Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Raspberry Pi iPod: Neues Projekt macht den iPod Classic fit für Spotify

Raspberry Pi iPod: Neues Projekt macht den iPod Classic fit für Spotify
Raspberry Pi iPod: Neues Projekt macht den iPod Classic fit für Spotify
Der sPot macht aus einem iPod der vierten Generation ein Spotify-fähiges Gerät. Das auf Grundlage eines Raspberry Pi Zero W realisierten Players bietet Bluetooth und WiFi und behält das ikonische Click-Wheel.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wir haben bereits mehrmals über innovative, praktische oder auch verrückte Projekte mit und um den Raspberry Pi berichtet, wobei der vom Maker Guy Dupont realisierte sPot ein wenig von allem ist und gleichzeitig zumindest indirekt einem alten technischen Gerät neue Funktionen gibt.

Konkret basiert der sPot auf einem iPod der vierten Generation. Während das Innenleben mehr oder weniger komplett getauscht wird, bleibt sowohl das Gehäuse als auch das ikonische Click-Wheel erhalten. Im Inneren des Gehäuses kommt ein Raspberry Pi Zero W (Affiliate-Link, WH-Version) zum Einsatz, welcher sich aufgrund der kompakten Abmessungen, der geringen Leistungsaufnahme und auch der WiFi- und Bluetooth-Unterstützung gut eignet.

Zur Versorgung mit elektrischer Energie wird eine 1.000 mAh starke Lithium-Ionen-Batterie nebst kompatibler Ladeelektronik eingesetzt. Das Display wurde vom Maker ebenfalls getauscht, konkret kommt ein zwei Zoll großes TFT-Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Millimetern Pixel zum Einsatz, wobei für das Interface eine schwarz-grüne Gestaltung genutzt wird. Dazu kommen wie üblich Kabel, ein Breakout-Board und auch ein Vibrationsmotor für das Click-Wheel. Die Bedienung mit dem Click-Wheel ist dabei nach heutigen Maßstäben und in Zeiten von Touchscreens und Spracheingabe nicht unbedingt elegant, aber durchaus stylisch.

Softwareseitig setzt der Maker auf Raspberry Pi OS Lite, das Streaming von Spotify-Inhalten ist durch die Nutzung von Raspotify und der Phython-Biliothek Spotipy vergleichsweise einfach zu realisieren. Insbesondere zum Ansprechen der Hardwarekomponenten und insbesondere für die Bedienung kommen zum Teil eigene Lösungen zum Einsatz. Eine ausführliche Anleitung ist auf Hackaday zu finden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4061 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Raspberry Pi iPod: Neues Projekt macht den iPod Classic fit für Spotify
Autor: Silvio Werner,  9.02.2021 (Update: 28.09.2021)