Notebookcheck Logo

Ein massiver Leak enthüllt alle Specs von AMD Radeon RX 6000 Mobile, von der RX 6300M bis zu RX 6850M

AMD erweitert sein RDNA 2-Portfolio um zahlreiche Notebook-Grafikchips. (Bild: AMD)
AMD erweitert sein RDNA 2-Portfolio um zahlreiche Notebook-Grafikchips. (Bild: AMD)
Ein massiver Leak enthüllt schon im Vorfeld von AMDs CES-Pressekonferenz sämtliche Spezifikationen zu den vielen neuen Radeon RX 6000 Notebook-Grafikchips, die heute Abend offiziell vorgestellt werden dürften. Von der effizienten Radeon RX 6800S bis hin zur mächtigen RX 6850M sind spannende Chips dabei.

AMD hat bislang nur drei Laptop-Grafikchips auf Basis der RDNA 2-Architektur angeboten, von der Radeon RX 6600M bis hin zur Radeon RX 6800M. Heute Abend wird der Konzern das Angebot offenbar um gleich acht neue GPUs erweitern, wie VideoCardz nun schon vorab in Erfahrung bringen konnte.

Die Radeon RX 6850M besitzt genau wie die Radeon RX 6800M 40 Compute Units (CUs) und 12 GB GDDR6-Grafikspeicher, der allerdings eine Bandbreite von 432 GB/s statt nur 384 GB/s erreicht. Auch die Taktfrequenzen steigen, und zwar auf 2.463 MHz. Die TGP kann vom Notebook-Hersteller zwischen 130 Watt und 165 Watt geregelt werden.


Die Radeon RX 6300M und die Radeon RX 6500M werden als neue Einsteiger-Grafikchips tatsächlich in einem fortschrittlicheren 6 nm Verfahren gefertigt, was dem Stromverbrauch zugute kommt – die beiden GPUs besitzen eine TGP von nur 25 Watt respektive 50 Watt, mit 12 bis 16 Compute Units und 2 GB bis 4 GB GDDR6-VRAM dürften die Chips vor allem Konkurrenten für Nvidias neue GeForce MX-Serie werden.

Besonders spannend ist auch die neue S-Serie. Dabei handelt es sich um leistungsstarke und dennoch vergleichsweise sparsame Grafikchips, die wohl als Konkurrenz zu Nvidias Max-Q-GPUs gedacht sind. Beim Topmodell, der Radeon RX 6800S, macht AMD zugunsten eines geringeren Stromverbrauchs einige Kompromisse, denn die GPU kommt mit nur 32 Compute Units bei 1.975 MHz und mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher mit einer Bandbreite von 256 GB/s. Mit einer TGP von 100 Watt eignet sich die GPU dafür aber umso besser für vergleichsweise dünne und leichte Gaming-Notebooks.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Ein massiver Leak enthüllt alle Specs von AMD Radeon RX 6000 Mobile, von der RX 6300M bis zu RX 6850M
Autor: Hannes Brecher,  4.01.2022 (Update:  4.01.2022)