Notebookcheck Logo

Acer Ferrari 4000

Acer Werbetext

Das Ferrari 4000 ist Sinnbild kontinuierlicher Innovation. Dieses begehrenswerte, attraktive und unglaublich schnelle Notebook vereint in sich Leidenschaft, Temperament und Erfahrung jahrelangen Engagements. Mit seinem eleganten Kohlefasergehäuse in Schwarz und exklusivem Ferrari-Rot ist das Ferrari 4000 weltweit das erste Notebook mit der ultimativen Technologie, die in der Welt der Formel 1 entwickelt und perfektioniert wurde. Seine wahren Stärken gehen jedoch weitaus tiefer, es bietet neueste 64 Bit-Technologie, ein Widescreen-Display sowie komplette Wireless-Konnektivität. Das leistungsstarke, dunkle und praktische Ferrari 4000 hat das Zeug zum wahren Champion.

Acer Ferrari 4000

Ausstattung / Datenblatt

Acer Ferrari 4000
Acer Ferrari 4000
Prozessor
AMD Turion 64 ML-37 1 x 2 GHz, Lancaster
Grafikkarte
ATI Mobility Radeon X700 - 128 MB VRAM
Bildschirm
15.40 Zoll 16:10, 1680 x 1050 Pixel, WSXGA TFT
Massenspeicher
: 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
2.9 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 85% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: - %, Leistung: 95%, Ausstattung: 100%, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Acer Ferrari 4000

Acer Ferrari 4000
Quelle: PC Professionell Deutsch
Pro: hoher Kontrast und weite Blickwinkel. Contra: lautes Arbeitsgeräusch. Das optisch flache Desktop-Ersatz-Notebook ist ein Hingucker und bietet wie seine roten Vorgänger rasante Leistung - ein Ferrari eben. Das optisch flache Desktop-Ersatz-Notebook ist ein Hingucker und bietet wie seine roten Vorgänger rasante Leistung - ein Ferrari eben.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.09.2005
85% Schicker Turion-Renner mit wenig Ausdauer
Quelle: Chip.de Deutsch
Acer führt die Tradition der Ferrari-Notebooks fort: Das ansprechende Gehäuse des 4000er-Modells verhüllt einen aktuellen Turion-Prozessor von AMD. Das Acer 4000 ist ein optisch ansprechendes Notebook mit guter Ausstattung und Leistung. Anspruchsvolle Multimedia-Anwendungen und Spiele bringen den Renner kaum ins Schwitzen. Leider muss der Ferrari öfter an die Akku-Tanke und bringt seine Power etwas zu laut zu Gehör.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

gut, Ausstattung 100 von 100, Leistung 95 von 100
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.07.2005
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 95% Ausstattung: 100%

Kommentar

ATI Mobility Radeon X700: Als Konkurrent der 6600go war die X700 damals die zweitschnellste mobile Grafikkarte (vor Einführung der X800 bzw 6800). Die Leistung ist derzeit nur noch mit der unteren Mittelklasse (8400M GT) vergleichbar und für anspruchslose und ältere Spiele brauchbar.

Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


AMD Turion 64: Derivat des Athlon 64. SSE3, NX-Speicherschutz, 32 und 64 Bit Unterstützung, integrierter Speichercontroller für PC3200 Speicher, Modus für geringe Leistungsaufnahme, HT800, 2 Varianten ML mit 35 Watt und MT mit 25 Watt Verbrauch


ML-37: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.40":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.9 kg:

Für Notebooks mit 15 Zoll Displays ist dieses Gewicht repräsentativ.


Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten.

2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil.

Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 


85%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Eckdaten

Ferrari 4005WLMi

Prozessor: AMD Turion 64 ML37

Grafikkarte: ATI Mobility Radeon X700 mit 128MB

Display: 15.4" WSXGA+ TFT

Gewicht: 2.9 kg

Ferrari 4002WLMi

Prozessor: AMD 64 Prozessor ML30

Grafikkarte: ATI Mobility Radeon X700 mit 128MB

Display: 15.4" WXGA CrystalBrite TFT

Gewicht: 2.9 kg

 

Herstellerlinks

Acer Startseite

Produktseite der Ferrari 4000 Serie

Testberichte für Acer Ferrari 4000

Hier Tests eines Modells dieser Serie:

 

Test Acer Ferrari 4005WLMi

Quelle: PC Professionell

Titeltext: Acer präsentiert mit dem Ferrari 4005WLMi ein schnelles und robustes Notebook. Besonders überzeugt das hohe Kontrastverhältnis des 15,4 Zoll großen Breitbild-Displays. Das optisch flache Desktop-Ersatz-Notebook ist ein Hingucker und bietet wie seine roten Vorgänger rasante Leistung ein Ferrari eben.

Kommentar: 1 Seite eher kurzer Test und eine Seite mit Datenblatt und Benchmarks

Gesamtwertung: gut
Teilwertung: Leistung sehr gut, Ausstattung gut, Ergonomie gut
Datum: August 2005

 

Quelle: Notebookjournal

Fazit: Das Acer Ferrari 4005WLMi ist mehr als nur ein typischer und begehrenswerter Ferrari-Fanartikel. Das mit auffallendem schwarz-rotem Design optisch markant wirkende attraktive Notebook etabliert sich mit sehr guter Ausstattung und Formel-1 verdächtiger Leistung im Spitzenfeld der bisher von uns getesteten Multimedia-Notebooks.
Kommentar: 5 Seiten ausführlicher Testbericht sowie jeweils eine Seite mit Bildergalerie, Datenblatt und Testwerten sowie einer Tafel mit differenzierter Bewertung;

Teilwertung: Leistung 3.8 von 5, Ausstattung 5 von 5

Datum: September 2005

 

Quelle: Chip Online  (Startseite)

Fazit: Intels Centrino beherrscht die Notebook-Szene. Nun sägt AMDs Turion an diesem Status. CHIP vergleicht Geräte mit AMD-Mobil-CPU gegen Intel-Pendants. Bestes AMD-Notebook, außergewöhnliches Design
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Gesamtwertung: 79 von 100

Teilwertung: Preis/Leistung befriedigend
Datum: November 2005

 

Quelle: PC Action  (Startseite)

Fazit: Acers Ferrari-Notebook bietet wenig Rot, kommt dafür aber mit der schnellen Turion-64-CPU. Plus: Ausstattung; Design; Display. Minus: Lautheit
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Gesamtwertungsnote: 2.1

Teilwertung: Preis/Leistung befriedigend
Datum: Dezember 2005

 

Quelle: PC Games  (Startseite)

Fazit: Acer platziert die zweite Generation der Ferrari-Notebooks am Markt. Pro: Umfangreiche Ausstattung; Gutes Display; Design. Contra: 2D-Lautheit
Kommentar: Test ist nicht im Internet verfügbar, sondern nur in einer Zeitschrift gedruckt

Gesamtwertungsnote: 2.1
Datum: Dezember 2005

 

Quelle: Tom's Hardware Guide

Fazit: Das Ferrari ist ein bemerkenswertes kleines Gerät - und klein ist hier durchaus wörtlich zu nehmen. Es wiegt etwas über drei Kilo, bietet aber überzeugende Leistungen. Die Akkulebensdauer sollte hinreichend sein, um auf Geschäftsreisen oder an der Uni ein paar Stunden Büroarbeit verrichten zu können. Der ATI Mobility Radeon X700 und die AMD Turion CPU sollten sich als hervorragende Kombination aus Geschwindigkeit und Energieeffizienz erweisen. Statt des Turion 64 ML-34 hätte dem US-Gerät der Turion 64 MT-34 gut gestanden.

