Test Dell Latitude 131L Notebook

Sparmeister. Das Dell Latitude 131L ist zurzeit das günstigste Notebook der Latitude Business Palette von Dell. Für unter 1000.- Euro bekommt man ein solides 15.4 Zoll Gerät, welches mit seiner technischen Ausstattung den alltäglichen Büroanforderungen durchaus gerecht wird.

Dell Latitude 131L Logo

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Für den Dell-Insider wird es nicht allzu lange dauern, bis er die bekannte Inspiron Linienführung und Formgebung im Latitude 131L wieder erkennt. Damit weist das Gerät natürlich auch ähnliche bis gleiche Aspekte beim Gehäuse wie etwa das Inspiron 1501 auf.

Die Gestaltung des Gerätes wurde Latitude typisch eher dezent gehalten. Die Farbgebung dominieren dunkle Grau- und Silbertöne. Die abgerundeten Kanten und Ecken tragen zum Komfort beim Hantieren mit dem Gerät bei und lassen das eher wuchtige Gehäuse etwas eleganter wirken.

Für das Gehäuse des Latitude 131L wurde überwiegend Kunststoff verwendet, dessen Oberflächen sich aber durchwegs hochwertig anfühlen. Die Chassis weist eine gute Verwindungssteifigkeit und Druckresistenz auf. Hin und wieder kam es beim Hantieren mit dem Gerät zu Knarrgeräuschen.

Die beiden großen Scharniere halten das relativ formstabile 15.4 Zoll Display sicher in Position. Ein auffälliges mögliches Wippen des Bildschirmes konnte nicht festgestellt werden. Für einen sicheren Transport sorgt ein Doppelhakenverschluss, der das Display in geschlossener Position hält, ein Wackeln des Bildschirmes aber nicht gänzlich verhindern kann.

Die verfügbaren Anschlüsse befinden sich wie bei den meisten Dell Geräten üblich, zum Großteil an der Rückseite bzw. an den Seiten im hinteren Bereich. Dies bringt für den Benutzer den Vorteil, dass selbst bei der Belegung von mehreren Ports die Bereiche links und rechts des Gerätes frei bleiben und entweder zum Navigieren mit der Maus oder auch für diverse Unterlagen zur Verfügung stehen.

Vorderseite: keine Anschlüsse
Dell Latitude 131L Anschlüsse
Linke Seite: Lüfter, Kensington Lock, DVD Laufwerk
Dell Latitude 131L Anschlüsse
Rückseite: Netzanschluss, LAN, Modem, 2x USB 2.0, VGA-Out, Lüfter
Dell Latitude 131L Anschlüsse
Rechte Seite: Expresscard, Audio Ports, Cardreader, 2x USB 2.0
Dell Latitude 131L Anschlüsse

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Im Latitude 131L findet die Standard Dell Tastatur Verwendung, die auch in zahlreichen anderen Modellen der Dell Palette eingesetzt wird. Zusatztasten wurden eingespart und durch zusätzliche Belegungen der regulären Tasten ersetzt. Die Tastengröße fällt durchwegs positiv auf, und auch das Layout geht in Ordnung.

So ist zum einen eine Gliederung der Funktionstasten zu erkennen, und der Cursorblock wurde ebenso etwas nach unten abgesetzt um die Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Die Tastatur eignet sich aufgrund ihrer Leichtgängigkeit, also einem besonders geringen Druckwiderstand, sehr gut für schnelle Schreiber. Bei gemäßigter Anschlaghärte hält sich auch die Geräuschkulisse in Grenzen. Tippt man energischer, wird man zum einen etwas unsanft am Ende des Hubweges gestoppt, und außerdem mit einer ordentlichen Geräuschkulisse zurechtgewiesen.

Das Touchpad lässt sich sehr gut bedienen, und zeichnet sich durch eine angenehme Oberfläche sowie die zwei Tasten mit langem und weichem Hubweg aus. Etwas gewöhnungsbedürftig ist unter Umständen die etwas abgesenkte Position des Pads.

