Notebookcheck

Seagate: BarraCuda-SSDs sind bereits vorbestellbar

Seagate: BarraCuda-SSDs sind bereits vorbestellbar
Seagate: BarraCuda-SSDs sind bereits vorbestellbar
Seagate erweitert die BarraCuda-Marke um SSDs. Die bis zu zwei Terabyte großen Modelle zeichnen sich dabei nicht durch besonders hohe Geschwindigkeit aus, sind aber auch in Deutschland bereits vorbestellbar.

Bei den neu angekündigten Flash-Speichern handelt es sich um vergleichsweise konventionelle 2,5-Zoll-Modelle mit einer Bauhöhe von sieben Millimetern. Die BarraCuda-SSDs werden über SATA-III angebunden, was die maximale Datenübertragungsrate von vornherein auf knapp  600 MByte/s limitiert.

Konkret beziffert der Hersteller die erreichbare, sequenzielle Datenübertragungsrate auf bis zu 540  MByte/s lesend und 520 MByte/s schreibend. Die angegebenen Datenraten sind für via SATA angebundene SSDs typisch. Genaue technische Daten hat Seagate noch nicht bekannt gegeben, die Verwendung von 3D-TLC-NAND und einem DRAM-Cache erscheint uns zumindest wahrscheinlich.

Die mit bis zu zwei Terabyte erhältlichen SSDs lassen sich ab sofort für 75, 109, 229 und 429 Euro vorbestellen. Im Preis enthalten ist eine fünfjährige Herstellergarantie

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Seagate: BarraCuda-SSDs sind bereits vorbestellbar
Autor: Silvio Werner,  4.07.2018 (Update:  4.07.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.