Notebookcheck

Dell Roadmap geleakt: XPS 17 und XPS Dual-Screen-Laptops geplant

Eine geleakte Dell-Roadmap zeigt Pläne für neue XPS-Laptops wie ein XPS 17 und ein Dual-Display-Notebook.
Eine geleakte Dell-Roadmap zeigt Pläne für neue XPS-Laptops wie ein XPS 17 und ein Dual-Display-Notebook.
Eine Dell XPS-Roadmap aus 2018 hat seinen Weg ins Internet gefunden und verrät neben zwei bald startenden neuen XPS 13- und einem XPS 15-Notebook auch Pläne für 2020, die einen 17 Zöller und ein Dual-Display-Laptop vorsehen. Das anstehende XPS 13 2-in-1 soll bereits auf Intels neuem 10 nm-Chip Ice Lake basieren.

Die Roadmap, die der Webseite Tweakers zugespielt wurde, stammt offenbar aus 2018 und ist somit schon recht alt. Folglich sind auch einige Informationen nicht mehr ganz aktuell, etwa das XPS 13 9380, das hier noch unter Entwicklung geführt wird aber schon veröffentlicht wurde. Dennoch ist die Roadmap recht aufschlussreich, denn neben für 2019 noch zu erwartenden XPS 15- und XPS 13-Updates werden auch zwei für 2020 geplante Laptops erwähnt, die es bisher von Dell noch nicht gab.

Neuer 17 Zöller mit dedizierter Grafik 2020

So ist für Sommer 2020 offenbar ein 17 Zoll XPS-Notebook unter dem Codenamen "Stradale" und der Nummer 7700 mit Comet Lake-H-CPU von Intel und Nvidia Geforce GTX 1660 Ti-Max-Q-GPU geplant. Bei dieser CPU dürfte es sich um einen im 14 nm-Verfahren produzierten 10-Kerner handeln, der von Intel noch nicht angekündigt wurde. Mit dieser Ausstattung wird das XPS 17, sofern es nicht mittlerweile wieder eingestampft wurde, etwas schwerer werden als der andere neue 17 Zöller der jüngsten Vergangenheit, das LG Gram 17, welches ja deutlich unter 1,5 kg wiegt.

Dual-Display-Laptop noch in weiter Ferne

In noch weiterer Ferne steht das XPS Dual Screen Maximus, welches erst für Herbst 2020 geplant ist. Zur CPU/GPU-Bestückung liegen keine Informationen vor, vermutlich wird es dem Lenovo Yoga Book C930 mit seinem Touch-Display als Tastaturersatz ähneln, eine andere Möglichkeit wäre natürlich auch ein Laptop mit zwei normalen Displays neben oder hintereinander für den Dual-Display-Modus. Aber auch für die nahe Zukunft hat die Roadmap einige interessante Hinweise parat.

XPS 13 2-in-1 mit 10 nm-CPU bereits im Sommer?

Mit Sicherheit überraschend ist, dass Dell offenbar an einem XPS 13 2-in-1 mit Intels 10 nm- Ice Lake-CPU arbeitet, das bereits im Sommer starten soll. Intel hat zwar erst kürzlich einen Launch der Ice-Lake-U-Familie noch rechtzeitig vor Jahresende in Aussicht gestellt, ein Launch darauf aufbauender Hardware im Sommer wirkt allerdings ambitioniert. Hier sollte man wohl berücksichtigen, dass die Roadmap schon etwas älter ist und die Termine möglicherweise nicht mehr ganz aktuell. 

XPS 13 und XPS 15 mit jeweils zwei Updates bis 2020

Zwei weitere XPS 13-Laptops (nicht 2-in-1) finden zudem Erwähnung: Das Modell 7390 mit Comet Lake-U-CPU in 14 nm soll im Herbst des Jahres launchen, im Frühjahr 2020 kommt dann die 10 nm-Variante als XPS 13 7300 Modena mit Ice Lake-U-Chip. Last but not least wird auch das XPS 15 zwei mal upgedatet. In diesem Sommer startet das Modell 7590 mit Coffee-Lake-H-Octa-Core-CPU und Nvidia Geforce 1650-GPU. Im zweiten Quartal 2020 steht dann das Modell 7500 Fiorano mit Comet-Lake-H-CPU und gleicher GPU am Plan.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Dell Roadmap geleakt: XPS 17 und XPS Dual-Screen-Laptops geplant
Autor: Alexander Fagot, 30.04.2019 (Update:  1.05.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.