Notebookcheck

Archos Diamond Omega: Viele Top-Features für 500 Euro

Das Archos Diamond Omega hat ein 5,7-Zoll-Display
Das Archos Diamond Omega hat ein 5,7-Zoll-Display
Das Archos Diamond Omega ist ein Android-Smartphone mit Topausstattung. Es bietet für 500 Euro ein 5,7-Zoll-Display, einen Snapdragon 835-Prozessor, 128 GB Speicher und vier Kameras. Die Archos-Neuheit ist weitgehend identisch mit dem Nubia Z17S

Der französische Smartphone-Hersteller Archos steigt jetzt auch bei Highend-Modellen ein. Sein neues Flaggschiff Archos Diamond Omega bietet aktuelle Top-Features zum Preis von 500 Euro. Dafür ist die Ausstattung beachtlich, das Modell entspricht jedoch weitgehend dem heute in China vorgestellten Nubia Z17S.

Snapdragon 835 und viel Speicher

Das 170 Gramm schwere Diamond Omega verfügt über ein dunkelblaues Unibody-Gehäuse aus Gorilla-Glas und ein 5,73 Zoll großes IPS-Display, das sich fast über die gesamte Frontseite erstreckt. Der flache Bildschirm hat ein Pixeldichte von 404 PPI und eine Auflösung von 2040 x 1080 Pixel. Damit entspricht seine Auflösung nicht ganz dem aktuellen Topniveau, wie sie etwa beim Samsung Galaxy S8 zu finden ist. Auf Topniveau ist sein Antrieb. Den übernimmt der Qualcomm Achtkern-Prozessor Snapdragon 835, dem viel Speicher zur Verfügung steht. 8 GB RAM sowie ein 128 GB großer UFS 2.1-Speicher sind eingebaut. Als Betriebssystem ist Android 7.1 plus die Oberfläche Nubia UI 5.0 installiert

Vier Kameras sind eingebaut

Vielversprechend klingt auch die Kameraausstattung. Auf der Rückseite ist eine 23-Megapixel-Kamera mit dem Sony-Sensor IMX 318, f/2,0 Objektiv und zweifacher Zoomfunktion sowie eine 12-Megapixel-Kamera verbaut. Die zweite Kamera ist mit dem Sony-Sensor IMX 362 und einem lichtstarken f/1,8 Objektiv ausgestattet. Sie soll auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder liefern. Für Selfie-Fotos stehen zwei 5-Megapixel-Kameras auf der Frontseite zur Verfügung. Sie besitzen Objektive mit Blende f/2,2 bzw. Blende f/2,0 und sollen für einen schönen Bokeh-Effekt bei den Fotos sorgen.  

Der Kopfhörer-Ausgang fehlt

Ein fest eingebauter 3.100 mAh Akku übernimmt die Energieversorgung. Er lässt sich dank Qualcomm Schnellladetechnik Quick Charge 3.0 auch flott wieder auftanken. Der vollgeladene Akku soll nach Herstellerangaben Sprechzeiten von bis zu 1.000 Minuten erlauben.

Das 147,5 Millimeter lange, 72,7 Millimeter breite und 8,5 Millimeter dicke Archos Diamond Omega besitzt einen Fingerabduck-Scanner auf seiner Rückseite und hat Platz für zwei SIM-Karten (Dual-SIM). Es ist fit für alle europäischen LTE-Netze und verfügt über Dual-Band-WLAN nach den Standards 802.11 b/g/n/ac. Bluetooth 4.1 ist ebenso vorhanden wie ein USB-C-Anschluss. Nur der separate Kopfhörer-Ausgang fehlt. Archos will jedoch einen Kopfhörer-Adapter dem Smartphone beilegen.  

Das Archos-Modell kommt mit einem UVP-Preis von 500 Euro in der zweiten Novemberhälfte 2017 in den Handel.

Eine Dual-Kamera und ein Fingerabdruckscanner sind auf der Rückseite des Archos-Modells
Eine Dual-Kamera und ein Fingerabdruckscanner sind auf der Rückseite des Archos-Modells

Quelle(n)

Archos

+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Archos Diamond Omega: Viele Top-Features für 500 Euro
Autor: Arnulf Schäfer, 13.10.2017 (Update: 13.10.2017)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.