Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Oratek: Mit diesem Carrier bekommt das Raspberry Pi CM4 PoE und NVMe

Oratek: Mit diesem Carrier bekommt das Raspberry Pi CM4 PoE und NVMe
Oratek: Mit diesem Carrier bekommt das Raspberry Pi CM4 PoE und NVMe
Ein neues Carrier Board für das Raspberry Pi Compute Module 4 kommt aus der Schweiz und soll zahlreiche, auch schnelle Erweiterungsmöglichkeiten bieten. Auch die Versorgung mit elektrischer Energie via Ethernet wird möglich.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Compute Module 4 stellt eine der schnellsten Produkte der Raspberry Pi-Produktfamilie (Affiliate-Link) dar, ist allerdings ohne ein Carrier Board nur schwer nutzbar. Ein solcher Carrier macht aus den auf der eigentlichen Platine als Lochkontakte ausgeführten Anschlüssen tatsächlich nutzbare Ports.

Mit dem TOFU wurde nun ein neues Carrier Board vorgestellt, welches sich auch und insbesondere für industrielle Anwender eignen soll. Das TOFU-Board misst dabei 9 x 9 Zentimeter groß und nimmt das (nicht enthaltene) Compute Module 4 auf.

Die Platine stellt einen HDMI-Port in voller Größe bereit, wodurch der Einplatinenrechner unkompliziert an einem herkömmlichen Monitor angeschlossen werden kann, dazu kommen 22-Pin-Anschlüsse für Display und Kamera. Zur Anbindung von Peripheriegeräten oder auch externen Massenspeichern stehen im Typ A ausgeführte USB-Ports bereit, dazu kommt ein einzelner Typ C-Port.

Die Anbindung an ein Netzwerk kann mit dem TOFU auch via Ethernet erfolgen, wobei PoE, also die Bereitstellung elektrischer Energie via Ethernet, unterstützt wird. Verbaut ist ein M.2 2242-Sockel, welcher mit einem microSIM-Kartenhalter ausgestattet ist. Herstellerangaben zufolge funktionieren sowohl NVMe-SSDs und 3G-/4G-SIM-Karten. Dazu kommt ein Slot für microSD-Karten.

Wenig überraschend steht eine Standard-Stiftleiste mit 40 Pins bereit, wodurch Raspberry Pi-kompatible Zubehörteile besonders einfach angebunden werden können. Die Versorgung mit elektrischer Energie kann über einen 2,1- oder 3,5-Millimeter Stecker und mit einer Eingangsspannung zwischen 7,5 und 28 Volt erfolgen.

Das Carrier-Board kann ab sofort für 90 Euro zuzüglich Versand vorbestellt werden, wobei möglicherweise Einfuhrabgaben hinzu kommen könnten. Die Auslieferung soll Mitte März beginnen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3962 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Oratek: Mit diesem Carrier bekommt das Raspberry Pi CM4 PoE und NVMe
Autor: Silvio Werner, 26.02.2021 (Update: 28.09.2021)