Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Geniatech XPI-3288: Neue Alternative zum Raspberry Pi mit RK3288

Geniatech XPI-3288: Neue Alternative zum Raspberry Pi mit RK3288
Geniatech XPI-3288: Neue Alternative zum Raspberry Pi mit RK3288
Der XPI-3288 ist eine neue Alternative zum Raspberry Pi. Der Einplatinenrechner setzt auf den RK3288 und dürfte das bislang günstigste Modell mit dem Rockchip-Prozessor sein.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Geniatech ist in der Welt der Einplatinenrechner alles andere als ein Unbekannter und hat erst im letzten Monat Entwicklerplatinen auf Grundlage der RK3568- und RK3566-Chips vorgestellt. Nun hat das Unternehmen den XPI-3288 enthüllt, welcher auf dem namensgebenden RK3288 basiert.

Der RK3288 bringt dabei vier Cortex A17-Kerne mit einer Taktfrequenz von bis zu 1,6 GHz und eine GPU vom Typ Mali-T764 mit. Der SoC kann auf einen zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher zurückgreifen, standardmäßig ist ein 16 Gigabyte großer eMMC-Speicher verbaut. Optional ist der XPI-3288 auch mit einem 8 oder 32 Gigabyte großen, internem Speicher erhältlich.

Die 85 x 65 Millimeter große Alternative zum Raspberry Pi (Affiliate-Link) bringt einen einzelnen HDMI-Ausgang mit und unterstützt Herstellerangaben zufolge auch die Wiedergabe von H.264-Material mit einer Bildwiederholfrequenz von 24 Bildern und der Sekunde und einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Gigabit-Ethernet und WiFi sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Band stehen ebenso bereit wie Bluetooth 4.0 und ein Kartenleser zur einfachen Speicheranbindung oder der Installation von Betriebssystemen. Als Betriebssystem kann Herstellerangaben zufolge Linux genutzt, zudem spricht die Produktseite von der Kompatibilität zu Linux - und zwar in der angestaubten Version 7.1.

Dazu kommen vier USB 2.0-Ports. 28 der für die Anbindung von Sensoren und Aktoren vorhandenen 40 Pins unterstützen GPIO. Der XPI-3288 ist ab sofort direkt beim Hersteller für 75 Dollar Hersteller erhältlich. Inwieweit das Gerät auch auf den deutschen Markt ausgeliefert ist ungewiss, Geniatech selbst besitzt eigenen Angaben zufolge allerdings auch Lager in Deutschland.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3812 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > Geniatech XPI-3288: Neue Alternative zum Raspberry Pi mit RK3288
Autor: Silvio Werner,  4.03.2021 (Update: 28.09.2021)