Notebookcheck

Apple iPhone 6s: Programm gegen unerwartete Shutdown-Probleme startet

Apple hat ein Programm gegen den unerwarteten Shutdown mancher iPhone 6s-Modelle gestartet.
Apple hat ein Programm gegen den unerwarteten Shutdown mancher iPhone 6s-Modelle gestartet.
Apple hat vergangenes Wochenende ein Programm gegen unerwartete iPhone-Shutdowns gestartet, welche bei manchen iPhone 6s-Modellen aufgrund von Batterieproblemen auftreten können. Apple tauscht in solchen Fällen die Batterie kostenlos aus.
Alexander Fagot,

Nach dem umstrittenen Programm gegen die als "Touch-Disease" benannten Touchscreen-Probleme am iPhone 6 Plus aus dem Jahr 2014 letzte Woche, hat Apple nun auch ein Austausch-Programm gegen den unerwarteten Shutdown mancher iPhone 6s-Modelle aus 2015 ins Leben gerufen. Bei einigen Modellen dieser Serie, die zwischen September und Oktober 2015 produziert wurden, kann es aufgrund von Batterieproblemen zum unerwarteten Shutdown beziehungsweise zum unerwarteten Herunterfahren kommen.

Betroffene Apple-Kunden konnten sich bereits bisher an den Apple-Support wenden und haben mit dem weltweiten Programm nun die Sicherheit, dass dieses Problem anerkannt und von Apple kostenlos behoben wird. Im konkreten Fall wird jeweils die Batterie im iPhone 6s ausgetauscht. Das Programm gilt bis zu drei Jahre nach dem ersten Kauf des Geräts, verlängert aber nicht die reguläre Garantie. Apple weist zusätzlich darauf hin, dass andere Probleme, wie beispielsweise gebrochene Displays zuerst behoben werden müssen, und dass hierfür Kosten anfallen können.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Apple iPhone 6s: Programm gegen unerwartete Shutdown-Probleme startet
Autor: Alexander Fagot, 21.11.2016 (Update: 21.11.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.