Notebookcheck

Computex 2018 | Corsair zeigt iCUE Software, DDR4-Speicher Vengeance RGB Pro und Obsidian Series 500D RGB SE Gehäuse

Corsair: iCUE Software, DDR4-Speicher Vengeance RGB Pro und Obsidian Series 500D RGB SE Gehäuse.
Corsair: iCUE Software, DDR4-Speicher Vengeance RGB Pro und Obsidian Series 500D RGB SE Gehäuse.
Corsair zeigt auf der Computex seine neue Beleuchtungs- und Steuerungssoftware Corsair iCUE sowie den Vengeance RGB Pro Series DDR4-Arbeitsspeicher und das Obsidian Series 500D RGB SE-Gehäuse. Beide Produkte zeichnen sich durch eine individuell steuerbare Multi-Zone-RGB-Beleuchtung aus.

Mit der neuen Software Corsair iCUE vereint der Hersteller von PC-Komponenten die dynamische Lichteffektsteuerung, die Kühlungssteuerung, die Systemüberwachung sowie die Anpassung von Befehlen auf einer zentralen und intuitiv bedienbaren Benutzeroberfläche. Laut Corsair unterstützt iCUE sehr viele Corsair-Produkte, angefangen von Tastaturen und Mäusen wie der K70 RGB Lux und der M65 Pro RGB, über die Hydro Series Pro CPU-Flüssigkeitskühler bis hin zu den AXi Series Netzgeräten. Die Corsair iCUE-Software kann von der Corsair-Website heruntergeladen werden.

Außerdem hat Corsair zwei neue Flaggschiff-Produkte zur Ergänzung seiner RGB-Produkte vorgestellt: Vengeance RGB Pro Series DDR4-Arbeitsspeicher und das Obsidian Series 500D RGB SE-Gehäuse. Über iCUE lässt sich die Multi-Zone-RGB-Beleuchtung beider Produkte individuell einstellen, sowie die Leistungsüberwachung für optimale Performance regeln.

Corsair DDR4-Arbeitsspeicher Vengeance RGB Pro Series

Jedes Speichermodul des DDR4-Arbeitsspeichers der Vengeance RGB Pro Series besitzt 10 helle RGB-LEDs, die von der Corsair iCUE-Software gesteuert werden. Mit iCUE ist es außerdem möglich, die Lichteffekte jedes Speichermoduls auch in einer anderen Reihenfolge ablaufen zu lassen. Der Arbeitsspeicher der Vengeance RGB Pro Series ist mit XMP 2.0 kompatibel und in Geschwindigkeiten von bis zu 4.600 MHz erhältlich. Verfügbar sind die Speichermodule mit Aluminium-Heatspreader in Schwarz oder Weiß.

Corsair Obsidian Series 500D SE Mid-Tower-Gehäuse

Mit dem Obsidian 500D RGB SE erweitert Corsair die Gehäuseserie um einen echten Hingucker. Denn statt der üblichen Aluminium-Frontplatte des 500D kommt bei der SE-Reihe eine stylische Abdeckung aus gehärtetem Glas zum Einsatz. Dahinter befinden sich drei LL120-RGB-Lüfter, die jeweils mit 16 hellen LEDs ausgestattet sind. Die RGB-Beleuchtungs- und Lüftungssteuerung erfolgt über Corsair Commander Pro und die iCUE-Software. Außerdem bietet das PC-Gehäuse Seitenfenster aus gehärtetem Glas sowie eine aus Aluminium gefertigte Oberseite und Verkleidung. Der Innenraum bietet Halterungen für insgesamt sechs Lüfter mit bis zu 140 mm sowie als Laufwerksschächte 2x 3,5 Zoll und 3x 2,5 Zoll. Die vertikale GPU-Halterung erlaubt den Einbau von Grafikkarten bis zu einer Länge von 370 mm.

Preise und Verfügbarkeit

Preise für den neuen DDR4-Arbeitsspeicher Vengeance RGB Pro Series nannte Corsair bei der Vorstellung nicht. Der neue DDR4-Speicher wird im Juni 2018 erhältlich sein. Das neue Obsidian Series 500D SE PC-Gehäuse ist ab sofort weltweit bei allen Vertriebs- und Fachhändlern von Corsair sowie direkt über den Corsair-Onlineshop zu einer UVP von rund 270 Euro zu haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Corsair zeigt iCUE Software, DDR4-Speicher Vengeance RGB Pro und Obsidian Series 500D RGB SE Gehäuse
Autor: Ronald Matta,  5.06.2018 (Update:  5.06.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.