Notebookcheck

Amazons Hausdrohne soll fliegend das Eigenheim beschützen

Die Always Home Cam von Amazons Rings Marke beschützt fliegend das Eigenheim und soll in den USA 249 US-Dollar kosten.
Die Always Home Cam von Amazons Rings Marke beschützt fliegend das Eigenheim und soll in den USA 249 US-Dollar kosten.
Unter der Marke Ring hat Amazon in den USA die Always Home Cam vorgestellt, die bei Auslösen eines Alarms gleich autonom nachsehen kann, was im Eigenheim so los ist. Bei Bedarf erhebt sie sich in die Lüfte und überträgt Live-Video via App an den Besitzer, wie ein Promovideo demonstriert. Einige Fragen bleiben aktuell unbeantwortet.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Auch für Europa gibt es seit gestern jede Menge Neuheiten von Amazon, etwa zwei neue Fire TV Sticks, den Echo Show 10 oder den komplett redesignten Echo Smart Speaker. Auch neue Sicherheitskameras der Marke Blink wird man bei Amazon Deutschland kaufen können, die fliegen allerdings (noch) nicht durchs Haus. Ganz im Gegensatz zur Always Home Cam, die Amazons Ring-Submarke in den USA vorgestellt hat.

Hierbei handelt es sich nämlich um eine autonom fliegende Drohne mit rundum geschützten Propellern, die sich nur Indoor auf die Pirsch begeben kann und auch nur fliegend in 1080p-Auflösung filmen und aufnehmen kann. Sobald ein Ring Alarm ausgelöst wurde, kann sich die Drohne in die Lüfte erheben und überträgt dann Live-Video inklusive Ton aus dem Eigenheim via Ring-App an den Besitzer, oder wer auch immer sonst das Eigenheim überwachsen soll.

Im Ladedock ist die Kamera physisch verdeckt, sie kann also nicht so leicht als Überwachungsgerät missbraucht werden, technische Details sowie Verfügbarkeit blieben Amazon beziehungsweise Ring allerdings schuldig. Die Präsentation hat in sozialen Netzen bereits jede Menge positiver und negativer Reaktionen ausgelöst und teils durchaus sarkastische Fragen aufgeworfen, die etwa das Tech-Magazin TheVerge in einem Beitrag zusammengefasst hat. Insbesondere Haustiere dürften sich über den neuen Spielgefährten freuen - ob Einbrecher wie im Video unten tatsächlich abgeschreckt werden, bleibt abzuwarten.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Amazons Hausdrohne soll fliegend das Eigenheim beschützen
Autor: Alexander Fagot, 25.09.2020 (Update: 25.09.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.