Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Bungie (Destiny 2) spaltet sich von Activision Blizzard ab

Bungie (Destiny 2) spaltet sich von Activision Blizzard ab
Bungie (Destiny 2) spaltet sich von Activision Blizzard ab
Die Entwickler des Spielehits Destiny 2 haben sich mit ihrem Publisher Activision verkracht. Beide gehen zukünftig getrennte Wege, die Rechte am Online-Shooter verbleiben bei Bungie, sie wollen ihn künftig selbst vertreiben.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der Schritt kommt für Insider wohl nicht gänzlich überraschend, angeblich schwelt der Konflikt zwischen beiden Parteien bereits bevor Destiny 1 überhaupt ausgeliefert worden ist. Jason Schreiber von Kotaku hatte im vergangenen November angedeutet, dass es derartige Spannungen zwischen Entwickler und Publisher gibt.

Angeblich ist Activision von der Verkaufszahlen des aktuellen Teils des Multiplayer-Shooters enttäuscht und wollte die Entwickler dazu bewegen das Spiel zukünftig noch stärker am Mainstream auszurichten. Bungie hingegen hatte angeblich eher Hardcore-Gamer im Fokus.

Man sagt, dass der Bruch beider Parteien unter den Bungie-Mitarbeitern positiv gesehen wird, angeblich habe die Belegschaft bei der Verkündung gejubelt. Das Studio soll nun unabhängig von Activision weitergeführt werden, aber vorerst soll Destiny 2 weiterhin das Battle.net nutzen.

Bungie stand vor einigen Jahren unter der Fittiche von Microsoft und entwickelte dort Halo für die Xbox. Wegen des angeblichen Drucks seitens Microsoft immer nur den nächsten Halo-Teil entwickeln zu müssen, landete das Studio stattdessen bei Activision. Noch ist unklar, ob sich die Entwickler einem neuen Publisher zuwenden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Bungie (Destiny 2) spaltet sich von Activision Blizzard ab
Autor: Christian Hintze, 11.01.2019 (Update: 11.01.2019)