Notebookcheck

IFA 2019 | Asus ROG Zephyrus & Strix: Gaming-Notebooks erhalten 300 Hz-Displays

Asus rüstet seine ROG-Notebooks mit besonders schnellen Displays auf. (Bild: Asus)
Asus rüstet seine ROG-Notebooks mit besonders schnellen Displays auf. (Bild: Asus)
(Update: Hands-On-Bilder direkt von der Pressekonferenz) Asus stellt unter seiner Republic of Gamers-Marke besonders schnelle Notebooks vor, die neben ihrer Performance vor allem durch ihre Displays überzeugen sollen. Diese sind wahlweise 300 Hz schnell oder als 4K-HDR-Variante erhältlich.

Das erste ROG-Gerät mit dem 300 Hz schnellen Display wird das Zephyrus S GX701 im Oktober, weitere Notebooks folgen im nächsten Jahr. Asus verspricht, dass das Display im Vergleich zum Großteil der Konkurrenz 25 Prozent schneller reagiert, sodass Spieler einen Vorteil in Sachen Reaktionsgeschwindigkeit bei beliebten eSport-Titeln erhalten.

Mit einer Bildwiederholrate von 300 Hz wird alle 3,3 ms ein neuer Frame gerendert, was recht genau der Reaktionszeit der Pixel von 3 ms entspricht. Asus beschränkt sich in der Pressemeldung auf die Ankündigung, dass die Gaming-Notebooks bald mit den neuen, schnelleren Displays ausgestattet werden, nähere Infos und Bilder zu den einzelnen Modellen und zur Ausstattung fehlen fast völlig.

Die Prototypen des ROG Strix SCAR III auf der Messe sind mit einer NVIDIA GeForce RTX 2070 ausgestattet. Neben den neuen ROG-Notebooks bietet übrigens auch das neue Acer Predator Triton 500 ein 300 Hz schnelles Display.

Update 17:30

Hands-On-Bilder direkt von der Pressekonferenz

Asus ROG Zephyrus S GX701 Hands-On-Bilder

Asus ROG Strix Scar III Hands-On-Bilder

Quelle(n)

Asus

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Asus ROG Zephyrus & Strix: Gaming-Notebooks erhalten 300 Hz-Displays
Autor: Hannes Brecher,  4.09.2019 (Update:  4.09.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.