Notebookcheck

DevTerm: Extravaganter, portabler Mini-Computer auf Raspberry Pi-Basis mit Monitor und Thermodrucker

DevTerm: Extravaganter, portabler Mini-Computer auf Raspberry Pi-Basis mit Monitor und Thermodrucker
DevTerm: Extravaganter, portabler Mini-Computer auf Raspberry Pi-Basis mit Monitor und Thermodrucker
Mit dem DevTerm bringt der Hersteller clockwork einen ausgesprochen ungewöhnlich designten Mini-PC auf Grundlage des Raspberry Pi Compute Modul auf den Markt, der auch unabhängig vom Strom eingesetzt werden kann.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Beim DevTerm Kit handelt es - wie der Name schon verrät - um einen Bausatz für einen Mini-PC mit integrierten Eingabegeräten und einem Display. Zudem kann das Gerät auch unabhängig vom Stromnetz und damit mehr oder weniger komplett mobil eingesetzt werden.

Das Herzstück ist eine Platine, in welche ein Raspberry Pi Compute Module 3 eingesetzt werden kann und welche verschiedene Ein- und Ausgänge bereitstellt - diese müssen vom Raspberry Pi Compute Module erst abgegriffen werden und sind dem Nutzer nicht ohne weiteres zugänglich. Auf der 95 x 77 Millimeter großen Basisplatine sind so unter anderem ein USB Typ A-Port, ein Speicherkartenslot und ein micro-HDMI-Ausgang angebracht. Dazu kommt eine GPIO-Stiftleiste und ein MIPI-Ausgang für Displays.

Das Mainboard selbst wird in einem Plastikgehäuse untergebracht, welches mit einer Tastatur und einem Display ausgestattet wird. Das 6,8 Zoll große IPS-Panel löst dabei mit 1.280 x 480 Pixeln auf. Zur Anzeige respektive Ausgabe von Daten ist dies allerdings nicht die einzige Möglichkeit, so kann im Gehäuse auch ein Thermodrucker verbaut werden, was den Retro-Charme des DevTerm noch unterstreicht.

Während dank Display und Tastatur das Gerät mehr oder weniger eigenständig nutzbar ist, kann die Nutzung auch netzunabhängig stattfinden, da eine auf 18650-Batterien basierende Versorgung vorgesehen ist. Der Hersteller nimmt ab sofort Vorbestellungen entgegen, wobei für das Kit in der günstigsten Variante und ohne das Raspberry Pi Compute Module 219 Dollar aufgerufen werden. Die Auslieferung soll noch vor dem April 2021 erfolgen. Das Herstellerangaben zufolge modulare Design dürfte dabei auch nachträgliche Erweiterungen erlauben.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > DevTerm: Extravaganter, portabler Mini-Computer auf Raspberry Pi-Basis mit Monitor und Thermodrucker
Autor: Silvio Werner, 21.11.2020 (Update: 21.11.2020)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.