Notebookcheck

Raspberry Pi: Einplatinenrechner bekommt 5G-Support und GPS via HAT

Raspberry Pi: Einplatinenrechner bekommt 5G-Support und GPS via HAT (Bild: Waveshare)
Raspberry Pi: Einplatinenrechner bekommt 5G-Support und GPS via HAT (Bild: Waveshare)
Der Raspberry Pi bekommt durch eine spezielle Erweiterungsplatine umfangreiche Möglichkeiten zur Anbindung an ein Mobilfunknetz spendiert, was das Einsatzspektrum des Einplatinenrechner erheblich vergrößert.
Silvio Werner,

Vorneweg: Für Privatpersonen, die nicht auf eine 5G-Verbindung angewiesen sind, ist der von Waveshare vorgestellt HAT für den Raspberry Pi eine zu leistungsstarke  - und wohl auch zu teure - Lösung. Für professionelle Anwender, die alle Möglichkeiten zur schnellen Mobilfunkanbindung ausnutzen wollen, dürfte der HAT hingegen keine schlechte Wahl darstellen

Konkret handelt es sich beim Waveshare SIM8200EA-M2 um einen HAT für den Raspberry Pi 4 respektive andere kompatible Einplatinenrechner mit einer 40-Pin-Stiftleiste. Der HAT basiert auf der Snapdragon X55-Plattform und unterstützt die Anbindung an ein Mobilfunknetz via 5G, 4G und 3G. Herstellerangaben werden zahlreiche Mobilfunkbänder unterstützt, wodurch auch in Europa eine schnelle 5G-verbindung realisierbar sein soll - einen entsprechenden Netzausbau vorausgesetzt.

Die 85 x 57,6 Millimeter große Platine unterstützt zudem die Bestimmung der eigenen Position via GPD, GLONASS, Beidou, Galileo und QZSS, dazu kommt ein 3,5-mm-Audioanschluss. Die Nutzung der Positionsbestimmung ist aktuell noch nicht möglich, die Funktion soll ebenso wie das Führen von Telefonaten mit einem Update hinzukommen.

Herstellerangaben zufolge arbeitet der HAT sowohl mit Windows als auch Linux und Android. Der SIM8200EA-M2 kommt in einem Paket mit fünf externen Antennen, einem Plastikgehäuse und allen nötigen Zubehörteilen und kann etwa als 5G-Router genutzt werden. Waveshare gibt als weiteres Beispiel die Nutzung als 5G Live Webcast-Device an, wofür für diesen Zweck zusätzlich eine Kamera an den Raspberry Pi montiert werden muss.

Der HAT ist ab sofort für 400 Euro erhältlich und stellt einem Bericht von CNXSoftware zufolge den mit Abstand günstigsten Vertreter seiner Art dar.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Raspberry Pi: Einplatinenrechner bekommt 5G-Support und GPS via HAT
Autor: Silvio Werner, 16.10.2020 (Update: 17.10.2020)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.