius. Allerdings bewegen sich auch diese Werte allesamt noch im grünen Bereich.

Max. Last
 29 °C26.3 °C24.5 °C 
 28.9 °C26.2 °C25 °C 
 30.5 °C30.7 °C28.7 °C 
Maximal: 30.7 °C
Durchschnitt: 27.8 °C
25 °C26.4 °C28 °C
25.7 °C25.5 °C27.8 °C
26.3 °C27.1 °C27.5 °C
Maximal: 28 °C
Durchschnitt: 26.6 °C
Netzteil (max.)  37.4 °C | Raumtemperatur 22 °C | Voltcraft IR-350
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 27.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet auf 30.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 30.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.8 °C (von 22.2 bis 51.8 °C für die Klasse Tablet).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 28 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.3 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.5 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.

Lautsprecher

In der Standardeinstellung bringen die auf den schmalen Seiten des Backcovers sitzenden Stereolautsprecher klanglich keine Heldentaten zustande - Bässe sind Fehlanzeige und hohe Töne dominieren. Allerdings hat Acer das Iconia Tab 10 mit einer Dolby-Soundfunktion ausgestattet, die gegenüber den Standardeinstellungen für einen hörbar besseren und erstaunlich satten Stereo-Sound sorgt. Neben Voreinstellungen für Filme, Musik, Spiele und Sprache lassen sich auch zwei benutzerdefinierte Dolby-Settings einrichten.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Der nicht auswechselbare Lithium-Polymer-Akku des Acer Iconia Tab 10 bringt es auf eine Kapazität von 21,6 Wh und eine elektrische Ladung von 5.700 mAh. Im Leerlauf genehmigt sich das Tablet zwischen 4,7 und 4,9 Watt, unter Last zwischen 6,2 und 6,4 Watt. Ähnlich sparsam geht auch die Konkurrenz zu Werke, wobei das Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD bis zu 6,9 Watt fordert und damit insgesamt etwas geringere Akkulaufzeiten erreichen dürfte.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 2.1 / 4.7 / 4.9 Watt
Last midlight 6.2 / 6.4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Aufgrund seiner gegenüber dem Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD etwas niedrigeren Leistungsaufnahme erzielt das Iconia Tab 10 A3-A20 die besseren Akkulaufzeiten. Beispielsweise kommt der Testkandidat beim besonders realitätsnahen WLAN-Test auf eine Laufzeit von 8:31 Stunden, das FullHD-Tablet dagegen nur auf 7:40 Stunden. Im Vergleich mit Tablets anderer Hersteller steht das Iconia Tab 10 A3-A20 ebenfalls gut da. Das Lenovo Ideapad A10 bringt es beim WLAN-Test nur auf 7:02 Stunden und das Asus Transformer Pad TF103C-1B072A auf 7:52 Stunden. Eindeutiger Sieger ist allerdings das LG G Pad 10.1 V700 mit 12:51 Stunden.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
12h 48min
Surfen über WLAN
8h 31min
Last (volle Helligkeit)
5h 08min
Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003)
Mali-450 MP4, MT8127, 16 GB SSD
Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
Mali-450 MP4, MT8127, 32 GB SSD
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
Lenovo Ideapad A10
SGX544, MT8121, 16 GB eMMC Flash
LG G Pad 10.1 V700
Adreno 305, 400 APQ8026, 16 GB eMMC Flash
Akkulaufzeit
-15%
-22%
-13%
48%
WLAN (alt)
511
460
-10%
472
-8%
426
-17%
771
51%
Last
308
248
-19%
196
-36%
280
-9%
444
44%
H.264
456
777
WLAN
353

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Das Einsteigertablet Acer Iconia Tab 10 A3-A20 soll sich laut Hersteller ideal als Home-Entertainmentsystem eignen, was keineswegs zu viel versprochen ist. Mit seinem mit 1.280 x 800 Pixel auflösenden und hellen IPS-Display, dem Dolby-Soundsystem, einem Quadcore-SoC und einem Funkmodul mit WLAN 802.11 b/g/n sowie Bluetooth 4.0 an Bord bringt das Tablet alle Voraussetzungen für den multimedialen Einsatz mit. Dabei reagiert das mit Android 4.4.2 ausgerüstete 10-Zoll-Tablet ausgesprochen zügig auf Eingaben und macht in Kombination mit dem präzisen 10-Punkt-Touchscreen die Bedienung zum Vergnügen. Sein 200-Euro-Preisetikett sieht man dem Iconia Tab 10 äußerlich nicht an, denn neben einer hochwertigen Verarbeitung erwartet Käufer auch ein schickes Aluminium-Backcover.

