Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quartz64: Neue Alternative zum Raspberry Pi kommt mit PCIe

Quartz64: Neue Alternative zum Raspberry Pi kommt mit PCIe
Quartz64: Neue Alternative zum Raspberry Pi kommt mit PCIe
Mit dem Quartz64 erscheint demnächst eine neue Alternative etwa zum Raspberry Pi. Der Einplatinenrechner basiert auch auf der ARM-Architektur und ist besonders gut erweiterbar.
Silvio Werner,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der neue Quartz64 aus dem Hause Pine64 dürfte eine überaus vielseitige Alternative etwa zum Raspberry Pi (Affiliate-Link) darstellen - und zu diesem auch bedingt kompatibel sein. Dabei setzt der Quartz64 ebenfalls auf die ARM-Architektur, was wie üblich für Limitationen in Bezug auf das unterstütze Betriebssystem sorgt - so ist der Windows-Support stark eingeschränkt.

Das Board soll in zwei Varianten kommen, wobei beide Variante rund 19 Millimeter hoch sind, sich die Abmessungen aber recht stark unterscheiden: Das Model A soll 133 x 80 Millimeter messen, das Model B 85 x 56 Millimeter.

Als APU kommt ein Rockchip RK3566 zum Einsatz, der vier bis zu 1,8 GHz schnelle Cortex A55-Kerne mitbringt. Der Arbeitsspeicher misst je nach konkreter Variante zwischen zwei und acht Gigabyte, zum SPI-Flash-Speicher kommt optional ein 16 bis 128 Gigabyte großes eMMC-Modul. Ein microSD-Kartenslot steht bereit, dazu kommt beim Model A ein SATA 2.0-Port. USB ist ebenfalls verbaut.

Die Bildausgabe erfolgt beim Model A auch über eDP mit bis zu 2.560 x 1.600 Hertz bei einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz, wie für Einplatinenrechner üblich kann auch ein DSI-Bildschirm angebunden werden. Die Anbindung eines Touchscreens ist ebenfalls möglich.

Die Anbindung eines WiFi- respektive Bluetooth-Moduls ist vorgesehen, selbiges gilt für die Anbindung einer PCIe-Karte mit zwei Lanes - zumindest beim Model A. Beim Model B ist ein M.2-Slot verbaut. GPIO-Ports sind verfügbar, wobei beim Model A insgesamt 40, beim Model B 20 Pins bereitstehen. Auf Software-Seite sollen verschiedene Linux-Versionen wie Ubuntu und auch Android und BSD unterstützt werden.

Aktuell hat sich Pine64 nicht zur Verfügbarkeit des Einplatinenrechners geäußert. 

Quelle(n)

Pine64 (1, 2)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3587 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Quartz64: Neue Alternative zum Raspberry Pi kommt mit PCIe
Autor: Silvio Werner, 15.02.2021 (Update: 15.02.2021)