Notebookcheck

Asus ROG Zephyrus S17: Großer Gamer mit RTX 2080 Super Max-Q

Gutes Kühlsystem trifft auf viel Leistung: Das Asus ROG Zephyrus S17
Gutes Kühlsystem trifft auf viel Leistung: Das Asus ROG Zephyrus S17
Notebook-Spieler müssen schon lange nicht mehr nur auf dicke Gaming-Boliden setzen. Dank ausgeklügelter Kühlkonzepte und deutlich geschrumpfter Hardware bieten auch schlanke Laptops eine hervorragende Leistung.
Mike Wobker, 🇺🇸
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Design der Zephyrus-Geräte von Asus ist mittlerweile nicht mehr brandneu, trägt aber immer noch zu einer guten Kühlung der Hardware bei. Dass sich dadurch die Position der Tastatur verändert, wirkt sich gar nicht so nachteilig auf die Bedienung aus, wie es im ersten Augenblick scheint. Lediglich das geschrumpfte Touchpad ist etwas gewöhnungsbedürftig, wobei dieses in den meisten Fällen ohnehin durch eine externe Maus ersetzt wird.

Dass Asus nicht einfach nur Belüftungslöcher von oben nach unten durch das Gehäuse bohrt, zeigt sich beim Aufklappen des Notebooks. Hierbei wird die Bodenplatte leicht geöffnet, wodurch ein deutlich besserer Luftzug gewährleistet ist. Diese Technik hat aber den Nachteil, dass Nutzer ihr Notebook immer auf einer festen Unterlage abstellen sollten. Wird das Notebook aufgeklappt herumgetragen, bietet die geöffnete Platte an der Unterseite keinen stabilen Halt.

In unserem Test zum ROG Zephyrus S17 GX701LXS zeigt sich das Gaming-Notebook von Asus von seiner besten Seite. Der 300-Hz-Bildschirm bietet zwar keine besonders hohe Helligkeit, zaubert aber ein sehr angenehmes Bild auf das Display. Ob sich hierbei aber letztendlich ein großer Unterschied zu einem 240-Hz-Panel feststellen lässt, sei dahingestellt.

Dank der guten Kühlung müssen sich Spieler beim Zephyrus S17 zudem nicht durchgängig mit lauten Lüftergeräuschen quälen. Werden Titel in FullHD auf dem Notebook-Display gespielt, reicht das Leistungsprofil "Leise" locker für flüssige Bildraten jenseits der 60 fps aus. Da die Lüfter hierbei sehr moderat laufen, dürfen auch die Kopfhörer zu Hause bleiben. Die internen Lautsprecher liefern nämlich einen satten Klang, der für Spiele durchaus gut geeignet ist.

Was das Asus ROG Zephyrus S17 insgesamt leisten kann, zeigt unser Testbericht.

Quelle(n)

Notebookcheck-Testbericht zum Asus Zephyrus S17 GX701LXS

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Asus ROG Zephyrus S17: Großer Gamer mit RTX 2080 Super Max-Q
Autor: Mike Wobker, 19.08.2020 (Update: 16.08.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.