Wer den 16-GB-Speicher des Acer erweitern möchte, kann dem Tablet jederzeit eine SD-Karte spendieren, die aber maximal 32 GB groß sein darf. Gar nicht gefallen haben uns die miesen Kameramodule, die aufgrund ihrer verwaschenen Aufnahmen selbst Gelegenheitsfotografen nicht glücklich machen. Für Spiele eignet sich das Tablet derzeit zwar fast ohne Einschränkungen, allerdings gibt es schon jetzt einige besonders anspruchsvolle Titel, die dem Acer den einen oder anderen Ruckler entlocken. Wer ein Gaming-Tablet mit Leistungsreserven sucht, sollte das Iconia Tab 10 daher besser nicht in Erwägung ziehen. Der Spitzenreiter der Iconia-Tab-10-Reihe, das A3-A20FHD, hat trotz etwas höherer SoC-Taktfrequenz mit dem gleichen Problem zu kämpfen. Wer rund 50 Euro mehr investieren will, bekommt dafür allerdings ein FullHD-Display sowie 32 GB statt 16 GB Speicherplatz.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test: Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003). Testgerät zur Verfügung gestellt von Acer Deutschland.
Im Test: Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003). Testgerät zur Verfügung gestellt von Acer Deutschland.

Datenblatt

Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003) (Iconia Tab 10 Serie)
Prozessor
Mediatek MT8127 @ 1.3 GHz
Grafikkarte
Hauptspeicher
1024 MB 
, DDR3L
Bildschirm
10 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, WXGA, LCD, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB SSD, 16 GB 
, 11.3 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Stereo-Audioanschluss, Card Reader: microSD-Karten bis 32 GB Kapazität, Sensoren: Bewegungssensor, Gyroskop, GPS
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.9 x 256 x 171
Akku
22 Wh Lithium-Polymer, 5.700 mAh
Betriebssystem
Android 4.4 KitKat
Kamera
Webcam: Hauptkamera 4 MP (2.560 x 1.440 Pixel), Webcam 1 MP (1.280 x 720 Pixel)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo-Lautsprecher auf der Rückseite, Tastatur: virtuell, Tastatur-Beleuchtung: ja, Micro-USB-Kabel, modulares Netzteil, 12 Monate Garantie
Gewicht
520 g, Netzteil: 25 g
Preis
200 Euro

 

Der Bildschirm des Acer Iconia Tab 10 A3-A20 löst mit 1.280 x 800 Pixel auf.
Der Bildschirm des Acer Iconia Tab 10 A3-A20 löst mit 1.280 x 800 Pixel auf.
Die aufgeklebte Symbolleiste informiert über die wichtigsten Eigenschaften des Tablets.
Die aufgeklebte Symbolleiste informiert über die wichtigsten Eigenschaften des Tablets.
Die Hauptkamera bringt ebenso wie die Webcam nur qualitativ schlechte Aufnahmen zustande.
Die Hauptkamera bringt ebenso wie die Webcam nur qualitativ schlechte Aufnahmen zustande.
Die Stereolautsprecher sitzen an den schmalen Seiten des Backcovers.
Der Startbildschirm unter Android 4.4.2
Der Startbildschirm unter Android 4.4.2
Jede Menge Apps sind vorinstalliert.
Jede Menge Apps sind vorinstalliert.
Die Verpackung enthält neben dem Tablet ...
Die Verpackung enthält neben dem Tablet ...
... ein Micro-USB-Kabel, ein modulares Netzteil und eine Kurzanleitung.
... ein Micro-USB-Kabel, ein modulares Netzteil und eine Kurzanleitung.
Auf dem werksfrischen beziehungsweise zurückgesetzten Tablet sind 11,3 GB frei.
Auf dem werksfrischen beziehungsweise zurückgesetzten Tablet sind 11,3 GB frei.
Beim WLAN-Test kommt das Acer-Tablet auf eine gute Laufzeit von 8:31 Stunden.
Beim WLAN-Test kommt das Acer-Tablet auf eine gute Laufzeit von 8:31 Stunden.
Die zuschaltbare Dolby-Soundfunktion sorgt für einen besseren Stereoklang.
Die zuschaltbare Dolby-Soundfunktion sorgt für einen besseren Stereoklang.

