Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein Teaser zum Aya Neo Next Gaming-Handheld deutet auf AMD Ryzen 6000 und auf eine RDNA 2-iGPU

Der Aya Neo Next dürfte durch eine RDNA 2-GPU deutlich besser gegen das Steam Deck gewappnet sein. (Bild: Aya Neo)
Der Aya Neo Next dürfte durch eine RDNA 2-GPU deutlich besser gegen das Steam Deck gewappnet sein. (Bild: Aya Neo)
Die nächste Generation von AMD Ryzen soll endlich eine modernere iGPU auf Basis der RDNA 2-Architektur erhalten. Eines der ersten Geräte, das von diesem schnelleren Grafikchip profitieren wird, ist offenbar ein neuer Gaming-Handheld von Aya Neo.
Hannes Brecher,

Bis zur CES dauert es nur noch wenige Wochen, Informationen zu AMD Ryzen 6000 sind aber nach wie vor rar. AMD wird seine Prozessoren der nächsten Generation, die unter dem Codenamen "Rembrandt" bekannt sind, voraussichtlich am 4. Januar offiziell vorstellen.

Der unten eingebettete Teaser für den Aya Neo Next Gaming-Handheld deutet nun darauf hin, dass der Konkurrent für das Steam Deck eines der ersten Geräte sein wird, das auf AMD Ryzen 6000 basieren wird. Etwas kurios ist, dass der Launch für den 28. Dezember angesetzt ist, also rund eine Woche vor der Pressekonferenz von AMD – das könnte bedeuten, dass Aya Neo noch auf Ryzen 5000 setzt, was zwar ebenfalls ein Upgrade gegenüber der bestehenden Gaming-Handhels des Unternehmens wäre, mit den langsam etwas in die Jahre gekommen Vega-iGPUs würden sich die Performance-Vorteile aber in Grenzen halten.

Daher dürfte es wahrscheinlicher sein, dass Aya Neo schon einige Tage vor AMD einen Ausblick auf die neuen Ryzen-Prozessoren gewährt, die mit verbesserten Zen 3+-Prozessorkernen und modernerer Grafikchips auf RDNA 2-Basis bedeutende Performance-Verbesserungen bieten sollten. Da Intel Alder Lake praktisch dieselben Xe-iGPUs wie Tiger Lake nutzt könnte AMD gerade im mittlerweile hart umkämpften Markt für Gaming-Handhelds massive Vorteile durch eine leistungsstärkere iGPU haben. Aya Neo verspricht für seine Next-Konsole auch Innovationen, die man bei einem Windows Gaming-Handheld noch nie zuvor gesehen hat, ohne jedoch nähere Details zu nennen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8639 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Ein Teaser zum Aya Neo Next Gaming-Handheld deutet auf AMD Ryzen 6000 und auf eine RDNA 2-iGPU
Autor: Hannes Brecher, 21.12.2021 (Update: 21.12.2021)