Notebookcheck

Acer Aspire 3 A315-39

Ausstattung / Datenblatt

Acer Aspire 3 A315-39
Acer Aspire 3 A315-39 (Aspire 3 A315 Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel 100 PPI, TN, spiegelnd: nein
Massenspeicher
128 GB SSD
Anschlüsse
3 USB 2.0, 1 HDMI, Card Reader: undefined
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23.9 x 381.6 x 259
Akku
37 Wh, 4810 mAh
Betriebssystem
Linux
Gewicht
2.1 kg

 

Preisvergleich

Testberichte für das Acer Aspire 3 A315-39

Acer Aspire 3 A315-39 teszt – az olcsó igásló
Quelle: Laptopkalauz HU→DE
Positive: Powerful processor; good cooling system. Negative: Poor display; no USB-C; only 4GB RAM.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 29.07.2018

Kommentar

Modell:

Es ist schon eine Weile her, dass ich ein Acer-Notebook getestet habe. Doch meine allgemeine Haltung Acer gegenüber hat sich nicht verändert und wird auch gleich bleiben. Wenn man ein Acer-Gerät sieht, stellt man sich leicht vor, dass es mit günstigen Geräten anderer Hersteller vergleichbar sein wird. Auf der anderen Seite wirft man die Qualitätshoffnungen schon über Bord. Mit Qualität meine ich die Herstellungsmaterialen sowie die Verarbeitung.

Beginnen wir damit: Dieses Modell ist für Power-Nutzer nicht geeignet. Die größte Enttäuschung waren für mich der Bildschirm und der Arbeitsspeicher. Eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel gehört meiner Meinung nach in die 2010er Jahre. 4 GB Arbeitsspeicher ist ein Witz, aber zumindest kann man ihn erweitern. Der Prozessor ist einigermaßen in Ordnung, jedoch auch der Hauptgrund, wieso ich diesen Laptop Power-Nutzern nicht empfehle.

Für Büro- und Schulaufgaben lässt sich das Notebook definitiv verwenden, doch selbst für schulische Aufgaben könnte die aktuelle Konfiguration nicht ausreichen - bei der Leistung könnte man an Grenzen stoßen. Deshalb würde ich dieses Notebook nur empfehlen, wenn man sehr viel tippen muss. Ansonsten, nun ja, könnte man sich über den Kauf ärgern.

A propos Tippen, was ist mit der Tastatur? Sie ist ausgewogen. Ich kann natürlich nicht sagen, sie sei so gut wie eine von Lenovos Tastaturen, doch sie erledigt ihre Aufgabe. Dies ist also ein Bereich, in dem man nicht enttäuscht wird.

Vorhin erwähnte ich kurz das Display: Es hat ein TN-Panel und schmale Blickwinkel. Farbenabdeckung? Senken Sie ihre Erwartungen.

Die Lautsprecher? Na ja. Tiefer Bass, die Höhen sind lärmig.

Kurzum, was ich hier zu erklären versuche, ist: Erwarten Sie nicht viel. Es ist ein guter günstiger Laptop. Keine neue Technologie, abgesehen von einem i3-Prozessor achter Generation. Sie bekommen keine glänzenden Typ-C-Anschlüsse oder HDMI-2.0-Schnickschnack, doch Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Es mag erscheinen, als kritisierte ich dieses Modell - im Gegenteil, ich wollte sicherstellen, dass Sie wissen, welchem Zweck dieses Notebook dient.

Für einfache alltägliche Verwendung mag es hervorragend geeignet sein. Im Internet surfen, Dokumente lesen, Musik hören, sich Videos ansehen und voilà, die Grenzen sind erreicht.

Hands-on-Artikel von Umit Yilmaz Gunes

 

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.

8130U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,2 - 3,4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+?) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .

15.6":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

2.1 kg:

Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.


Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten.

2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil.

Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Acer Aspire E5-576-392H
UHD Graphics 620

Geräte anderer Hersteller

Medion Akoya S6425
UHD Graphics 620

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP 15-DA1071NS
UHD Graphics 620, Core i7 8565U
HP 15-DA1057NS
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Acer Aspire 3 A315-53-58FF
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
Acer Aspire 3 A315-53-55FW
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
Asus VivoBook S15 S532FA-BN024T
UHD Graphics 620, Core i7 8565U
Asus VivoBook S15 S530FA-BQ287T
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Lenovo Ideapad S145-15IWL-81MV00URLT
UHD Graphics 620, Core i3 8145U
Lenovo IdeaPad S145-15IWL-81MV00V6SA
UHD Graphics 620, Core i3 8145U
Medion Akoya S6445-MD61389
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Acer Chromebook 715 CB715-1WT-527F
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8350U
Medion Akoya S6445-MD61353
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
HP 15-DA1009NS
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Dell Latitude 15 5500-RY7PM
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Lenovo ThinkPad L590-20Q70019GE
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
HP Pavilion 15-cs0814no
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
Asus VivoBook 15 A512FA-BQ113T
UHD Graphics 620, Core i3 8145U
Acer Aspire 3 A315-53-589C
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
Lenovo Ideapad S340-15IWL-81N800P0GE
UHD Graphics 620, Core i3 8145U
Lenovo Ideapad 330-15IKBR-81DE02RCSP
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U
HP 15-da1614nd
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Acer Aspire 5 A515-54-30BQ
UHD Graphics 620, Core i3 8145U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Aspire 3 A315-39
Autor: Stefan Hinum,  8.09.2018 (Update:  8.09.2018)