Test Asus F3Jm

Das Asus F3Jm ist ein weiterer Vertreter der 15,4" Multimediaklasse, also ein direkter Konkurrent des Toshiba A100-979. Das Gerät ist ausgestattet mit einer Core 2 Duo CPU und einer Geforce 7600 mit 512MB Videospeicher.

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Das Asus F3Jm ist zum Großteil in einem Blau-Grauen Farbton gehalten der dem Gerät ein angenehmes Äußeres verpasst. Die Bodenwanne und Tastatureinfassung sind in schwarz ausgeführt. Oberhalb der Tastatur ziert eine schmale Chromleiste das Gehäuse. An der rechten Seite geht diese Leiste in die Asus-typischen schmalen und linear angeordneten Zusatztasten über.

Das Gerät kann grundsätzlich als sehr gut verarbeitet bezeichnet werden. Außerdem macht es einen robusten Eindruck. Selbst im Bereich der Handballenauflagen, wo an der rechten Seite der ExpressCard Slot untergebracht ist, lässt das Gerät beim Anheben keinerlei Verwindungen oder Knarrgeräusche zu.

Die Scharniere des F3Jm halten das Display relativ fest in Position. Obwohl der Klappmechanismus an sich einen robusten Eindruck macht, sitzt die Kunststoffabdeckung am rechten Scharnier etwas wackelig. Dies sollte die Funktionstüchtigkeit jedoch unberührt lassen.

Die Anschlüsse befinden sich zum Großteil alle auf der rechten Seite des Gerätes. An der linken Seite ist lediglich das DVD Laufwerk und ein Kensington Lock untergebracht. An der relativ schmalen Vorderkante finden die Audio Ports sowie der Cardreader Platz. An der Rückseite sind 2 der insgesamt 4 USB 2.0 Anschlüsse angebracht.
Grund dafür ist der an der Hinterkante liegende 4800 mAh Akku, für den es auch eine 9 Zellen 7200 mAh Version gibt. Dieser kann dann an der Rückseite vorragen und so Platz für 9 Akkuzellen schaffen.
An der rechten Geräteseite findet man ganz hinten den Modem und LAN Anschluss, danach den VGA Port zum Anschluss eines externen Monitors, einen DVI Port, einen S-Video Ausgang, einen Firewire Port und im vorderen Bereich dann noch 2 weitere USB 2.0 Anschlüsse.

Schnittstellen linke Seite
Schnittstellen
Schnittstellen rechte Seite
Schnittstellen Vorderseite
Schnittstellen Hinterseite

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Die Tastatur des Asus F3Jm zeichnet sich besonders durch die Beschaffenheit der Tasten aus. Die einzelnen Tasten weisen eine fein aufgeraute Oberfläche auf, und vermitteln so das Gefühl einer samtigen, beinahe weichen Oberfläche.

Unser subjektiver Eindruck beim Schreiben auf dieser Tastatur war äußerst positiv. Der Hubweg der einzelnen Tasten scheint ideal zu sein, und auch das Druckgefühl wies eine ausgewogene Mischung zwischen Feedback und Leichtigkeit auf.

Das Layout bleibt auf den ersten Blick ohne Auffälligkeiten. Lediglich der etwas abgesetzte Cursorblock bricht die Linearität der restlichen Tastenanordnung. Für einige Benutzer könnte unter Umständen die links außen platzierte Strg Taste gewöhnungsbedürftig sein.

Das Touchpad lies sich sehr gut bedienen und zeichnete sich durch Präzision und gutes Ansprechverhalten aus. Selbst die zugehörigen Tasten die optisch als eine durchgängige Fläche ausgeführt sind, überraschen durch gutes Ansprechen und angenehmen Druckwiderstand.

Touchpad
Tastatur

Display

Wie wir testen - Display

Farbdiagramm

Das spiegelnde 15,4 Zoll WXGA Display besitzt eine maximale Standardauflösung von 1280x800 Pixel. Die subjektiv empfundene ausgezeichnete Helligkeit wird auch durch das Messergebnis von maximal 178.5 cd/m² und einer Ausleuchtungsverteilung von 78.8% bestätigt.

Am Messdiagramm ist eine deutliche Abweichung der blauen Farbkurve erkennbar, die auf eine verminderte Darstellung der blauen Farbtöne und eine folgende warme Farbgebung aufgrund des Überhangs roter Farbtöne hinweist.

Der maximale Kontrast betrug im Test 198:1. Im Hinblick auf die Reaktionsgeschwindigkeit beim Pixperan Lesbarkeitstest erreichte das Notebook mit Stufe 6 ein unauffälliges durchschnittliches Ergebnis.

Der Betrieb im Freien ist nur mit Einschränkungen möglich. Starke Reflexionen machen das Arbeiten für längere Zeit zur Tortur.

Die Blickwinkelstabilität des Displays ist im horizontalen Bereich mit sehr gut zu beurteilen. Bei ungünstigen Lichtverhältnissen kann es jedoch aufgrund des spiegelnden Displays zu störenden Reflexionen kommen. Auch im vertikalen Bereich von unten bleibt das Bild bis auf eine leichte Veränderung der Farben gut lesbar.
Bei einem flacheren Blickwinkel von oberhalb des Displays werden die dargestellten Farben relativ stark verfälscht, und das Bild wirkt überstrahlt.

