Notebookcheck

Der Lüfter der PlayStation 5 wird per Software-Updates an einzelne Spiele angepasst

Der Lüfter der PlayStation 5 wird offenbar per Software-Updates an die jeweiligen Spiele angepasst. (Bild: Sony / Notebookcheck)
Der Lüfter der PlayStation 5 wird offenbar per Software-Updates an die jeweiligen Spiele angepasst. (Bild: Sony / Notebookcheck)
Das Kühlsystem ist eines der absoluten Highlights der Sony PlayStation 5 – die Kombination aus Flüssigmetall, einem gigantischen Kühlkörper und dem 120 Millimeter großen Lüfter dürfte ordentlich Kühl-Power bieten. Nun hat Sony verraten, dass auch die Software zur Steuerung des Lüfters durchaus intelligent ist.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Sony hat vor rund zwei Wochen einen offiziellen Teardown der PlayStation 5 geteilt, in dem eine Menge spannender Details zur Konsole der nächsten Generation enthüllt wurden, allen voran was den M.2-Slot zur Erweiterung des Speichers und die Kühlung betrifft. Yasuhiro Ootori, einer der leitenden Ingenieure hinter der Hardware der PlayStation 5, hat nun gegenüber 4Gamer.net ein besonders spannendes Detail zum Kühlsystem der Konsole verraten.

Demnach wird der große Lüfter vom AMD-Chip gesteuert, sodass das Verhalten durch die Software beeinflusst werden kann. Offenbar will Sony diese Möglichkeit nutzen, indem Daten zum Verhalten der APU in den einzelnen Spielen gesammelt werden. Dazu kommen Temperatur-Sensoren zum Einsatz, die am Mainboard verteilt platziert sind. Die Steuerung des Lüfters soll anschließend durch Software-Updates angepasst werden, sodass die Drehzahl des Lüfters je nach Spiel angepasst wird. 

Der Ingenieur hat sich nicht näher zu den Vorteilen dieser Vorgehensweise geäußert, vermutlich kann so aber einerseits die Temperatur der APU auf einem gleichmäßigen Level gehalten werden, andererseits könnte die Lautstärke in einzelnen Spielen hörbar reduziert werden. Erste Hands-on-Berichte haben bereits angegeben, dass der Lüfter der PS5 deutlich leiser ist als die "Turbine" der PlayStation 4 (ca. 350 Euro auf Amazon) – die Mühe hinter dem ausgeklügelten Kühlsystem der PlayStation 5 scheint sich also gelohnt zu haben.

Quelle(n)

Sony, via 4Gamer

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Der Lüfter der PlayStation 5 wird per Software-Updates an einzelne Spiele angepasst
Autor: Hannes Brecher, 19.10.2020 (Update: 19.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.