Notebookcheck

Der Apple Watch Series 6 Teardown zeigt überraschende Unterschiede zum Vorgänger, inklusive größerer Akkus

Apple hat einige Veränderungen an der Apple Watch Series 6 vorgenommen, um die neue Hardware unterzubringen. (Bild: iFixit)
Apple hat einige Veränderungen an der Apple Watch Series 6 vorgenommen, um die neue Hardware unterzubringen. (Bild: iFixit)
Oberflächlich betrachtet handelt es sich bei der Apple Watch Series 6 nur um ein minimales Update mit einem SpO2-Sensor, einem helleren Always-on-Display und einem 20 Prozent schnelleren SiP. Ein Teardown offenbart nun, dass es im Inneren durchaus spannende Unterschiede zum Vorgänger gibt.
Hannes Brecher,

Die Apple Watch Series 6 (ab 429 Euro auf Amazon) wurde vergangene Woche offiziell vorgestellt, und auch wenn sich die Neuerungen auf dem Papier in Grenzen halten, so hat iFixit im Teardown der Series 6 in beiden Größen einige spannende Unterschiede zur Series 5 gefunden. Die Teardown-Experten haben endlich bestätigt, dass die neueste Smartwatch von Apple tatsächlich auf Force Touch verzichtet, ältere Modelle verlieren die Funktionalität durch das Update auf watchOS 7 aber ebenfalls. Immerhin wird das Öffnen der Uhr damit ein wenig einfacher.

Interessant sind auch die größeren Akkus, die mit 1,17 Wh beim 44 mm-Modell und 1,024 Wh beim 40 mm-Modell um 3,5 respektive 8,5 Prozent größer als bei der Series 5 sind. Der robustere Akku mit dem schlanken Metallgehäuse kommt allerdings abermals nur bei der kleineren Smartwatch zum Einsatz. Insgesamt finden sich im Inneren weniger Kabel als noch bei der Series 5, was Reparaturen potentiell ein wenig einfacher gestalten könnte.

Die Apple Watch Series 6 (rechts im Bild) kommt mit weniger Kabeln als das Vorgängermodell aus. (Bild: iFixit)
Die Apple Watch Series 6 (rechts im Bild) kommt mit weniger Kabeln als das Vorgängermodell aus. (Bild: iFixit)

Spannend: Die Taptic Engine ist größer als bei der Series 4 und der Series 5 – ob damit wohl stärkere Vibrationen möglich sind? Das muss wohl erst ein Vergleichstest zeigen. Trotz der größeren Akkus und Taptic Engine ist das Gehäuse des neuen Modells um 0,34 mm dünner, insgesamt kommt die Apple Watch Series 6 laut iFixit auf eine Dicke von nur 10,4 mm.

Trotz der vielen kleinen Verbesserungen bekommt die Apple Watch Series 6 dieselbe Reparatur-Bewertung wie im Vorjahr, sprich 6 von 10 möglichen Punkten auf der iFixit-Skala. Das Team hebt hervor, dass sich das Display und der Akku tauschen lassen, auch wenn das Öffnen des Gehäuses nicht besonders einfach ist, einige Kabel sind allerdings direkt an den S6-SiP gelötet, sodass komplizierte Lötarbeiten notwendig sind, falls man eines davon beschädigt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Der Apple Watch Series 6 Teardown zeigt überraschende Unterschiede zum Vorgänger, inklusive größerer Akkus
Autor: Hannes Brecher, 21.09.2020 (Update: 21.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.