Notebookcheck

Kingston zeigt neue SSD mit RGB-Beleuchtung - laut ersten Tests ein Flop

Kingston zeigt neue SSD mit RGB-Beleuchtung - laut ersten Tests ein Flop
Kingston zeigt neue SSD mit RGB-Beleuchtung - laut ersten Tests ein Flop
Kingston hat die HyperX Fury RGB SSDs offiziell vorgestellt. Die SATA-SSD ist mit einer aufwendigen RGB-Beleuchtung ausgestattet. Diese macht das Produkt ersten Tests zufolge eher schlechter als besser.

Bei der HyperX Fury RGB handelt es sich um eine Reihe von SATA-SSDs, die mit Kapazitäten von bis zu 960 GByte erhältlich sind. Die eigentliche Datenspeicherung findet auf 3D-TLC-Speicher statt, wobei ein Marvell 88SS1074-Controller zum Einsatz kommt.

Herstellerangaben zufolge soll das Modell lesend bis zu 550 Megabyte/s und schreibend bis zu 480 MByte/s leisten. Punkten will der Hersteller mit der besonderen optischen Gestaltung und insbesondere den 75 RGB-LEDs, wobei sich deren Farbe einstellen lässt. Durch die LEDs ist die HyperX Fury RGB 9,5 statt 7 Millimeter hoch.

Einem ersten, von Anandtech veröffentlichten Test zufolge sorgt die Beleuchtung allerdings für eine hohe Temperatur und damit wohl auch für die vergleichsweise schlechte Leistung. Die Fury RGB SSD ist ab sofort auch direkt beim Hersteller für rund 92, 150 respektive 270 Euro (240/480/960 GByte) erhältlich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Kingston zeigt neue SSD mit RGB-Beleuchtung - laut ersten Tests ein Flop
Autor: Silvio Werner, 24.09.2018 (Update: 25.09.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.