152.4
cd/m²
160.8
cd/m²
154.5
cd/m²
154.7
cd/m²
178.5
cd/m²
163.1
cd/m²
140.7
cd/m²
177.6
cd/m²
152.9
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Maximal: 178.5 cd/m²
Durchschnitt: 159.5 cd/m²
Ausleuchtung: 79 %
Schwarzwert: 0.9 cd/m²
Kontrast: 198:1
Blickwinkelstabilität.

Bei 3D Anwendungen schneidet das Asus F3Jm sehr gut im Vergleich mit Geräten ähnlicher Ausstattung ab. Grund dafür dürfte unter anderen die mit 512MB Speicher ausgestattete Nvidia Geforce 7600 Grafikkarte sein.
Auch im Anwendungsbereich kann das Asus F3Jm durchaus punkten und platziert sich im Spitzenfeld vergleichbarer Geräte.

Nähere Informationen zur Grafikkarte finden Sie hier bzw. in unserem Vergleich mobiler Grafikkarten. Detailinformationen zur Core 2 Duo T5600 CPU finden Sie hier.

Besuchen Sie auch unsere Benchmarkliste mobiler Prozessoren bzw. die Benchmarkliste mobiler Grafikkarten, um das Gerät mit anderen Konfigurationen zu vergleichen.

Benchmarkvergleich 3DMark
Benchmarkvergleich
Benchmarkvergleich PCMark
3D Mark
3DMark 2001SE19491 Punkte
3DMark 038806 Punkte
3DMark 053722 Punkte
3DMark 06
 
2262 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Sony Vaio VGN-TX2XP/B (min)
 753,
49
   ...
Lenovo ThinkPad X120e
 E-350, Radeon HD 6310
2250
HP Pavilion dv3-2210eg
 T6600, GeForce G 105M
2261
Asus F3JM
 T5600, GeForce Go 7600
2262
Lenovo B575e
 E2-1800, Radeon HD 7340
2270
Asus G2Pc
 T7400, Mobility Radeon X1700
2272
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 046107 Punkte
PCMark 054281 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Sony Vaio VGN-AR11S
 T2500, GeForce Go 7600 GT
4262
Acer Aspire 5536G
 QL-64, Mobility Radeon HD 4570
4270
Asus F3JM
 T5600, GeForce Go 7600
4281
Asus B80A
 T5800, Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
4286
HP dv6598eg
 T7300, GeForce 8400M GS
4306
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
120 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 19.7 MB/s
Maximale Transferrate: 40.3 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 32.1 MB/s
Zugriffszeit: 17.7 ms
Burst-Rate: 78.8 MB/s
CPU Benutzung: 3.2 %

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Geräuschentwicklung

Lautstärke

Das F3Jm ist mit dem Power4Gear Software Tool ausgestattet, mit dem man einerseits die erforderliche Leistung aber in direktem Zusammenhang auch die auftretenden Lärmemissionen regeln kann.
Zwar läuft der Lüfter auch im Betrieb ohne Last ständig, wird jedoch mit einer Lautstärke von 34.8 dB nicht als störend empfunden. Wählt man nun das Profil "Quiet Office" bleibt das Gerät auch schon brav dezent.

Lautstärkediagramm

Idle 34.8 / 39.1 / 36.6 dB(A)
HDD 34.8 dB(A)
DVD 39.0 / dB(A)
Last / 43.1 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Grundsätzlich bleibt das Asus F3Jm auch unter Last ohne nennenswerte Erwärmungen. An der Unterseite konnte im Bereich des Lüfters eine Maximaltemperatur von 36.6°C und an der Oberseite oberhalb des Touchpads ein Hotspot mit 35.6°C festgestellt werden.

Upper side

palmwrist: 30.1°C max: 35.6°C avg: 31.2°C hotspot: Zentrum, oberhal des Touchpads

Bottom side

max: 36.6°C avg: 31.4°C hotspot: Im Bereich des Lüfters

environment: 22.5

Lautsprecher

Die oberhalb der Tastatur angebrachten Lautsprecher tönen zwar ordentlich laut, die Bässe klingen aber etwas dürftig und die Höhen wirken scheppernd. Bis etwa 80-90% der Lautstärke ist der Klang der Lautsprecher aber positiv zu bewerten.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Mit den vorinstallierten „Power4Gear“ Power Management Tools lassen sich die Leistung und damit auch die Akkulaufzeit des Gerätes gut steuern. Mit maximaler Leistung im Akkubetrieb (Profil High Performance) konnten wir eine Akkulaufzeit von 1h 22 min feststellen. Die maximale Laufzeit betrug mit dem gewählten Profil „Battery Saver“ und minimaler Helligkeit sogar mehr als drei Stunden. Dabei ist jedoch anzumerken, dass bei niedrigster Helligkeitsstufe das Arbeiten mit dem Gerät schon sehr mühsam wird.

