Notebookcheck Logo

CES 2022 | AMD enthüllt den Ryzen 7 5800X3D mit einer besseren Gaming-Performance als der Intel Core i9-12900K

Der Intel Core i9-12900K soll nicht länger der schnellste Gaming-Prozessor am Markt sein. (Bild: Intel)
Der Intel Core i9-12900K soll nicht länger der schnellste Gaming-Prozessor am Markt sein. (Bild: Intel)
AMD will den Titel "schnellster Gaming-Prozessor der Welt" offenbar für sich beanspruchen, und zwar schon vor dem Launch von Ryzen 6000, denn der brandneue Ryzen 7 5800X3D soll den Intel Core i9-12900K als Alder Lake-Flaggschiff übertreffen, dank insgesamt 100 MB Cache.

AMD hat im Rahmen der CES den brandneuen Ryzen 7 5800X3D vorgestellt, einen spannenden Prozessor in der gehobenen Mittelklasse, der sich vor allem an Gaming-Enthusiasten richtet. Denn wie die unten eingebetteten Gaming-Benchmarks zeigen soll die Leistung des Intel Core i9-12900K um bis zu 20 Prozent übertroffen werden, der AMD Ryzen 9 5900X wird sogar um bis zu 40 Prozent geschlagen.

Wie üblich gilt, dass diese Benchmark-Ergebnisse mit etwas Vorsicht betrachtet werden sollten – es ist anzunehmen, dass AMD gezielt Spiele ausgewählt hat, die vom zusätzlichen Cache des neuen Gaming-Prozessors besonders profitieren. Denn der Cache ist die große Neuerung: AMD verbaut gleich 96 MB L3-Cache und 4 MB L2-Cache in den Prozessor, der acht Kerne, 16 Threads und Taktfrequenzen von bis zu 4,5 GHz bei einer TDP von 105 Watt bietet.


Der Prozessor bleibt beim Sockel AM4, laut AMD ist der Prozessor mit Chipsätzen der 400er- und der 500er-Serien kompatibel, sodass Kunden nicht zwangsläufig ein neues Mainboard kaufen müssen, um von der besseren Gaming-Performance des Ryzen 7 5800X3D zu profitieren.

Der Prozessor kommt im Frühjahr auf den Markt, AMD hat bislang noch keine Details zum Preis genannt. Geht man davon aus, dass der Ryzen 7 5800X derzeit für 369 Euro angeboten wird ist aber anzunehmen, dass der Chip deutlich günstiger wird als der Intel Core i9-12900K (ca. 680 Euro auf Amazon), nicht zuletzt, weil er auch mit älteren und dementsprechend günstigeren Mainboards kompatibel ist.

Quelle(n)

AMD

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > AMD enthüllt den Ryzen 7 5800X3D mit einer besseren Gaming-Performance als der Intel Core i9-12900K
Autor: Hannes Brecher,  4.01.2022 (Update:  4.01.2022)