Touchpad
Dell Latitude 131L Touchpad
Tastatur
Dell Latitude 131L Tastatur

Display

Wie wir testen - Display

Farbdiagramm
Dell Latitude 131L Displaymessung

Das Dell Latitude 131L verfügt über ein nicht spiegelndes 15.4 Zoll WXGA Display mit einer maximalen Auflösung von 1280x800 Pixel. Alternative Displays sind zurzeit nicht verfügbar.

Das Messdiagramm des Displaytests zeigt einen guten Verlauf der roten und grünen Farbkurve sowie die übliche Abweichung der blauen Farbkurve. Für den Benutzer wirkt sich das in einer Bilddarstellung mit einer etwas wärmeren Farbpalette aus.

Die maximale Helligkeit betrug im Rahmen des Tests gute 160.9 cd/m². Auch die Ausleuchtung fällt mit 82.5% sehr gut aus

134.5
cd/m²
144.1
cd/m²
132.8
cd/m²
138.6
cd/m²
160.9
cd/m²
142.8
cd/m²
135.7
cd/m²
134.4
cd/m²
135.4
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Maximal: 160.9 cd/m²
Durchschnitt: 139.9 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Schwarzwert: 1.0 cd/m²
Kontrast: 161:1

Aufgrund des relativ hohen Schwarzwertes von 1.0 cd/m² erreicht das Display des Latitude 131L einen maximalen Kontrast von lediglich 161:1.

Betrieb im Freien
Dell Latitude 131L Outdoor

Das helle Display mit guter Ausleuchtung sowie die matte Oberfläche machen das Latitude 131L durchwegs auch tauglich für den Einsatz im Freien. Zwar kann die matte Oberfläche des Displays auftretende Reflexionen nicht vollständig verhindern, der Inhalt des Bildschirmes bleibt aber stets lesbar.

Bezüglich der Blickwinkelstabilität schneidet das Latitude 131L ebenfalls ganz passabel ab. Sowohl im horizontalen als auch im vertikalen Bereich verfügt das Panel über einen ausreichenden Arbeitsbereich. Im vertikalen Sichtbereich kommt es bei einer Verschiebung der Betrachtungsposition nach oben bzw. unten zu der üblichen Aufhellung und Verdunklung des Displays.

Dell Latitude 131L Blickwinkelstabilität
Dell Latitude 131L Blickwinkelstabilität
Dell Latitude 131L Blickwinkelstabilität
Dell Latitude 131L Blickwinkelstabilität
Dell Latitude 131L Blickwinkelstabilität
Dell Latitude 131L Blickwinkelstabilität
Dell Latitude 131L Blickwinkelstabilität
Dell Latitude 131L Blickwinkelstabilität

Vermutlich aus Kostengründen findet im Dell Latitude 131L eine AMD Turion CPU Verwendung. Im Detail sprechen wir von einer Turion 64 X2 CPU mit einer Taktfrequenz von 1.6 Ghz. Es handelt sich dabei also um einen Zweikern Prozessor aus dem Hause AMD.

Zu beachten ist dabei aber, dass die Dualcore CPUs von AMD leistungsmäßig deutlich hinter gleichgetakteten Intel Konkurrenten anzusiedeln sind. Für die Verwendung in einem Gerät ohne große Leistungsambitionen reicht die gebotene Recheneinheit aber allemal aus. Dazu kommt man in den Genuss eines nicht unbedeutenden preislichen Vorteils.

Für Grafikaufgaben wurde das Gerät mit einer ATI Radeon Xpress 1150 Grafikkarte ausgestattet. Die Performance dieser Lösung ist in etwa zu vergleichen mit dem integrierten Intel GMA 950 Grafikchip. Damit verfügt das Latitude 131L über ausreichend Leistung für alltägliche Büroanwendungen. Spiele werden eher eingeschränkt möglich sein, am ehesten sollten noch ältere Games ohne großartige 3D Anforderungen laufen.
Windows Vista ist für das Notebook ebenfalls kein Problem und kann schon bei der Konfiguration des Notebooks als Alternative zu Windows XP geordert werden.

Die Messwerte der 60GB Hitachi Festplatte fallen durchwegs durchschnittlich aus. Optional sind natürlich auch andere, schnellere und größere Harddisk Modelle für das Gerät erhältlich.

