Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Asus ProArt StudioBook Pro 17 W700G2T, Xeon E-2276M

Ausstattung / Datenblatt

Asus ProArt StudioBook Pro 17 W700G2T, Xeon E-2276M
Asus ProArt StudioBook Pro 17 W700G2T, Xeon E-2276M (ProArt StudioBook Serie)
Prozessor
Intel Xeon E-2276M 6 x 2.8 - 4.7 GHz, Coffee Lake-H
Grafikkarte
Hauptspeicher
32768 MB 
, DDR4-2666
Bildschirm
17.00 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 133 PPI, 5.3mm-thin bezel, 178° wide-view technology, 97% DCI-P3 color gamut, 8-bit color, Delta-E < 1.5 color accuracy, PANTONE® Validated, spiegelnd: nein
Massenspeicher
1TB
Anschlüsse
3 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 18.4 x 382 x 286
Akku
57 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja
Gewicht
2.39 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 85% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das Asus ProArt StudioBook Pro 17 W700G2T, Xeon E-2276M

85% ASUS ProArt StudioBook Pro W700 review (W700G2T – Core i7, Quadro T2000)
Quelle: Ultrabook Review Englisch EN→DE
While it took Asus a while to have this product ready for sale, the StudioBook Pro W700 is mostly an excellent effort. It's compact and light for a 17-inch laptop, nicely crafted, packs a fast and quiet keyboard, excellent IO and a 16:10 wide-gamut screen you'll hardly find anywhere else at this moment. It also checks the right boxes in terms of performance, thermals, and acoustics, with few limitations, as explained in this article. Too bad Asus couldn't pack a larger battery, though, this aspect alone might be a deal-breaker for some of you.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 20.11.2019
Bewertung: Gesamt: 85%

Kommentar

NVIDIA Quadro T2000 (Laptop): Professionelle Mid-Range Notebook-Grafikkarte der Turing Generation. Mit 1024 Shadern zwischen den Consumer GTX 1660 Ti und 1650 angesiedelt. Bietet keine Raytracing und Tensor-Kerne im Gegensatz zu den stärkeren RTX Modellen. 

Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


E-2276M: Auf der Coffee-Lake-Architektur basierender SoC (System-on-a-Chip) für große Notebooks. Integriert unter anderem sechs CPU-Kerne mit 2,8 - 4,7 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


17.00":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.39 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit über 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst.

Am Notebook-Sektor hatte Asus von 2014-2016 einen globalen Marktanteil von ca. 11% und war damit auf Platz 4 der größten Laptop-Hersteller. Im Smartphone-Bereich ist Asus nicht unter den Top 5 und hat nur einen kleinen Marktanteil (2016).


85%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Dell Precision 5750
Quadro T2000 (Laptop), Comet Lake W-10855M
Asus ProArt StudioBook Pro 17 W700G2T-AV002R, i7-9750H
Quadro T2000 (Laptop), Coffee Lake i7-9750H

Geräte mit der selben Grafikkarte

Lenovo ThinkPad P1 G2-20QT008CGE
Quadro T2000 (Laptop), Coffee Lake E-2276M, 15.60", 1.71 kg
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT001LUS
Quadro T2000 (Laptop), Coffee Lake i7-9850H, 15.60", 1.72 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Asus Zephyrus G15 GA503QS
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R9 5900HS, 15.60", 1.9 kg
Asus ProArt StudioBook Pro X W730G1T-H8004R
Quadro T1000 (Laptop), Coffee Lake i7-9750H, 17.00", 2.5 kg
Asus ProArt StudioBook Pro X W730G5T-H8103R
Quadro RTX 5000 (Laptop), Coffee Lake E-2276M, 17.30", 2.5 kg
Asus ProArt StudioBook 15 H500GV-XS76
GeForce RTX 2060 Mobile, Coffee Lake i7-9750H, 15.60", 1.98 kg
Asus ProArt StudioBook Pro 15 W500G5T-HC013R
Quadro RTX 5000 Max-Q, Coffee Lake i7-9750H, 15.60", 1.98 kg
Asus ProArt StudioBook 17 H700GV RTX 2060, Xeon E-2276M
GeForce RTX 2060 Max-Q, Coffee Lake E-2276M, 17.00", 2.39 kg
Asus ProArt StudioBook Pro 17 W700G3T-XH99
Quadro RTX 3000 (Laptop), Coffee Lake E-2276M, 17.00", 2.39 kg
Asus ProArt StudioBook Pro 17 W700G3T
Quadro RTX 3000 Max-Q, Coffee Lake i7-9750H, 17.00", 2.48 kg
Asus StudioBook Pro X W730G5T-H8050T
Quadro RTX 5000 (Laptop), Coffee Lake E-2276M, 17.00", 2.934 kg
Asus ProArt StudioBook Pro X-W730G5T, i7-9750H
Quadro RTX 5000 (Laptop), Coffee Lake i7-9750H, 17.00", 2.5 kg
Asus ProArt StudioBook One
Quadro RTX 6000 (Laptop), Coffee Lake i9-9980HK, 15.60", 2.9 kg

Laptops des selben Herstellers

Asus Zephyrus S17 GX701LWS-EV029T
GeForce RTX 2070 Mobile, Comet Lake i7-10750H, 17.30", 2.6 kg
Asus Zephyrus G14 GA401QM-K2023T-BE
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R9 5900HS, 14.00", 1.6 kg
Asus Zenbook Flip 13 UX363EA-EM087T
Iris Xe G7 80EUs, Tiger Lake i5-1135G7, 14.00", 1.3 kg
Asus VivoBook 14 M415DA-EK274
Vega 8, Picasso (Ryzen 3000 APU) R5 3500U, 14.00", 1.6 kg
Asus Strix Scar 17 G733QS-HG026T
GeForce RTX 3080 Laptop GPU, Cezanne (Zen 3, Ryzen 5000) R9 5900HX, 17.30", 3 kg
Asus ROG Flow X13 GV301QH-K5232T
GeForce GTX 1650 Mobile, unknown, 13.40", 1.3 kg
Asus ZenBook Flip 13 UX363EA-HP165T
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1165G7, 13.30", 1.3 kg
Asus VivoBook Ultra 14 K413EQ-EK115T
GeForce MX350, Tiger Lake i7-1165G7, 14.00", 0 kg
Asus VivoBook 15 S512JP-EJ015
GeForce MX330, Ice Lake i5-1035G1, 15.60", 1.8 kg
Asus VivoBook 15 M513IA-BQ443T
Vega 7, Renoir (Ryzen 4000 APU) R7 4700U, 15.60", 1.8 kg
Asus VivoBook 15 K513EA-BQ684
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1165G7, 15.60", 1.8 kg
Asus TUF Gaming A15 FX506LI-HN109
GeForce GTX 1650 Ti Mobile, Comet Lake i7-10870H, 15.60", 2.3 kg
Asus TUF Dash F15 FX516PM-HN023
GeForce RTX 3060 Laptop GPU, Tiger Lake i7-11370H, 15.60", 2 kg
Asus Strix G712LV-H7077
GeForce RTX 2060 Mobile, Comet Lake i7-10750H, 17.30", 2.9 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus ProArt StudioBook Pro 17 W700G2T, Xeon E-2276M
Autor: Stefan Hinum,  3.12.2019 (Update:  3.12.2019)