Ähnliche Geräte

Geräte mit der selben Grafikkarte

Test Amazon Fire 7 (2017) Tablet
Mali-450 MP4, Mediatek MT8127, 7", 0.295 kg
Test Amazon Fire Kids Edition (Late 2015) Tablet
Mali-450 MP4, Mediatek MT8127, 7", 0.407 kg
Test Amazon Fire Tablet
Mali-450 MP4, Mediatek MT8127, 7", 0.313 kg
Test Medion Lifetab S8311 Tablet
Mali-450 MP4, Mediatek MT6592, 8", 0.36 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Test Acer Iconia Tab 10 (A3-A50) Tablet
PowerVR GX6250, Mediatek MT8176, 10.1", 0.531 kg
Test Acer Iconia Tab 10 A3-A30 Tablet
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F, 10.1", 0.54 kg

Test Bibliothek

  • Weitere eigene Testberichte

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Displayformat

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Grafikkarte
  • Suche nach Testberichten in der umfangreichen Bibliothek von notebookCHECK.com

Links

Preisvergleich

Pro

+Aluminium-Backcover
+Hochwertige Verarbeitung
+Aktuelles Android (4.4.2)
+Gute Bildqualität
+Aktuelle Spiele laufen flüssig
+Guter Dolby-Stereosound
+Geringe Temperaturentwicklung
+Niedriger Preis
 

Contra

-Miese Kameramodule
-Nur MicroSD-Karten bis 32 GB
-Akku nicht auswechselbar

Shortcut

Was uns gefällt

Die schicke Optik und die hochwertige Verarbeitung des Iconia Tab 10, dazu das sehr flott reagierende Android 4.4.2 und das gute HD-Display.

Was wir vermissen

Bessere Kameramodule. Web- und Hauptkamera produzieren eine miese Bildqualität.

Was uns verblüfft

Schon für weniger als 200 Euro bekommt man mit dem Iconia Tab 10 ein soldies 10-Zoll-Tablet, bei dem man nur wenige Kompromisse eingehen muss.

Die Konkurrenz

Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD
Asus Transformer Pad TF103C-1B072A
Lenovo Ideapad A10
LG G Pad 10.1 V700

Bewertung

Acer Iconia Tab 10 A3-A20 (NT.L5DEE.003) - 09.02.2015 v4(old)
Manuel Masiero

Gehäuse
88%
Tastatur
77 / 80 → 96%
Pointing Device
89%
Konnektivität
43 / 65 → 66%
Gewicht
83 / 40-88 → 90%
Akkulaufzeit
92%
Display
81%
Leistung Spiele
54 / 68 → 79%
Leistung Anwendungen
28 / 76 → 37%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
73 / 91 → 80%
Kamera
54 / 85 → 64%
Durchschnitt
73%
85%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Acer Iconia Tab 10 A3-A20 Tablet
Autor: Manuel Masiero (Update: 23.03.2016)
Manuel Masiero
Manuel Masiero - Review Editor
Als ich 1986 meine Eltern lang genug genervt hatte, kauften sie mir endlich einen C64, den ich bei einem Freund gesehen hatte – und sofort wusste, so was will ich auch. Seitdem hat mich die Faszination für Computer nie mehr verlassen und herumgebastelt wird grundsätzlich an allem, was mir an Computer-Equipment unter die Finger kommt. Vom C64 über den Amiga 500 und einen in den frühen 90ern gewaltig uncoolen IBM-Computer mit 8088-CPU (und grünem IBM Monochrom-Monitor!) wurde die Liste schließlich lang und länger. Die aktuellen Projekte heißen PC, Tablet und Smartphone.