Nähere Informationen zur Grafikkarte finden Sie hier bzw. in unserem Vergleich mobiler Grafikkarten. Detailinformationen zur Turion 64 X2 CPU finden Sie hier.

Besuchen Sie auch unsere Benchmarkliste mobiler Prozessoren bzw. die Benchmarkliste mobiler Grafikkarten, um das Gerät mit anderen Konfigurationen zu vergleichen.

Benchmarkvergleich 3DMark
Dell Latitude 131L Benchmarkvergleich

» No benchmarks for this notebook found!

No HDD benchmark entry found!

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Lautstärke

Sehr leise und praktisch kaum hörbar war das Gerät im Idle Betrieb sowie bei Internet und Office Anwendungen. Der Lüfter blieb zum Großteil deaktiviert. Selbst bei laufendem Lüfter fiel das Notebook nicht unangenehm auf.
Unter Last konnten wir dem Latitude 131L eine maximale Lautstärke von 37.7 dB abringen, die ebenso im grünen Bereich bleibt, und vermutlich im regulären Betrieb kaum erreicht werden wird.

Lautstärkediagramm

Idle 32.4 / 41.3 / 41.3 dB(A)
HDD 37.9 dB(A)
DVD 36.5 / dB(A)
Last / 41.3 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Die gemessenen Werte bleiben sowohl an der Ober- als auch an der Unterseite ohne Auffälligkeiten. Maximal konnten wir an der Unterseite eine Oberflächentemperatur von 43.8°C messen.

Upper side

palmwrist: 27.9°C max: 39.2°C avg: 32.5°C

Bottom side

max: 43.8°C avg: 39.0°C

Lautsprecher

Die beiden Lautsprecher an der Vorderkante liefern einen klaren aber relativ basslosen Sound. Für leise Hintergrundmusik sind die Speaker durchaus geeignet, bei lauterer Wiedergabe werden Klangschwächen der Lautsprecher aber offensichtlich.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Das Latitude 131L ist mit einem 53Wh (4800 mAh) Akku ausgestattet, der das Gerät für einen Zeitraum von mindestens einer Stunde und bis zu maximal 3,5h von der Steckdose löst. Optional zu dieser 6 Zellen Version ist auch ein 9 Zellen Akku mit einer Kapazität von 85 Wh erhältlich, der die Laufzeit des Gerätes nochmals um etwa 50% verlängert.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
3h 40min
DVD
2h 04min
Last (volle Helligkeit)
1h 06min

Stromverbrauch

Idle 14.1 / 19.2 / 20.4 Watt
Last 50.6 / 46.5 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Das Dell Latitude 131L ist in der Tat ein Gerät mit einem ausgezeichneten Preis/Leistungs- Verhältnis. Bis auf einige Kleinigkeiten stimmen sowohl Verarbeitung und Robustheit des Gerätes, als auch die Eingabegeräte.

Das Display ist hell und gut ausgeleuchtet, verfügt über eine matte Oberfläche und ist somit auch für den Einsatz im Freien geeignet. Auch die Blickwinkelstabilität geht in Ordnung. Einzige Schwachstelle ist der nur mäßige Kontrastwert des Displays.

Die Ausstattung mit Turion 64 X2 CPU und ATI Xpress Grafikkarte zielt klar auf preisbewusste Kunden ab, bei denen die Rechenleistung des Notebooks im Hintergrund steht. Für alltägliche Anwendungen ist an dieser Ausstattung auch nichts auszusetzen.

Gerade bei einem Office Gerät ist die Lautstärke ein wichtiger Aspekt. Das Latitude 131L erfüllt diesen Punkt zu unserer Zufriedenheit und verhält sich auch bei den Oberflächentemperaturen vorbildlich.

Last but not least kann das Gerät auch bei der Akkulaufzeit punkten. Schon mit dem kleineren 6 Zellen Akku hielt das Gerät bis zu 3,5h durch. Mit der größeren 9 Zellen Version sollten dann Laufzeiten von bis zu 5 Stunden im Bereich des Möglichen liegen.

