Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Computex 2018 | Intels Optane SSD 905P M.2 bringt mehr 3D XPoint-Speicher in Notebooks

Die Intel Optane SSD 905P im M.2-Formfaktor soll Intels schnellster und größter Notebook-Speicher sein. (Bild: Intel)
Die Intel Optane SSD 905P im M.2-Formfaktor soll Intels schnellster und größter Notebook-Speicher sein. (Bild: Intel)
Auf einer Präsentation bei der Computex 2018 hat Intel die Optane SSD 905P im M.2-Formfaktor vorgestellt. Die SSD war bisher nur als PCIe-Karte erhältlich, durch das geschrumpfte Modul soll sie sich nun deutlich besser für Notebooks eignen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Im Vergleich zu den 960 GB der PCIe-Variante muss sich das M.2-Modul mit nur 380 GB zufrieden geben - dennoch ein deutlicher Fortschritt gegenüber der 118 GB der Intel Optane 800P. Auch auf die Beleuchtung muss man verzichten, wobei das insbesondere bei Notebooks wohl weniger ins Gewicht fallen dürfte.

Um die Leistung der SSD zu demonstrieren, zeigte Intel auf ihrer Präsentation einen Vergleich mit einem ansonsten identischen System, das mit einer Flash-basierten Intel 760P SSD ausgestattet war. Beim codieren eines Videos konnte die Optane SSD die Daten so schnell anliefern, dass die CPU und GPU ganze 82 % respektive 86 % ausgelastet waren, während das System, welches auf einer traditionellen SSD basiert, mit 13 % CPU- und 17 % GPU-Auslastung weit übertroffen wurde.

Wie üblich sind solche Tests von Intel mit Vorsicht zu genießen, da hier in der Regel auf die Best-Case-Szenarios gesetzt wird. Ein weiteres Problem könnte die Größe sein - während die meisten Notebooks und auch Desktop-Mainboards M.2-Module mit einer Länge von 80 mm berücksichtigen, verkauft Intel hier eine 110 mm lange SSD, die so in vielen Geräten nicht ohne weiteres verbaut werden kann.

Die SSD soll noch dieses Jahr verfügbar sein. Einen Preis hat Intel noch nicht genannt. Geht man allerdings von der ca. 200 Euro teuren 118 GB Intel Optane SSD 800P aus, so darf man verglichen mit Flash-basierten SSDs nach wie vor mit deutlich höheren Beträgen rechnen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6956 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Intels Optane SSD 905P M.2 bringt mehr 3D XPoint-Speicher in Notebooks
Autor: Hannes Brecher,  6.06.2018 (Update:  6.06.2018)