Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Dashboard der Xbox Series X wird nur in 1.080p dargestellt, ganz im Gegensatz zur PS5

Die Benutzeroberfläche der Xbox Series X sieht hübsch aus, offenbar wird diese aber nicht in 4K dargestellt. (Bild: Humphrey Muleba / Microsoft)
Die Benutzeroberfläche der Xbox Series X sieht hübsch aus, offenbar wird diese aber nicht in 4K dargestellt. (Bild: Humphrey Muleba / Microsoft)
Während das Design der Benutzeroberfläche einer Konsole Geschmacksache ist, so scheint das Dashboard der Xbox One einen massiven Nachteil zu haben: Das UI wird nur in 1.080p-Auflösung dargestellt, wodurch das 4K-Interface der Sony PlayStation 5 einen massiven Vorteil gewinnt.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Schon bei der Xbox One X (ca. 392 Euro auf Amazon) war unverständlich, warum Microsoft das Xbox Dashboard weiterhin nur mit 1.080p-Auflösung dargestellt hat, während die Benutzeroberfläche der weniger leistungsstarken PlayStation 4 Pro (ca. 370 Euro auf Amazon) in voller 4K-Pracht erstrahlen konnte. Und offenbar wiederholt sich die Geschichte nun.

Denn wie John Linneman von Digital Foundry im unten eingebetteten Tweet bestätigt hat läuft das Xbox Dashboard auch auf der Xbox Series X nur mit Full HD-Auflösung, während die erst gestern vorgestellte Benutzeroberfläche der PlayStation 5 wieder in vollem 4K ausgegeben wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 


Der Grund für diese Entscheidung ist unbekannt – die Leistung der Xbox der nächsten Generation dürfte mehr als ausreichen, um das recht schlichte Interface der Konsole hochauflösend auszugeben, vor allem da die neueste Version des Xbox Dashboard deutlich schneller und effizienter läuft. Andererseits könnten einige dieser Effizienz-Zugewinne durch eine höher aufgelöste Benutzeroberfläche zunichte gemacht werden.

Die Xbox Series X und die Series S werden ab dem 10. November ausgeliefert, während die PlayStation 5 in Europa erst ab dem 19. November erhältlich sein wird. Jede der Konsolen bietet dabei ihre ganz eigenen Vorzüge, auch abgesehen von der Auflösung der Benutzeroberfläche. Beispielsweise erhalten Xbox-, Xbox 360- und Xbox One-Spiele auf der Series X ein automatisches HDR-Upgrade, während die PlayStation 5 mit der schnelleren SSD für noch kürzere Ladezeiten sorgen dürfte.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6616 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Das Dashboard der Xbox Series X wird nur in 1.080p dargestellt, ganz im Gegensatz zur PS5
Autor: Hannes Brecher, 16.10.2020 (Update: 16.10.2020)