Kommentar: 16 Seiten voll ausgestatteter extrem ausführlicher Testbericht

Datum: August 2005

 

alle aktuellen Acer-Tests

alle aktuellen 15 Zoll Widescreen-Testberichte

Preisvergleich

Geizhals.at

Ferrari 4002WLMi

Ferrari 4005WLMi

Preistrend.de

Ferrari 4005WLMi

Geizkragen.de

Ferrari 4002WLMi

Ferrari 4005WLMi

Guenstiger.de

Ferrari 4005WLMI

Preissuchmaschine.de

Ferrari 4002WLMi

Ferrari 4005WLMI

Verlinkt ist die jeweilige Preisvergleichs-Produktseite.

Kommentar

Ferrari 4000 ist die Bezeichnung für eine Acer Notebook Serie, von der im Moment seitens Acer die Modelle Ferrari 4005WLMi und Ferrari 4002WLMi angeboten werden. Sie unterscheiden sich ein wenig in Prozessor, RAM und Festplatte. Die Grafikkarte Radeon X700 ist in unserem Grafikkartenvergleich in der guten Leistungsklasse 2 eingeordnet und so durchaus spielefähig. Die 3 USB-Anschlüsse rechts vorne sind für Rechtshänder mit Maus wegen Kabelsalatgefahr unpraktisch angeordnet. Mit den Bewertungen in oben genannten Tests hat es kein Acer Ferrari-Modell in die Bestenliste geschafft. In der Gesamtbewertung schaffen es Ferrari 4000 und Ferrari 4005WLMi ins obere Drittel.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170

Ähnliche Laptops

Acer Ferrari 4005WLMI
Mobility Radeon X700

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Satellite M70-159
Mobility Radeon X700, Pentium M 750
Packard Bell EasyNote S8500
Mobility Radeon X700, Pentium M 750
Acer Aspire 1692WLMi
Mobility Radeon X700, Pentium M 740
Samsung R50 WVM 1730 III
Mobility Radeon X700, Pentium M 740
Targa Traveller 826T MT32
Mobility Radeon X700, Turion 64 MT-32
Targa Traveller 826W MT34
Mobility Radeon X700, Turion 64 MT-34
Nexoc Archimedes E405
Mobility Radeon X700, Turion 64 MT-34
MSI Megabook M635
Mobility Radeon X700, Turion 64 MT-34
Cyber System S26
Mobility Radeon X700, Pentium M 770
Asus Pro 60V X-115
Mobility Radeon X700, Pentium M 725
Asus A6Q00VA
Mobility Radeon X700, Pentium M 740
Acer Aspire 5024WLMi
Mobility Radeon X700, Turion 64 ML-34
Acer Aspire 1691WLMi
Mobility Radeon X700, Pentium M 725
Fujitsu-Siemens Amilo M1437G
Mobility Radeon X700, Pentium M 750
chiliGreen Mobilitas CT C5-M400A
Mobility Radeon X700, Pentium M 730
Bullman C-Klasse9
Mobility Radeon X700, Pentium M 750
Asus Z9252V
Mobility Radeon X700, Pentium M 740
Asus V6VA
Mobility Radeon X700, Pentium M 770
Acer Extensa 4102WLMi
Mobility Radeon X700, Pentium M 740
Acer Aspire 1694WLMi
Mobility Radeon X700, Pentium M 760
Acer Aspire 5022WLMi
Mobility Radeon X700, Turion 64 ML-30
Acer Aspire 1690WLMi
Mobility Radeon X700, Pentium M 715
Acer TravelMate 8104WLMi
Mobility Radeon X700, Pentium M 760

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Samsung X20 XVM 1860 SE
Mobility Radeon X700, Pentium M 750, 2.4 kg
Samsung X50
Mobility Radeon X700, Pentium M 740, 2.4 kg
Samsung X50 XVM 2000
Mobility Radeon X700, Pentium M 760, 2.4 kg
chiliGreen Mobilitas CT C5-600
Mobility Radeon X700, Pentium M 750, 3.5 kg
Samsung X50 WMV 1730 / 2130
Mobility Radeon X700, Pentium M 770, 2.4 kg
Autor: Stefan Hinum (Update: 14.01.2013)