Notebookcheck

Das Xbox Series X-Dashboard wird bereits an die Xbox One verteilt

Xbox One-Besitzer können das Dashboard der Xbox Series X schon einige Wochen vor dem Launch der Konsole der nächsten Generation ausprobieren. (Bild: Microsoft)
Xbox One-Besitzer können das Dashboard der Xbox Series X schon einige Wochen vor dem Launch der Konsole der nächsten Generation ausprobieren. (Bild: Microsoft)
Wer eine Xbox One besitzt, der kann den frischen Look des Xbox Series X-Dashboard bereits jetzt ausprobieren, denn die neue Benutzeroberfläche wird ab sofort an die älteren Xbox-Konsolen per Software-Update verteilt.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Bis zum Launch der Xbox der nächsten Generation dauert es nur noch wenige Wochen – die Series X und die Series S werden weltweit bereits ab dem 10. November ausgeliefert. Wer bereits eine Xbox One (ca. 278 Euro auf Amazon) besitzt, der muss aber gar nicht so lange warten, um die erneuerte Benutzeroberfläche ausprobieren zu können.

Microsoft hat in einem Blogeintrag angekündigt, dass das brandneue Dashboard ab sofort per Software-Update an Xbox One-Konsolen verteilt wird. Wie üblich kann es ein paar Tage dauern, bis der Rollout abgeschlossen ist. Microsoft hat die neue Benutzeroberfläche im unten eingebetteten Video bereits vor einigen Monaten enthüllt und dabei versprochen, dass die Konsole nach dem Update 30 Prozent schneller hochfährt, dass das Dashboard 50 Prozent schneller reagiert und dabei auch gleich 40 Prozent weniger Arbeitsspeicher beansprucht. 

Der neue, deutlich schnellere und übersichtlichere Store wurde bereits vor einigen Wochen an die ersten Konsolen verteilt. Das neue Dashboard bietet ein Layout, das der vorherigen Version recht ähnlich sieht, es gibt aber einige Updates beim Schnellmenü und bei der Spiele-Bibliothek, neue Themes ermöglichen es, den Look an die eigenen Vorlieben anzupassen, während der Game Pass und der Store noch prominenter platziert werden, wohl um Abonnements und digitale Verkäufe von Spielen zu fördern.

Microsoft hat die Benutzeroberfläche der Xbox 360 und der Xbox One während der Lebenszeit der Konsole jeweils mehrmals stark verändert, es wäre also durchaus denkbar, dass die Xbox Series X und die Series S schon bald weitere Updates an der Benutzeroberfläche erhalten werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Das Xbox Series X-Dashboard wird bereits an die Xbox One verteilt
Autor: Hannes Brecher, 15.10.2020 (Update: 15.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.