Notebookcheck

Der Corsair One a100 packt massive AMD Gaming-Power mit bis zu 16 Kernen in einen kompakten Tower

Trotz der extremen Leistung nimmt der Corsair One a100 kaum Platz auf dem Schreibtisch ein. (Bild: Corsair)
Trotz der extremen Leistung nimmt der Corsair One a100 kaum Platz auf dem Schreibtisch ein. (Bild: Corsair)
Der Corsair One ist ab sofort auch mit AMD-Prozessoren erhältlich, wodurch der kleine Computer mit einem Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen und einer Nvidia GeForce RTX 2080 Ti bestückt werden kann. Trotz der kompakten Maße ist der neueste Gaming-Champ von Corsair aber absolut nichts für schmale Geldbörsen.
Hannes Brecher,

Der Corsair One i145s ist nun schon seit geraumer Zeit verfügbar, statt dem kleinen Gaming-Computer nun aber das Update auf Intel Comet Lake-S zu spendieren hat sich Corsair dazu entschlossen, mit dem a100 eine Variante mit den aktuellen AMD-Prozessoren auf den Markt zu bringen.

Dabei stehen zwei Prozessoren zur Wahl: Ein Ryzen 9 3900X (12 Kerne, 24 Threads) oder sogar ein Ryzen 9 3950X (16 Kerne, 32 Threads). Dazu gibt es je nach Modell entweder eine Nvidia GeForce RTX 2080 Super oder eine GeForce RTX 2080 Ti – viel mehr Gaming-Power ist aktuell kaum möglich.

Auf dem X570 Mini-ITX-Mainboard verbaut Corsair darüber hinaus 32 GB DDR4-3200-Arbeitsspeicher (2 x 16 GB), eine bis zu 1 TB fassende Corsair Force MP600 M.2 SSD (ca. 206 Euro auf Amazon) sowie eine 2 TB fassende 2,5 Zoll 5.600 rpm Festplatte. 

Wi-Fi 6, Gigabit Ethernet und Bluetooth 5.0 sind ebenso Standard wie eine spezielle Wasserkühlung für den Prozessor und die GPU. Das Gehäuse misst dabei gerade einmal 20 x 17 x 38 Zentimeter, womit es nur geringfügig größer als eine Xbox Series X ist, die 15 x 15 x 30 Zentimeter misst. Der Corsair One a100 bietet insgesamt zwölf USB-Anschlüsse, drei DisplayPorts, HDMI 2.0a und AUX.

Preise und Verfügbarkeit

Der Corsair One a100 kann ab sofort über die Webseite des Herstellers bestellt werden, die Auslieferung startet in zwei Wochen. Günstig ist der kleine Computer aber keineswegs: Schon das "Basismodell" mit einem Ryzen 9 3900X, einer GeForce RTX 2080 Super, 32 GB RAM und 512 GB SSD-Speicher kostet 3.439 Euro, das Topmodell mit dem Ryzen 9 3950X, der GeForce RTX 2080 Ti, 32 GB RAM und 1 TB SSD kostet sogar 4.619 Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Der Corsair One a100 packt massive AMD Gaming-Power mit bis zu 16 Kernen in einen kompakten Tower
Autor: Hannes Brecher, 16.06.2020 (Update: 16.06.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.