Notebookcheck

Raspberry Pi 4: OmniROM bringt Android 11 auf den Kleinstrechner

Dank OmniROM kann man den Raspberry Pi 4 jetzt mit Android 11 nutzen (Bild: Raspberrypi.org)
Dank OmniROM kann man den Raspberry Pi 4 jetzt mit Android 11 nutzen (Bild: Raspberrypi.org)
Mit OmniROM können Besitzer des Raspberry Pi 4 jetzt das aktuelle Android 11 auf ihrem Kleinstrechner installieren. Dabei fehlen nur einige wenige Features wie Screencast oder die Fähigkeit, einen Hotspot zu eröffnen.
Cornelius Wolff,

Neben dem klassischen Raspberry Pi OS, stehen Nutzern des Raspberry Pi 4 als Betriebssystem eine ganze Reihe von Alternativen zur Verfügung. Ubuntu, Kali Linux, Retropie und Manjaro sind nur einige der Auswahlmöglichkeiten, die sich einem hier bieten. Jetzt kommt mit OmniROM noch eine Portierung des aktuellen Android 11 hinzu, die kürzlich von einem Senior Member des XDA-Forums namens "maxwen" veröffentlicht wurde und dort heruntergeladen werden kann. Dabei erhalten Nutzer die meisten Android-11-Features. So funktionieren derzeit nur Screencast, der mobile Hotspot und das hardware-beschleunigte Abspielen von Videos nicht.

Die Portierung ist ziemlich beeindruckend, da es eigentlich keine entsprechende Firmware vom Hersteller gibt, mit der man Android auf einem Raspberry Pi 4 zum Laufen bringen kann. Dementsprechend müssen die Bastler hier einiges an Kreativität mitbringen, damit alles funktioniert. Umso eindrucksvoller ist die Tatsache, welchen Funktionsumfang OmniROM schon jetzt unterstützt. Die ROM lässt sich indes sowohl auf einer klassischen microSD-Karte, als auch auf einem USB-Speichergerät installieren.

Aktuell gibt es die 4-GB-Variante des Raspberry Pi 4 auf Amazon für 57,15 Euro, wohingegen die kleinere Version mit 2 GB RAM für nur 41,77 Euro zu haben ist.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Raspberry Pi 4: OmniROM bringt Android 11 auf den Kleinstrechner
Autor: Cornelius Wolff, 29.10.2020 (Update: 29.10.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.