Stromverbrauch

Ohne Last (Idle), min. Helligkeit, ohne WLAN: 23.6 Watt
+ max. Helligkeit: 30.1 Watt
+ WLAN: 31.6 Watt
Volllast (+WLAN, max Helligkeit): max. 58.3 Watt

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
3h 15min
DVD
1h 55min
Last (volle Helligkeit)
1h 22min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Asus F3Jm

Das Asus F3Jm weist ein solides und gut verarbeitetes Gehäuse auf. Insbesondere die gute Verwindungssteifigkeit trotz der schlanken Bauweise im vorderen Bereich konnte überraschten.

Auch die Qualität der Eingabegeräte kann durchaus überzeugen. Sowohl Tastatur als auch Touchpad sind gut zu bedienen und eignen sich auch zum intensiven Einsatz.

Das helle aber spiegelnde Display schnitt grundsätzlich bei allen Messungen ganz gut ab. Lediglich bei der Blickwinkelstabilität im vertikalen Bereich, bei der Betrachtung von oben zeigte der Bildschirm deutliche Schwächen. Auch der Betrieb im Freien lässt sich nur mit starken Reflexionen umsetzen.

Der Core 2 Duo Prozessor mit 1,8 GHz und die Geforce 7600 mit 512MB Speicher brachten sowohl bei 3D als auch bei Anwendungsbenchmarktests gute Ergebnisse.

Trotz der guten Leistungsdaten ist das Asus F3Jm absolut kein unangenehmer Zimmergenosse. Temperatur und Lärmemissionen hielten sich durchaus in Grenzen.

Selbst die Akkulaufzeit brachte in allen gemessenen Disziplinen gute Ergebnisse.

Das Gerät schlug sich in nahezu allen Testrubriken ganz ordentlich. Insgesamt ist es Asus mit dem F3Jm gelungen, ein optimales Gesamtpaket zu schnüren, das einer ganzen Palette von Anforderungen gerecht werden kann.

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können sie in unserem Forum diskutieren. -> Forum

Im Test: Asus F3Jm

Datenblatt

Asus F3JM

:: Prozessor
:: Mainboard
Intel 945PM
:: Speicher
1024 MB, DDR2 PC5300 SDRAM, max. 2048MB, 1x1024MB
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, WXGA Color Shine Glare Type TFT Display, spiegelnd: ja
:: Festplatte
120 GB - 5400 rpm, 120 GB 5400 U/Min Fujitsu MHV2120BH PL: 120GB, 5400rpm
:: Anschlüsse
ExpressCard, IEEE1394 Firewire, Mikrofon, Kopfhörer, Line-In, 4x USB 2.0, S-Video Out, VGA Out, DVI, Kensington Lock, LAN, Modem
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 40 x 365 x 270
:: Gewicht
2.94 kg
:: Akku
, 4800 mAh Lithium Ionen Akku
:: Preis
1499 Euro
:: Sonstiges
HDD: 120GB, 5400rpm, Fujitsu MHV2120BH PL, Realtek HD Audio, DVD +/-R (DL) Matshita UJ-841S,

 

Das F3Jm, ein 15,4" Multimedianotebook von Asus...
Lautsprecher: Gut versteckt aber dennoch mit akzeptablem Klang.
Der Lüfter lief zwar ununterbrochen, lässt sich aber mit der Power Management Software gut steuern.
Gute Leistung dank Core 2 Duo CPU und Geforce 7600 Grafikkarte mit 512Mb Speicher.
Das spiegelnde Display überzeigte durch seine gute Helligkeit.
Das Asus F3Jm ist mit einer integrierten Webcam ausgestattet.
Besonders überzeugen könnte die benutzerfreundliche Tastatur.
Die Verarbeitung des Gerätes hinterlässt einen durchaus positiven Eindruck.
...aber auch durch sein Gesamtauftreten.
...gefällt sowohl mit Asus-typischen Details...
Der 4800 mAh Akku wird dank guter Software gut ausgenützt.

Pro

  • Gute Verarbeitung, robustes Gehäuse
  • Anschlussausstattung
  • Angenehme Tastatur
  • Benutzerfreundliches Touchpad
  • Helles Display
  • Gute Leistungsdaten
  • Geringe Emissionen
  • Akzeptable Akkulaufzeit
  • Contra

  • Anschlüsse an der rechten Seite konzentriert
  • Geringe Blickwinkelstabilität im vertikalen Bereich
  • Ähnliche Geräte

    Links

    Preisvergleich

    Geizhals.at Asus F3Jm (EU)

    Idealo.de Asus F3Jm

    Bewertung

    Asus F3JM
    31.08.2007
    J. Simon Leitner

    Gehäuse
    88%
    Tastatur
    90%
    Pointing Device
    88%
    Konnektivität
    88%
    Gewicht
    76%
    Akkulaufzeit
    62%
    Display
    88%
    Leistung Spiele
    89%
    Leistung Anwendungen
    95%
    Temperatur
    84%
    Lautstärke
    80%
    Auf- / Abwertung
    92%
    Durchschnitt
    85%
    86%
    Multimedia *
    gewichteter Durchschnitt

    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Asus F3Jm
    Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)