Dell Latitude 131L
Dell Latitude 131L

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können sie in unserem Forum diskutieren. -> Forum

Im Test: Dell Latitude 131L
Dell Latitude 131L

Datenblatt

Dell Latitude 131L

:: Prozessor
:: Mainboard
ATI RS480
:: Speicher
1024 MB, DDR2, max. 4096MB, 2x512MB
:: Grafikkarte
ATI Radeon Xpress 1150, Kerntakt: 400 MHz, Hypermemory bis zu 128 MB (shared)
:: Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, WXGA TFT Display, spiegelnd: nein
:: Festplatte
60 GB - 5400 rpm, 60 GB 5400 U/Min Hitachi Travelstar 5K160: 60GB, 5400rpm
:: Soundkarte
ATI SB600 HD Audio
:: Anschlüsse
1 Express Card 54mm, 4 USB 2.0, 1 VGA, 1 Modem, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Mikrofon, Kopfhörer, Card Reader: 4-in-1,
:: Netzwerkverbindungen
10/100 MBit Lan Adapter (10/100MBit), 802.11a/b/g (a b g )
:: Optisches Laufwerk
TSSTcorp DVD +/-R (DL) TS-L632D
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 36 x 356 x 266
:: Gewicht
2.83 kg
:: Akku
53 Wh Lithium-Ion, 4800 mAh (53 Wh) Lithium Ionen Akku
:: Preis
925 Euro
:: Betriebssystem
Microsoft Windows XP Professional 32 Bit
:: Sonstiges
12 Monate Garantie, ATI RS480, HDD: 60GB, 5400rpm, Hitachi Travelstar 5K160, ATI SB600 HD Audio, DVD +/-R (DL) TS-L632D,

 

Das Dell Latitude 131L erinnert mit seinen Formen...
Dell Latitude D820 Image
Die Oberflächenerwärmung des Gehäuses hielt sich in Grenzen.
Dell Latitude D820 Image
Sehr dezent: Lüfter im Latitude 131L
Dell Latitude D820 Image
Die Turion 64 X2 CPU und die ATI XPress 1150 Grafikkarte bieten vergleichsweise mäßige, aber dennoch ausreichende Leistung.
Dell Latitude D820 Image
Das matte Display konnte mit guter Helligkeit und Ausleuchtung durchaus überzeugen.
Dell Latitude D820 Image
Als Eingabegerät finden die Standard Tastatur sowie ein gut zu bedienendes Touchpad Verwendung.
Dell Latitude D820 Image
Die Anschlüsse sind benutzerfreundlich an der Rückseite des Gerätes angeordnet.
Dell Latitude D820 Image
Bis auf ein paar Kleinigkeiten kann die Chassis durchwegs überzeugen.
Dell Latitude D820 Image
...und wurde im typisch dezenten Latitude Grau gestaltet.
Dell Latitude D820 Image
Das Gehäuse fühlt sich hochwertig an...
Dell Latitude D820 Image
...an Modelle der Inspiron Serie von Dell.
Dell Latitude D820 Image
Schon der Standard Akku leistet mehr als 3h Laufzeit im optimiertem Betrieb.
Dell Latitude D820 Image

Pro

  • Robustes, kompaktes Gehäuse
  • Vernünftige Schnittstellenanordnung
  • Gute Helligkeit und Ausleuchtung des Displays
  • Geringe Lärm- und Temperaturemissionen
  • Sehr gute Akkulaufzeiten
  • Contra

  • Unterdurchschnittlicher Kontrastwert des Displays
  • Mäßige Leistungsdaten
  • Ähnliche Geräte

    Links

    Bewertung

    Dell Latitude 131L
    02.09.2007
    J. Simon Leitner

    Gehäuse
    84%
    Tastatur
    86%
    Pointing Device
    88%
    Konnektivität
    82%
    Gewicht
    78%
    Akkulaufzeit
    68%
    Display
    89%
    Leistung Spiele
    53%
    Leistung Anwendungen
    85%
    Temperatur
    66%
    Lautstärke
    90%
    Auf- / Abwertung
    88%
    Durchschnitt
    80%
    83%
    Office *
    gewichteter Durchschnitt

    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Dell Latitude 131L Notebook
    Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)