Notebookcheck Logo

UP Xtreme i11: Dieser Einplatinenrechner und Mini-PC bringt Tiger Lake, zahlreiche 2,5-Gbit/s-Ethernet und USB 4.0 mit

UP Xtreme i11: Dieser Einplatinenrechner und Mini-PC bringt Tiger Lake, zahlreiche 2,5-Gbit/s-Ethernet und USB 4.0 mit
UP Xtreme i11: Dieser Einplatinenrechner und Mini-PC bringt Tiger Lake, zahlreiche 2,5-Gbit/s-Ethernet und USB 4.0 mit
Aaeon hat einen neuen, überaus leistungsstarken Einplatinenrechner vorgestellt, der auch als fertiger Mini-PC verfügbar ist. Das Modell kommt mit einer hohen Leistung. Im Fokus stehen professionelle Anwender.

Bei der UP Xtreme i11-Platine handelt es sich dem vernehmen nach eher um ein professionelles Produkt, welches mit einer großen Leistung, starken Erweiterungsmöglichkeiten und zahlreichen Ports überzeugen soll.

Konkret bringt das 122 x 120 Millimeter große Board einen Intel-Prozessor der Tiger Lake-Serie mit. Konkret können Kunden zwischen dem Core i7-1185G7E, dem Core i5-1145G7E, dem Core i3-1115G4E und dem Celeron 6305E wählen. Den Prozessoren können in zwei Slots bis zu 64 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher zur Seite gestellt werden, wobei auch ECC-Module unterstützt werden.

Eine VPU kann optional via M.2 nachgerüstet werden, unterstützt werden weiterhin ein SATA-Speicher und eine NVMe-SSD. Während zur Bildschirmausgabe HDMI, DisplayPort und eDP zur Verfügung stehen, sind ganze vier USB 3.2-Ports und ein USB 4.0-Ausgang verbaut. Letzterer ist als USB Typ C angelegt. Die Anbindung an ein Netzwerk erfolgt über zwei Ethernet-Ports, von denen einer die Übertragung mit einem Gigabit in der Sekunde unterstützt, der andere kann Daten sogar mit bis zu 2,5 GBit/s übertragen.

WiFi und ein Mobilfunkmodem können über M.2 nachgerüstet werden. Eine GPIO-Stiftleiste mit 40 Pins ist verbaut, wodurch Sensoren und Aktoren angebunden werden können. Eine Echtzeituhr zählt ebenso zur Ausstattung wie ein I2C-Audio-Interface und zwei TS232/422/485-Buchsen. Ubuntu soll vorinstalliert sein. 

Das Board wird sowohl als reine Platine als auch als Mini-PC angeboten. Der Mini-PC wird von Aaeon als UP Xtreme i11 Edge Compute Enabling Kit bezeichnet und macht die Ein- und Ausgänge der Platine entsprechend zugänglich. Die Produkte sollen Herstellerangaben zufolge im ersten Quartal des Jahres 2021 erscheinen, Informationen zum Preis liegen noch nicht vor.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > UP Xtreme i11: Dieser Einplatinenrechner und Mini-PC bringt Tiger Lake, zahlreiche 2,5-Gbit/s-Ethernet und USB 4.0 mit
Autor: Silvio Werner, 19.11.2020 (Update: 19.11.2020)